Blinker-Problem

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Hase
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 120
Registriert: 01.04.2016, 20:18
Wohnort: 18292 Zietlitz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Blinker-Problem

#1

Beitrag von Hase »

Ich hätte gern mal ein Problem:

schlagartig ging mein Blinker links nicht mehr, das Relais klapperte hektisch, aber keine der drei Lampen blinkte. Nach einigen Versuchen habe ich jetzt folgenden Zustand: ich habe unter der Lenksäule die Steckverbindung der Blinkerleitung so getrennt, dass alle drei Lampen wieder blinken, aber die Kontrolleuchte nicht blinkt. Rechts funktioniert alles wie es soll.

Schließe ich die Leitung wieder an, dann tickt wieder das Relais, aber es blinkt nichts. Habe ich einen Kurzschluss in der Leitung oder gibt noch etwas zu prüfen?
Ich habe einen englischen TR6 also ohne originale Warnblinkanlage, es war eine nachgerüstet, die ich gerade entfernt habe. Danach blinkte es aber noch korrekt.

Müsste nicht die Sicherung fliegen, wenn der Kabelbaum auf dem Weg zur Kontrolleuchte Kontakt zur Masse hat?

Ich würde mich über konstruktive Tipps freuen.

Vielen Dank

Michael
73’ TR6 PI, RHD
Ich bin hier: www.gutshaus-zietlitz.de
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3408
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinker-Problem

#2

Beitrag von Triumphator »

Hallo Michael,

überprüfe man deine Birnen auf der linken Seite, ob bei allen der elektrische Kontakt i.O. ist.

Dem Relais ist es egal, ob es für rechts oder links blinkt.

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
peter
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 117
Registriert: 07.05.2016, 21:26
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Blinker-Problem

#3

Beitrag von peter »

Hallo!
Ich habe einen TR6 Bj 73 und wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat meiner für jede Seite des Blinkers ein eigenes Relais. Eines im Motorraum links neben den Sicherungen und eines im rechten Fußraum (an der A-Säule).
Vielleicht ist ein Relais bei Michael (Hase) defekt?
Grüße
Peter
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3596
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal

Re: Blinker-Problem

#4

Beitrag von runup »

:genau: ein "wiring" passender schaltplan und eine prüflampe, könnte bei dem trouble-shooting evtl. helfen.
mfg
Zuletzt geändert von runup am 18.08.2021, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7618
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinker-Problem

#5

Beitrag von gelpont19 »

Hase hat geschrieben: 18.08.2021, 13:30
Ich habe einen englischen TR6 also ohne originale Warnblinkanlage, es war eine nachgerüstet, die ich gerade entfernt habe. Danach blinkte es aber noch korrekt.
Interessant...- dass der 73er PI keine Warnblinkanlage hatte ist für mich neu, da ja der TR250 schon eine hatte... haste mal nen Schaltplan ??

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Hase
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 120
Registriert: 01.04.2016, 20:18
Wohnort: 18292 Zietlitz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Blinker-Problem

#6

Beitrag von Hase »

Alle Lampen blinken ja. Und der Schaltplan, den ich habe, ist für ein (kontinental-)europäisches Modell (Meiner ist original Engländer). Mein Auto hatte ab Werk weder eine Warnblinkanlage, noch Warnleuchten für den Bremsdruck oder ähnliches.
Ich will ja eigentlich wissen, ob vor der Kontrolleuchte noch Irgendwas ist. Müsste da nicht eine Diode sein, um ein Versorgen der jeweils anderen Seite zu verhindern?
Ich hatte gehofft, dass da noch etwsa ist, was nicht extra im Schaltplan erwähnt ist.

Danke für die bisherigen Hinweise.

LG
Michael
73’ TR6 PI, RHD
Ich bin hier: www.gutshaus-zietlitz.de
peter
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 117
Registriert: 07.05.2016, 21:26
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Blinker-Problem

#7

Beitrag von peter »

Der Schaltplan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2066
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinker-Problem

#8

Beitrag von hneuland »

hallo Michael,
hier ist der originale Schaltplan für den 73er TR. Selbstverständlich hatte auch die englische Version eine Warnblinkanlage (Hazard). Da ist bei Dir irgendwas verbastelt worden...
Bild
Kontrolliere und vergleiche mal die Schaltbilder.
Hat sich grade überkreuzt - die beiden Schaltbilder (Peter und meiner) sind identisch.
Gruß Horst
Hase
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 120
Registriert: 01.04.2016, 20:18
Wohnort: 18292 Zietlitz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Blinker-Problem

#9

Beitrag von Hase »

Diesen Schaltplan habe ich auch; da sind ja auch Warnleuchten für die Gurte drin, habe ich auch nicht. Ich habe im Armaturenbrett keine Öffnungen oder Beschriftungen für die WBA. Bei mir war in einem Plastikhalter ein Schalter von Hella nachgerüstet (mit falschen Kabelfarben), da fehlten aber einige Kabel, deshalb habe ich das Ding ausgebaut. Danach hat der Blinker aber noch zu beiden Seiten funktioniert.
73’ TR6 PI, RHD
Ich bin hier: www.gutshaus-zietlitz.de
peter
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 117
Registriert: 07.05.2016, 21:26
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Blinker-Problem

#10

Beitrag von peter »

Michael,
Es sind 2 Relais verbaut, kontrolliere die einmal. Wo die sind habe ich oben beschrieben.
Grüße Peter
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2066
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinker-Problem

#11

Beitrag von hneuland »

jetzt wird's kompliziert...
Deshalb muss man systematisch vorgehen um das Problem zu analysieren. So wie Peter das beschreibt (2 Relais) ist das bei den meisten TR's. Im Fussraum sitzt der Blinkgeber und im Motorraum neben den Sicherungen das Hazard-Relais.
Natürlich kann das auch jemand verändert haben. Dann sollten die Kabelführungen kontrolliert werden, wie sieht das aus wenn man sich die Warnblinkanlage wegdenkt?
Horst
Hase
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 120
Registriert: 01.04.2016, 20:18
Wohnort: 18292 Zietlitz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Blinker-Problem

#12

Beitrag von Hase »

So, habs probiert: beide Seiten werden vom gleichen Blink-Relais im linken Fussraum bedient.

Und ich messe annähernd 0 Ohm zwischen der Leitung zur Kontrollbirne und Masse, also habe ich wohl einen Kurzschluss im Kabel. Wieso fliegt da nicht die Sicherung?

LG
Michael
73’ TR6 PI, RHD
Ich bin hier: www.gutshaus-zietlitz.de
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2066
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinker-Problem

#13

Beitrag von hneuland »

hallo Michael,
ok, dann wirst Du kein zusätzliches Warnblinkrelais neben dem Sicherungskasten haben?. Die Kontrollbirne im Tacho liegt im Durchgang für beide Blinkerseiten. Ist diese defekt, kann es einen Kurzschluss geben. Tausche einmal diese Birne aus.
Horst
Hannes66
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 72
Registriert: 10.03.2019, 15:43
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Blinker-Problem

#14

Beitrag von Hannes66 »

hneuland hat geschrieben: 18.08.2021, 19:20 hallo Michael,
ok, dann wirst Du kein zusätzliches Warnblinkrelais neben dem Sicherungskasten haben?. Die Kontrollbirne im Tacho liegt im Durchgang für beide Blinkerseiten. Ist diese defekt, kann es einen Kurzschluss geben. Tausche einmal diese Birne aus.
Horst
Das widerspricht der Aussage, dass auf der rechte Seite die Kontrollleuchte funktioniert.
Wenn das Relais schnell anzieht (klappert), dann hast du eine Unterbrechung und keinen Kurzschluss. Ein Widerstand von 3-4 Ohm je Seite ist je nach verwendeter Lampen normal. Da deine Blinkanlage nicht dem Original entspricht, wird eine Ferndiagnose sehr schwierig.

Gruß Hannes
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7618
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinker-Problem

#15

Beitrag von gelpont19 »

Hannes66 hat geschrieben: 18.08.2021, 23:54
Das widerspricht der Aussage, dass auf der rechte Seite die Kontrollleuchte funktioniert.
Wenn das Relais schnell anzieht (klappert), dann hast du eine Unterbrechung und keinen Kurzschluss. Ein Widerstand von 3-4 Ohm je Seite ist je nach verwendeter Lampen normal. Da deine Blinkanlage nicht dem Original entspricht, wird eine Ferndiagnose sehr schwierig.
Gruß Hannes
...ich denke, dass der Vorbesitzer das Warnblinkrelais ersetzt hat, weil das originale (Motorraum v. re.) defekt war. Eindeutiges Indiz für die Originalität der Warnblinkanlage ist der Schalter :
TriumphTR6BlondwoodDashboard_2.jpg
Ansonsten liegt Hannes da vollkommen richtig. Ich vermute, dass du beim Entfernen des Warnblinkrelais (das ersetzt worden ist) eine Verbindung zu dem WarnblinkSchalter nicht wieder hergestellt hast. Der Warnblinkschalter (Hazard switch) ist die zentrale Schaltstelle für Richtungsblinken und Warnblinken.
Die im Schaltplan gezeigten Steckverbindungen treten als Büschel aus dem Schalter hervor. Zumindest hier werden die Adernfarben nach Schaltplan stimmen.

Solltest du den Schalter nicht haben, können wir den gezeigten Schaltplan nicht brauchen. Falls doch vorhanden zum Überprüfen das Dashboard so weit lösen, dass du es nach hinten kippen kannst - ggf. eben das Lenkrad abnehmen. Dann kannst du die Farben besser sehen. Den Ersatz für das Warnblinkrelais findest du im TRiki.

win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“