Ausreichend Sprit für Bergauf?

Hier gehören übergreifende Themen wie z. B. der Wartungsplan vor dem Winterschlaf hinein.

Moderator: TR-Freunde-Team

Antworten
timtaylor
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 42
Registriert: 08.06.2022, 12:54
Wohnort: Heppenheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Ausreichend Sprit für Bergauf?

#1

Beitrag von timtaylor »

Hallo

Ich habe mal eine kurze Frage. Am letzten Wochenende war ich mit meinem TR4 unterwegs im schönen Odenwald. Die Tanknadel stand auf 1/4. Auf dem Weg zurück nach Hause ging es ca. 1-2 km steil bergauf. Und kurz vor der letzten Kurve kommt mein TR4 zum stehen. Das Warndreieck stand noch nicht richtig, da hatte auch schon jemand angehalten. Ich wurde dann auf einen Parkplatz geschleppt so dass der TR wieder gerade stand. Der Verdacht war, dass auf Grund der Bergauffahrt der Motor kein Benzin bekommen hat. Ich drehe der Schlüssel rum und schon lief er wieder ohne Probleme. Zum Glück ging es dann nur noch bergab zur nächsten Tankstelle. Die Weiterfahrt war dann kein Problem mehr.

Ist das wirklich so, das man aufpassen muss, wieviel Sprit man noch im Tank hat, wenn man weiß das es mal länger bergauf geht?

Danke im Voraus und Grüße
Holger
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4266
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 665 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#2

Beitrag von Triumphator »

…der Tankabgang ist in Fahrtrichtung vorne. Da kann schon vorkommen, das vorne nix ankommt, wenn man steil hochfährt.
Auch sagt die Anzeige nichts über den tatsächlichen Füllstand des Tanks. Da kann z.B. der Geber verbogen sein und gaukelt mehr vor, als drin ist.

Grüße

Wolfgang


ps. wieviel hast du nachgefüllt?
Triumph ist wenn man trotzdem lacht...
timtaylor
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 42
Registriert: 08.06.2022, 12:54
Wohnort: Heppenheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#3

Beitrag von timtaylor »

Hallo Wolfgang,

ich habe ca. 40 Liter getankt.

Grüße
Holger
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4266
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 665 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#4

Beitrag von Triumphator »

…war der Tank dann voll?

Wenn noch eine mechanische Benzinpumpe verbaut ist, dann mal das Schauglas kontrollieren. Evtl. ist da Dreck drin…

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht...
timtaylor
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 42
Registriert: 08.06.2022, 12:54
Wohnort: Heppenheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#5

Beitrag von timtaylor »

Ja, dann war der Tank voll. Ich habe eine elek. Benzinpumpe mit einem Druckminderer. Der Druckminderer hat ein Schauglas. In dem war aber Sprit.
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4266
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 665 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#6

Beitrag von Triumphator »

wo sitzt die Pumpe und welche ist verbaut?
Triumph ist wenn man trotzdem lacht...
timtaylor
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 42
Registriert: 08.06.2022, 12:54
Wohnort: Heppenheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#7

Beitrag von timtaylor »

Die Pumpe sitzt so ziemlich am tiefsten Punkt. Welches Modell weiß ich leider nicht.
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4266
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 665 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#8

Beitrag von Triumphator »

..tickt die Pumpe oder surrt sie?
Wenn sie tickt ist ein Druckminderer nicht erforderlich…

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht...
timtaylor
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 42
Registriert: 08.06.2022, 12:54
Wohnort: Heppenheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#9

Beitrag von timtaylor »

Sie brummt dauerhaft.
Veteran
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 142
Registriert: 04.05.2023, 00:23
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#10

Beitrag von Veteran »

Hallo

Einfach mal den TR mit laufendem Motor und mit genügend vorne anheben. Bleibt der Motor stehen dürfte der Fehler beim Schwimmer zu suchen sein. Das Experiment kann natürlich mit leerem Tank wiederholt werden. Bleibt der Motor stehen liegt der Fehler bei der Benzinzufuhr.

Nun aber, ich würde mir über das Vorgefallene nicht weiter Gedanken machen.

Gruss
André
Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1280
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#11

Beitrag von PerseusDO »

timtaylor hat geschrieben: 31.05.2024, 21:13Sie brummt dauerhaft.
Hi Holger,

mal 2 Bilder:
Rotations-/Kreiselpumpe, z.B. Pierburg - summt :
PIERBURG.JPG

Hubkolbenpumpe, z.B. Mitsuba - tickert :
Mitsuba.png

Grüße, Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
Benutzeravatar
ovi-wan
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 47
Registriert: 06.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ausreichend Sprit für Bergauf?

#12

Beitrag von ovi-wan »

mangelnde Tankbelüftung wäre noch eine Möglichkeit. Man kann es ja nicht generell sagen, was die Pumpe mit geringeren statischen Druck noch schaffen kann.
Antworten

Zurück zu „Sonstiges“