Neuer Fahrer mit altem TR4A

Hier können sich die TR-Freun.de selbst vorstellen

Moderator: TR-Freunde-Team

Antworten
TRietrich
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 1
Registriert: 19.02.2024, 20:33

Neuer Fahrer mit altem TR4A

#1

Beitrag von TRietrich »

Mein Vorname ist Dietrich, ich wohne in der Nähe von Wuppertal, also dort, wo man als Berufspendler seit mehr als 50 Jahren gepflegt im Stau stehen darf, ohne Chance auf Besserung und eine andere ernstzunehmende beförderungstechnische Alternative.

Seit etwas über 2 Jahren bin ich jetzt Rentner. Ehrlich gesagt, bin ich mit dem plötzlich vorhandenen Überangebot an Freizeit nicht so gut klargekommen. Ich habe mich als Autofan jedoch daran erinnert, dass ich seit frühen Tagen schon immer ein Faible für englische Sportwagen hatte und dass ich zu Studentenzeiten meinen Käfer restauriert und immer selber gewartet habe. Was ihm zugegebener Weise nicht immer gutgetan hat.

Konsequenz von beiden Interessen war die Suche nach einem englischen Roadster mit vergleichsweise übersichtlichem Schrauberpotential. Ich habe mich also vor ca. 2 Jahren auf die Suche nach dem subjektiv schönsten und bezahlbaren Roadster aller Zeiten begeben. Dabei habe ich nacheinander 7 Fahrzeuge besichtigt mit zum Teil niederschmetternden Erfahrungen bezüglich Verkaufsobjekt, Preisvorstellung, aber auch Verkäufer. Ziemlich genau vor einem Jahr habe ich dann über das Portal Tweedehands.Net einen schönen Triumph TR4A, Bj. 1965, ganz in schwarz in Rotterdam von einem sympathischen und vertrauenserweckenden Menschen erworben. Mit erheblicher Unterstützung von einem TR-Freund wurde das Fahrzeug nach Deutschland überführt, eine umfassende Inspektion durchgeführt und zugelassen. In der ersten Saison bin ich gut 5.000 km gefahren und jeder km hat richtig Spaß gemacht!

Bei meinem Einstieg als „Greenhorn“ in das Oldtimern haben mir sicherlich neben der einschlägigen Literatur geholfen, die Beiträge bei Youtube von Wegs Garage, Elin Yakovs Rusty Beauties, Midwest Motoring und natürlich dieses Internet-Forum. Aber auch besonders die Unterstützung, die ich bei Mitgliedern des TR-Registers (z.B. aus Bremen) und der TR-IG erfahren habe. Vielen Dank noch einmal dafür! Die Stammtische der TR-IG und die netten Menschen, die ich durch mein neues Hobby kennengelernt habe, möchte ich nicht mehr missen!

Ich liebe meinen TR4A, jedoch hält sich zur Zeit die Gegenliebe in Grenzen: Einmal hat er mich vor einer Baustellenampel gnadenlos stehen gelassen. Nach der Winterpause ist die Armaturenbeleuchtung zur Lightshow mutiert, die Batterie wird nicht mehr richtig geladen, im 3. Gang schnarrt der Schalthebel, der Keilriemen hat sich selbst geritzt, die Handbremse zieht nicht mehr und nach einem Kaltstart läuft der Motor gefühlt nur noch auf 2 Töpfen. Also, ich habe genug Stoff für Hilferufe an die Teilnehmer diese Forums mit der Bitte um psychologische Betreuung und hilfreiche technische Ratschläge!

Schöne Grüße aus dem Bergischen!

Euer Dietrich
Benutzeravatar
GregorK
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 93
Registriert: 02.04.2021, 16:54
Wohnort: Wülfrath
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neuer Fahrer mit altem TR4A

#2

Beitrag von GregorK »

Hallo Dietrich,
willkommen hier im Forum.
Wir sehen uns!
Grüße von der Düssel
Gregor
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2442
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal

Re: Neuer Fahrer mit altem TR4A

#3

Beitrag von JochemsTR »

Hallo Dietrich,
sehr schöne Vorstellung !
Herzlich willkommen hier!
Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fuhr:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - 2,7L mit Kent 290° - LT77 5-Gang - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
Jacky
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 542
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Neuer Fahrer mit altem TR4A

#4

Beitrag von Jacky »

Hallo Dietrich,

vielen Dank für Deine ausführliche Vorstellung.
Ich kann Dich beruhigen, bei mir sind die Probleme ,bei meinem ebenfalls schwarzen TR4A, bereits auf der 550 km Heimfahrt losgegangen. Aber da darfst Du sich nicht entmutigen lassen. Mit jedem Problem lernst Du den Wagen besser kennen. Mit jeder Lösung steigt Dein Selbstvertrauen .
Viel Erfolg und vor allem Spaß beim Schrauben.

Viele Grüße
Walter
Benutzeravatar
maetes
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 300
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln | TR4A IRS 1967
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Neuer Fahrer mit altem TR4A

#5

Beitrag von maetes »

Hallo Dietrich,
willkommen im Forum. Man wächst mit seinen Aufgaben. Mein erster TR4A hat mich anfangs ganz schön frustriert. Mit der Zeit habe ich alles restauriert. Das wichtigste dabei: ich habe den Wagen kennengelernt und weiß mir bei kleineren Dingen zu helfen. Für den Rest gibt es die TR-Freunde…😊
Antworten

Zurück zu „Kurzvorstellung Mitglieder“