Türverkleidung  ***

Sitze, Teppich, Armaturenbrett, Verkleidungen...

Moderator: TR-Freunde-Team

Schwabe Uli
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 95
Registriert: 12.11.2019, 20:20
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Türverkleidung

#1

Beitrag von Schwabe Uli »

Hallo TR Freunde,
hab den Papp auf mit der Türpappe. Original ist schön aber das war wohl nix.
Hat jemand Erfahrung mit dünnen Sperrholzplatten oder anderen Materialien die Wetterfester sind als die Pappe. Auch würde ich auf die heute verwendeten Clips wechseln.
Gruß Uli
Benutzeravatar
Derfel
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 595
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Türverkleidung  ***

#2

Beitrag von Derfel »

Hallo Uli;
Ich habe mir im Baumarkt zwei dünne (ich glaube 3mm) Sperrholztafel geholt. Die alte Türpappe habe ich vorsichtig "entkleidet", so das ich das Kunstleder wieder benutzen konnte. Auch den Keder. Die Türpappe habe ich dann als Schablone benutzt und die Sperrholztafel entsprechend ausgeschnitten und am Bandschleifgerät in Form gebracht.
Diese habe ich dann mit Klarlack lackiert, so das ich mir diese Türfolie gespart habe. Diese Folie war bei mir zerfetzt und in der Fensterkurbel und im Gestänge eingewickelt.

kleiner Tip: Beim überziehen der Sperrholzplatten mit dem Kunstleder benutze einen Sprükleber, sonst flattert diese beim offen Fahren(wie bei mir :?). Am Rand das ganze fest tackern (Inkl. Keder).

! Das einbauen mit den Clips war das schlimmste. Die Türverkleidung ist etwas Robuster und nicht mehr so flexibel wie diese Pappe. Letztendlich habe ich die Verkleidung mit Blechschrauben angeschraubt. !

Grüße
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(
Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3906
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal
Kontaktdaten:

Re: Türverkleidung

#3

Beitrag von Kamphausen »

Hast Du ne Türfolie montiert? Sonst kann sich die Pappe wellen, weil sie beim Waschen/Regenfahrten Feuchtigkeit abbekommt....

https://www.triumphexp.com/forum/tr6-te ... r.1415129/



Peter
Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3906
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal
Kontaktdaten:

Re: Türverkleidung

#4

Beitrag von Kamphausen »

Schwabe Uli
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 95
Registriert: 12.11.2019, 20:20
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Türverkleidung

#5

Beitrag von Schwabe Uli »

Hallo Roman,
wenn das mit dem Sperrholz geklappt hat mach ich das. Allerdings möchte ich keine Schrauben durchjagen. Es gibt Clips zum eindrehen, ich weiß nur nicht wo ich das gesehen hab.
Aber vielen Dank.
Hallo Peter,
Folie ist drin. In meiner Doppelgarage steht noch unser Alltagsfahrzeug das bei Wind und Wetter raus und reingefahren wird und es ist manchmal extrem feucht in der Garage.
Auch dir vielen Dank für den Hinweis.
Gruß Uli
Benutzeravatar
ricci
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Bad Homburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Türverkleidung

#6

Beitrag von ricci »

Hallo zusammen, ich habe die Tür Verkleidung aus 3 mm Kunststoffplatten hergestellt, auch die Rücksitz Bank (Tank Verkleidung).Sperrholz würde ich auf keinen Fall verwenden, zieht die Feuchtigkeit an.
Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3906
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal
Kontaktdaten:

Re: Türverkleidung

#7

Beitrag von Kamphausen »

Dann würd ich mir aber eher gedanken machen, die Doppelgarage mit ner Folie abzutrennen, wenn die so schlecht belüftet ist....Ist ja nicht nur die Türpappe, die Feuchtigkeit zieht....

Oder mit nem kleinen Lüfter für Aushilfe sorgen...gibt´s auch mit Taupunktschaltung....dann wird´s schneller trocken...

Peter
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 8135
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: Türverkleidung

#8

Beitrag von gelpont19 »

Moin zusammen,

sperrholz würde ich auch nicht nehmen. Es hat die Eigenschaft stark zu splittern, wenn dir mal einer von der Seite reinkracht. Da biste mit Pappe besser dran...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Schwabe Uli
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 95
Registriert: 12.11.2019, 20:20
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Türverkleidung

#9

Beitrag von Schwabe Uli »

Hallo Ricci,
was für Kunststoffplatten hast du verbaut und wo hast du diese gekauft. Ist der Innenbezug nur geklebt?
Gruß Uli
Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1412
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Neuenbürg Waldrennach
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Türverkleidung

#10

Beitrag von wie »

Vielleicht ganz hilfreich, wenn man über Selbermachen nachdenkt:
https://bullfire.net/TR6/TR6-104/TR6-104.html

Ich habe meine Türverkleidungen (allerdings gekaufte von MA Carstyle) übrigens auf der Rückseite mit Bootslack gestrichen, da ich keine Lust auf das Plastikfoliengedöns hatte. Ich denke das sollte sie auch einigermaßen feuchtigkeitsfest machen.

Viele Grüße
Achim
Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2511
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal
Kontaktdaten:

Re: Türverkleidung

#11

Beitrag von Fuzzy »

Schwabe Uli hat geschrieben: 12.02.2024, 12:52 Hallo Ricci,
was für Kunststoffplatten hast du verbaut und wo hast du diese gekauft. Ist der Innenbezug nur geklebt?
Gruß Uli
Sowas z.B.

https://www.obi.de/kunststoffbedachung/ ... /p/6069678

Mmmmmhhhh.... 50cm in der Höhe müssten doch reichen.
Lässt sich mit dem Cutter zuschneiden. Damit habe ich schon das Eine oder Andere "gebastelt".
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
ricci
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Bad Homburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Türverkleidung

#12

Beitrag von ricci »

Hallo, ich habe die Platten aus Kunststoff bei einen Fensterbauer erworben. Habe sie zugeschnitten und die Löcher für die Klammern gebohrt. Das Polster darüber gelegt und anschließend das Leder darüber gespannt und auf der Rückseite verklebt.
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 830
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Türverkleidung

#13

Beitrag von TR6-72 »

Bei den dünnen Kunststoffplatten muss man aufpassen.
Ich habe solche Platten seit vielen Jahren als Deckel auf der Aquarien Abdeckung. Sie fangen jetzt an zu reißen/brechen.
Ich denke Holz ist die bessere Wahl.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
ricci
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Bad Homburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Türverkleidung

#14

Beitrag von ricci »

Dann hast du nicht die richtigen Kunststoffplatten,meine sind immer noch in Ordnung. Sind auch vom Fensterbauer da die Fenster ja auch der Witterung ausgesetzt sind.
Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3906
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal
Kontaktdaten:

Re: Türverkleidung

#15

Beitrag von Kamphausen »

https://www.hellweg.de/a/simopor-weiss- ... -mm-234457
Läßt sich sehr schön bearbeiten...auch für die Mitteltunnel-Wangen am Radio oder als seitliche abdeckung im Fußraum...
Hab ich mit Material (Unterlage und Kunstleder) vom KFZ-Sattler bezogen...

Peter
Antworten

Zurück zu „Interieur/ Verdeck“