Zündkurve US 74 gesucht

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...

Moderator: TR-Freunde-Team

Antworten
mel57
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 9
Registriert: 07.06.2019, 17:54

Zündkurve US 74 gesucht

#1

Beitrag von mel57 »

Hallo Forum,
Bei meinem TR6 Bj74 US Stromberg niedrige Verdichtung , ist der 123 Verteiler mit Bluetooth verbaut. Da in der Vergangenheit auch 3 Weber verbaut waren, möchte ich die Zündkurve neu einstellen. Meine Recherche hat ergeben, dass ursprünglich ein Lucas 41558 verbaut gewesen sein müsste. Leider endet mein Werkstatthandbuch mit Angaben für den 41385. Hat sich da etwas grundlegend geändert?

Will ich die Unterdruckverstellung nutzen um die MAP Kurve zur Verstellung in Richtung spät 4° nach OT ( bei Leerlauf) zu realisieren, gehe davon aus ( dank dem Lesen im Forum hier), dass die Unterdruckleitung am vorderen Vergaser UNTEN angeschlossen wird.
laut Tabelle für den 41385 Zündung statisch auf 12° und bei 15 Zoll Hg Unterdruck gibt es laut Tabelle 16° Verstellung Richtung spät. Gesamt also die geforderten 4° nach OT bei 800-850U/min.

Da ich mich mit Umrechnung Zoll Hg und die Umsetzung auf die Map Kurve schwer tue, meine Frage ob das jemand schon mal erfolgreich umgesetzt hat?

Für einen ersten Versuch werde ich die Unterdruckverstellung stilllegen, da die aktuell hinterlegte Kurve meines Erachtens eine zusätzliche Frühzündung statt Spätzündung erzeugt.
Ich denke aber, dass es durchaus Sinn macht die Möglichkeit der Unterdruckverstellung zu nutzen.

Es wäre schön wenn jemand mit ein wenig Erfahrung mir weiterhelfen könnte

Danke und Grüße Joachim
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3695
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#2

Beitrag von Gyula »

Hi!

Bis du etwas besseres findest….(ohne Unterdruck)

850 rpm……..11 Grad
4400 rpm …….36 Grad
5500 rpm……..39 Grad

Unterdruck würde ich weglassen….
Mit der 123 USB lässt sich die Kurve super optimieren.

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 821
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#3

Beitrag von TR6-72 »


Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
mel57
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 9
Registriert: 07.06.2019, 17:54

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#4

Beitrag von mel57 »

Kleines Update und Danke für die schnelle Hilfe!
Ich habe ein wenig experimentiert und folgendes erlebt:

-gar nicht so leicht einen Ort zu finden wo man niemanden stört
-Riemenscheibe OT scheint zu stimmen
-Stroboskop und Anzeige von Tune+ stimmen nach Eingabe der Statischen Vorzündung in der Software überein
-scheinbar verträgt mein Motor deutlich mehr Frühzündung als die angegebenen Werte
- und ja, da ist dann deutlich mehr Pfeffer drin
-über Umwege kann man den Unterdruck beim 123 auch nutzen um eine Spätverstellung zu realisieren. Das Beispiel in der Anleitung fand ich nicht sonderlich schlüssig, darum habe ich erst
mal ohne Fliehkraftverstellung probiert
-die Tune Funktion ( on the fly die Kurve um bis zu 10° verschieben) ist genial
-die Funktion, die Zeit die der Motor beim Beschleunigen zwischen zwei vorab gesetzten Drehzahlen zu messen, ist super praktisch zum Vergleichen

- das Überspielen der Kurve hat zwar funktioniert, aber die "Sanduhr" hatte sich aufgehängt. Da half nur Zündung aus und Neustart der App ( mit der Angst im Nacken, dass der Verteiler
vielleicht nicht mehr weiß, dass er ein Verteiler ist) Bluetooth funktioniert problemlos, der Fehler war reproduzierbar

Ich habe jetzt ein paar Kurven gespeichert die ich morgen ausprobieren möchte. Ach ja : ich empfehle eine Handyhalterung oder einen Beifahrer, das spart Displayschutzgläser :kopfklatsch
Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2501
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#5

Beitrag von Fuzzy »

Meiner Erfahrung nach, kannst du bei niedriger Verdichtung nicht viel verkehrt machen, bzw. man kann gefahrlos experimentierfreudig sein.
Ich hab so stark nach früh verstellt, bis die Leistung oben raus wieder deutlich abgefallen ist. Da hat nichts geklingelt/geklopft.
Das war mit nem originalen Verteiler. Dürfte aber im Endeffekt auch nicht groß anders sein.
Aber wozu du unbedingt die Spätverstellung willst, verstehe ich nicht. Die braucht kein Mensch. Wurde nur in den USA zum besseren Abgasverhalten im Standgas verbaut und ist kurz nach Standgasdrehzahl sowieso nicht mehr aktiv. Auf das Thema Leistung hat das nach Standgas meines Erachtens 0,0 Einfluss.
Viel interessanter fände ich, wenn man im Teilleistbereich eine Frühverstellung hätte. Und das müsste doch mit der 123 über den Druck im Ansaugrohr (MAP) abbildbar sein.
Da wird dann das Thema Verbrauch und evtl. Ansprechverhalten beeinflusst.

Im Übrigen war/ist eine Unterdruck-Frühverstellung praktisch bei fast jedem Fahrzeug Standard. Abgesehen von der Weber-Doppelvergaser-Fraktion wie z.B. Alfa.
Gruß,
Jörg
Veteran
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 142
Registriert: 04.05.2023, 00:23
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#6

Beitrag von Veteran »

Fuzzy hat geschrieben: 06.06.2024, 05:35 Aber wozu du unbedingt die Spätverstellung willst, verstehe ich nicht. Die braucht kein Mensch.
Dem will ich mich voll und ganz anschliessen
Fuzzy hat geschrieben: 06.06.2024, 05:35 Wurde nur in den USA zum besseren Abgasverhalten im Standgas verbaut und ist kurz nach Standgasdrehzahl sowieso nicht mehr aktiv.
So ist es.
Fuzzy hat geschrieben: 06.06.2024, 05:35 Auf das Thema Leistung hat das nach Standgas meines Erachtens 0,0 Einfluss.
Da gehe ich nicht mit einig. Letztendlich hast du viel weniger max. Frühzündung. Das heisst die Zündung steht gegenüber der Vorverstellung immer auf spät.
Fazit: Mit der Spätverstellung hast du weniger Leistung.

Eigentlich ist es bei der Spätverstellung nicht von Belangen ob der Unterdruck unten oder oben am Vergaser abgegriffen wird.
Wird der Unterdruck unten abgegriffen so verstell die Dose die Zündung schon im Standgas. Und fällt letztlich ganz weg.
Wird der Unterdruck oben Abgegriffen verstellt die Dose die Zündung im Standgas nicht. Die Verstellung erfolgt erst kurz nach Standgas. Und fällt letztlich ganz weg.

Gruss
André
Benutzeravatar
Eggy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 75
Registriert: 12.02.2023, 11:03
Wohnort: Rain
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#7

Beitrag von Eggy »

Hallo zusammen,
wenn es recht ist springe ich auf den Zug auf um nicht ein neues Thema anzufangen.
Hat zufällig jemand eine Zündkurve für die 123 die zum 1973er PI der auf 3 Weber umgerüstet ist passen?
Vielen Dank im Voraus
und Grüße aus der Donau-Rieser "Seenplatte"
Eggy
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deinen Traum :drive:
Benutzeravatar
Eggy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 75
Registriert: 12.02.2023, 11:03
Wohnort: Rain
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#8

Beitrag von Eggy »

Ich wurde gerade darauf aufmerksam gemacht, dass ich das Bluetooth bei meiner 123 vergassen habe daz zu schreiben
Danke, schöne Grüße
Eggy
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deinen Traum :drive:
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3695
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#9

Beitrag von Gyula »

Hi!

Eggy, wie verdichtet und welche NW?

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
Eggy
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 75
Registriert: 12.02.2023, 11:03
Wohnort: Rain
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#10

Beitrag von Eggy »

Gyula hat geschrieben: 06.06.2024, 21:36 Hi!

Eggy, wie verdichtet und welche NW?

Gyula
Hallo Gyula,
das Fahrzeug war ein 73er PI (Fahrgestellnummer 1CR9L) mit 123 PS noch ist die Standard-Nockenwelle verbaut. Im Winter soll die 280° von Bastuck rein.
Danke
Eggy
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deinen Traum :drive:
Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2501
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#11

Beitrag von Fuzzy »

Veteran hat geschrieben: 06.06.2024, 06:51
Fuzzy hat geschrieben: 06.06.2024, 05:35 Aber wozu du unbedingt die Spätverstellung willst, verstehe ich nicht. Die braucht kein Mensch.
Dem will ich mich voll und ganz anschliessen
Fuzzy hat geschrieben: 06.06.2024, 05:35 Wurde nur in den USA zum besseren Abgasverhalten im Standgas verbaut und ist kurz nach Standgasdrehzahl sowieso nicht mehr aktiv.
So ist es.
Fuzzy hat geschrieben: 06.06.2024, 05:35 Auf das Thema Leistung hat das nach Standgas meines Erachtens 0,0 Einfluss.
Da gehe ich nicht mit einig. Letztendlich hast du viel weniger max. Frühzündung. Das heisst die Zündung steht gegenüber der Vorverstellung immer auf spät.
Fazit: Mit der Spätverstellung hast du weniger Leistung.

Eigentlich ist es bei der Spätverstellung nicht von Belangen ob der Unterdruck unten oder oben am Vergaser abgegriffen wird.
Wird der Unterdruck unten abgegriffen so verstell die Dose die Zündung schon im Standgas. Und fällt letztlich ganz weg.
Wird der Unterdruck oben Abgegriffen verstellt die Dose die Zündung im Standgas nicht. Die Verstellung erfolgt erst kurz nach Standgas. Und fällt letztlich ganz weg.

Gruss
André
Die Spätverstellung ist meines Erachtens nur im Standgas und/oder bei ganz geschlossener Drokla aktiv. Schon bei minimaler Drehzahlerhöhung ist die Unterdruckdose und somit die Spätverstellung nicht mehr aktiv. D.h. die Zündverstellung läuft über die normale Fliehkraftverstellung.

Ich bleibe dabei, die Spätverstellung braucht kein Schw...
Beim originalen Verteiler abklemmen und verschließen.
Und bei einer 123 käme ich nie auf die Idee eine Spätverstellung zu aktivieren.
Wenn überhaupt, dann vielleicht zum Starten ....

Hingegen die Frühverstellung im Teillastbereich über ein MAP-Signal macht durchaus Sinn.
Gruß,
Jörg
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3695
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Zündkurve US 74 gesucht

#12

Beitrag von Gyula »

Eggy hat geschrieben: 07.06.2024, 07:41
Gyula hat geschrieben: 06.06.2024, 21:36 Hi!

Eggy, wie verdichtet und welche NW?

Gyula
Hallo Gyula,
das Fahrzeug war ein 73er PI (Fahrgestellnummer 1CR9L) mit 123 PS noch ist die Standard-Nockenwelle verbaut. Im Winter soll die 280° von Bastuck rein.
Danke
Eggy
Hallo Eggy!

Bei Verdichtung 9,5:1 und einer 256 er NW, kannst du starten wie in #2 geschrieben. Dann kannst du mit der 123 Experimentieren.

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“