TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
TR6-72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 460
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#1

Beitrag von TR6-72 »

Hallo zusammen,

als ich meinen TR bekommen habe, war ein Öltemperatur Instrument mit einer Ausdehnungsleitung und einem Fühler in der Ölwannen Ablaßschraube in der Front der Ölwanne verbaut.

Laut Instrument hatte ich kaum über 60° Grad Öltemperatur und das Mocal Termostat zum verbauten Ölkühler öffnete nicht.

Ich habe mir dann ein elekrisches Instrument eines Mini oder Land/Range Rover besorgt und den Geber anstelle des Blindstopfens in der Ölkulisse oberhalb der "Druckfedereinbaubohrung" angebracht.

Und siehe da, es waren jetzt auch schon mal 80° oder gar 90°. Dafür musste ich aber lange und am Besten im Stadtverkehr bei hoher Außentemperatur fahren. Jetzt konnte ich auch feststellen, dass die Leitungen zwischen Mocal Termostat und Ölkühler manchmal warm wurden.

Irgendwann hatte ich die fehlenden Gummis an der Front und am Heck der Motorhaube bemerkt und ergänzt. Da Gummi übrig war, habe ich auch die Haubenseiten mit Gummis versehen.

Und siehe da, es braucht jetzt nur noch ca. 15-20 Minuten Fahrt und ich habe laut Instrument 90° Öltemperatur und 5 bis 10 Minuten später pendelt sich die Temperatur so um die 100° ein. Und da kann es draußen auch nur 5-10° sein.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2143
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 385 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#2

Beitrag von hneuland »

tach Dieter,
so wie Du das schilderst, ist das ein unerwarteter Zusammenhang zwischen der Motorerwärmung und "Abdichtung" der Haube... Das macht evtl. Überlegungen hinsichtlich der Thermik im Motorraum erforderlich? Bekannt ist ja, das die Öltemperatur beim 6er - sagen wir mal - "entwicklungsfähig" ist und Maßnahmen zur Ölkühlung eher kontraproduktiv sind. Zumindest im Normalbetrieb. Hingegen gibt's mit der Wasserkühlung schon eher mal gegenläufige Probleme.
Auch ich hab' die Motorhaubenauflage an meinem Pi mit überzähligen Dichtgummis bestückt. Weniger aus technischen Überlegungen als zur Verringerung von Schwingungsgeräuschen. Das dies aber auch - wie Du schreibst - auch thermische Auswirkungen hat, hab' ich nicht bedacht.
Wie sehen das andere TR-Kollegen?

Liebe Grüße
Horst
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3171
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#3

Beitrag von Kamphausen »

Letzte WE auf 1500km beobachtet:

TR6 mit Gummilippe vorn an der Haube
Elektrischer Lüfter
Ölkühler incl. Thermostat
Öltemperatur per Peilstab (taucht ein "bis zum Grund" in der Ölwanne gemessen:

90° - 100° je nach Fahrweise...manchmal auch leicht drüber...

Temperaturmessung: mit den außen liegenden Fühlern mißt man eher die Gehäusetemp....und die wird durch Fahrtwind/mechanischen Lüfter beeinflusst.

Ohne Ölkühler bin ich regelmäßig über 120° gekommen...

Peter
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4445
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#4

Beitrag von darock »

Die Öltemperatur Fühler müssen immer direkt im Ölstrom stehen sonst messen sie kraut und rüben ... So wie Peter es beschreibt.

Ich hatte mal einen in de Ölwanne von einem anderen Auto. Jedes mal durch eine Wasserlacke fahren 20-30° Schwankungen.

Bernhard
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1615
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#5

Beitrag von Fuzzy »

Was spricht gegen so einem Ölpeilstab mit Sensor?
Gibt es da Erfahrungen?
Gruß,
Jörg
Ralf-TR6
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 17
Registriert: 09.10.2021, 14:43
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#6

Beitrag von Ralf-TR6 »

Ich habe den Sensor mit Kapillarrohr in einer Adapterplatte vor dem Ölfilter. Temperatur bei normaler Fahrt Landstraße auch nur knapp über 70 Grad.
Gruss
Ralf
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3639
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#7

Beitrag von Triumphator »

…Ölstabgeber. Funktioniert prima. Im Sommer bei 30 Grad Außentemperatur max. 105 Grad Öltemperatur.
Mittlerweile rar geworden.

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
roejo
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 322
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#8

Beitrag von roejo »

Gibts von VDO für 50 bis 70 Euronen

Grüße
Jochen
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3171
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#9

Beitrag von Kamphausen »

Das dürfte passen (ohne Gewähr) https://bekaboclassics.de/motor/oelkrei ... r-vdo-7556

Länge ist einstellbar...

Ich hab nen altes Teil von Hella (Danke an Sascha) mit durchgehend ~5mm Durchmesser...da hab ich mir die Markierungen für den Ölstand einfach angerissen....
Benutzeravatar
Afshin72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 458
Registriert: 18.04.2005, 23:00
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#10

Beitrag von Afshin72 »

Hallo,
Bei mir sitzt der Temperaturgeber in Ölgalerie unterhalb der Verteiler und an sehr warmen Tagen steigt die Temperatur bis auf 130° und bei normalen Tagen also Außentemperatur ca. 20° geht es bis 110°.
Ich habe keinen Ölkühler…

Ich denke, wenn ich in der Wanne messen würde, dann würde ich vielleicht paar Grad weniger angezeigt bekommen aber ich fahre den Motor seit 20 Jahren so und denke, dass es kein Problem ist.

Viele Grüße,
Afshin
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3171
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#11

Beitrag von Kamphausen »

Ölpeilstab.jpg
Das dürfte baugleich mit dem VDO Teil sein....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1182
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#12

Beitrag von PerseusDO »

Afshin72 hat geschrieben: 21.05.2022, 18:42... Temperaturgeber in Ölgalerie unterhalb der Verteiler ...
Hallo Afshin,

habe auch den Reostaten gegen ein Öltemp-Instrument gewechselt.
Position für den Geber dachte ich in der Ölwanne - aber deine Lösung finde ich auch nicht schlecht, evtl. sogar besser.
Weiß nur nicht, was da für ein Geber nötig wäre, und wo der in der Galerie dann sitzt - hast Bilder? Was ist das für ein Aufwand? Kriegt man die Stelle richtig dicht?

Danke für Antwort, Klaus
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
Benutzeravatar
TR6-72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 460
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#13

Beitrag von TR6-72 »

Hallo Klaus,

hatte ich in #1 schon beschrieben. Austausch des vorhandenen Blindstopfen. Ist dicht. Original ist das wihl der Abgang für die zusätzliche Ölleitung an den Zylinderkopf.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
Afshin72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 458
Registriert: 18.04.2005, 23:00
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#14

Beitrag von Afshin72 »

Hallo Klaus,
Genau wie Dieter beschrieben hat.

Den Geber und dazu passenden Adapter habe ich bei Bastuck gekauft.
Aufwand 5-10 Minuten

Viele Grüße,
Afshin
Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1182
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 5 / 6 - PI Öltemperatur

#15

Beitrag von PerseusDO »

Afshin72 hat geschrieben: 24.05.2022, 10:11... Geber und dazu passenden Adapter habe ich bei Bastuck gekauft.
Aufwand 5-10 Minuten

Viele Grüße,
Hallo Dieter, hallo Afshin,

danke für die schnelle Antwort!
Bei "Blindstopfen" habe ich an so nen eingetriebenen Blechdeckel gedacht, ist aber Schraube! Das kann ich, rechtsrum is fest, fester, am festesten und ... ganz locker!
Und hurra: der Platz ist bei mir noch frei! Finde den auch besser als die Montage unten in der Ölwanne: Kabel in geschützerer Position (liegt auch schon, noch mit Überlänge, noch aufgeschossen). Also wirklich: 10 Minuten - und fertig! (Und KEIN ExtraLoch in der Ölwanne!)
Hab nen Geber von L/B: https://www.limora.com/de/temperatursensor/4063/
Auf dessen Ohm-Werte ist das Instrument angepaßt: 70°126 / 80°95 / 90°76 / 100°67 Ohm - also "englische" Werte (NICHT VDO).
FühlerLÄNGE incl. Gewinde ca. 29 mm.
Gewindemaß weiß ich nicht. Aber "schlackert" im Vergleich zu der InbusVerschlußschraube an der Stelle, mittelfein gemessen mit Schubsleere: gut 1-1,5mm ...
Also: Adapter von B/L. Ist das der hier? https://www.bastuck2.de/00reloaded/medi ... 75BSPT.png
Oder welche Teilenummer? - Hoffe, daß das Gewinde dann paßt.
Besten Dank noch und schon mal.

Grüße, Klaus

20220524_112314c.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
Antworten

Zurück zu „Motor“