Motorständer gesucht

Wagenheber, Abstützböcke, Motor- und Getriebeheber, Hebebühnen, u.s.w.

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Antworten
Benutzeravatar
ulli_bonn
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 138
Registriert: 19.06.2012, 23:00
Wohnort: Basel, Schweiz
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Motorständer gesucht

#1

Beitrag von ulli_bonn »

Hallo Community,
brauche einen sog. "Motorständer" für den Motor von meinem TR6. Sowas wie Otger Lensker unter Art.Nr. 100208 anbietet. Nein, ich kriege keine Prozente.
Hat wer einen Tipp wo es einen solchen Motorständer in orderntlicher Qualität gibt, der von den Befestigungspunkten her gut passt?
Danke vorab
Ulrich
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1870
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorständer gesucht

#2

Beitrag von JochemsTR »

Das ist meine Variante. Die Beinen sind breiter positioniert.
Motorständer.JPG
Wenn der Motor seitlich an die Motorhalterungen fixiert werden soll, muss eine Stahl Adapterplatte angefertigt werden damit der Motor einigermaßen mittig sitzt.

Jochem
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2965
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 304 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorständer gesucht

#3

Beitrag von Kamphausen »

Hab den gleichen wie Jochem und mach die Motoren auch mit ner Stahlplatte versetzt seitlich fest....

so läßt sich das gut in den Schwerpunkt bringen und somit leichter drehen....

Die Befestigung an den Stirnplatten find ich bei unseren Stahlklumpen ungeschickt und hätte Angst, das die Platten verbiegen....

Peter
Grüße Peter

TR-Schrauben ist wie Schach. Nur halt ohne Würfel.

Mir reichts, ich geh schaukeln!
Garageninhalt.....
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2974
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

Re: Motorständer gesucht

#4

Beitrag von S-TYP34 »

Habe schon sehr lange die etwas einfachere Ausführung in Benutzung
und die verträgt sogar Jaguar Gussklumpen.
Für jeden Motortyp habe ich eine Adapterplatte gebaut
um die Motoren seitlich aufzunehmen.
So ist es möglich den Motor ohne Umspannen
zu drehen u. kompl. montieren.
--Bilder--
Harald
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.
Benutzeravatar
ulli_bonn
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 138
Registriert: 19.06.2012, 23:00
Wohnort: Basel, Schweiz
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Motorständer gesucht

#5

Beitrag von ulli_bonn »

Hat jemand eine Blaupause (Zeichnung) für solche Adapterplatte?
Aber die Bilder von Harald lassen vermuten, dass man wohl gleich am Motor was zuschneiden, anpassen und schweissen muss.
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1870
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorständer gesucht

#6

Beitrag von JochemsTR »

Ebay Zuschnitt Stahlplatte 10 mm x 240 mm x 120 mm.
Das Lochbild vom Motorblock Halterung übertragen, und so das der Motorblock dann Mittig am Ständer sitzt.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
ulli_bonn
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 138
Registriert: 19.06.2012, 23:00
Wohnort: Basel, Schweiz
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Motorständer gesucht

#7

Beitrag von ulli_bonn »

@Jochem
Und das hält??? Der komplette Motor einseitig allein an den vier Gewinden, an denen die Motorhalterung angeschraubt ist?
Der Motorblock ist doch aus Guss. Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass man das so belasten kann. Aber gut. Bin lernfähig.
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2965
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 304 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorständer gesucht

#8

Beitrag von Kamphausen »

Die vier Schrauben an der Motorhalterung sind ausreichend...auch im Erdbebengebiet...

Peter
Grüße Peter

TR-Schrauben ist wie Schach. Nur halt ohne Würfel.

Mir reichts, ich geh schaukeln!
Garageninhalt.....
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7682
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorständer gesucht

#9

Beitrag von gelpont19 »

...deutscher Stahl (Schrauben) hält schon aus Gewohnheit...
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1870
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorständer gesucht

#10

Beitrag von JochemsTR »

...und sogar mit eingebautes Getriebe dran

Es gibt auch Bilder von Motorständer beidseitig montiert...dann muss man aber ein wenig flexen und schrauben.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Antworten

Zurück zu „Hebewerkzeuge“