TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Papa Fox
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 206
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#1

Beitrag von Papa Fox »

Da ich immer noch am experimentieren bin, weil der Motor nicht richtig laufen will, will ich mal mit anderen Zündkerzen versuchen.
Da ich mit NGK immer gute Erfahrungen genmacht haben (in meinem Flugmotor) würde ich gerne mit den "richtigen" NGK für meinen 250-er versuchen !
Anmerkung über Stand der Dinge: 2 "neue" einstellbare Stromberg eingebaut, dann und einen neuen Zündverteiler eingebaut und troztem immer das selbe Problem: Motor lässt sich im warmen Zustand nicht mehr oder nur sehr schwierig startern .....
Wa ich dazu bizarr finde: der Zündzeitpunkt mit der Stroblampe ist wenn der Zyl 6 am OT ist ( Kupplungseite). Ist das normal ??
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2903
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#2

Beitrag von S-TYP34 »

Aus der Ferne etwas zu dem Zustand der Einstellungen zu sagen ist schwierig.
Die Zündkerzen sind BPR6ES oder N9Y.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.
Benutzeravatar
Afshin72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 430
Registriert: 18.04.2005, 23:00
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#3

Beitrag von Afshin72 »

Hallo Patrick,
den Zündzeitpunkt auf der Kurbelwellescheibe kannst Du sowohl beim 1. Zylinder als auch 6. Zylinder angucken und es müssen gleiche Werte gezeigt werden. Du musst natürlich das Kabel von der Pistole an dem richtigen Zündkerzenkabel einhängen!

Die NGK Zündkerzen, die ich bei Dir eingebaut habe, sind die richtigen, die habe ich früher in meiner Auto eingebaut. Die Nummer passt!

VG,
Afshin
Benutzeravatar
cerbe
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 678
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#4

Beitrag von cerbe »

Papa Fox hat geschrieben: 28.07.2021, 09:35 Wa ich dazu bizarr finde: der Zündzeitpunkt mit der Stroblampe ist wenn der Zyl 6 am OT ist ( Kupplungseite). Ist das normal ??
Ich denke, da die Kurbelwelle symmetrisch ist, ist der 6te beim Ausstoßen während der erste beim Verdichten ist.
Die 10Grad vor OT sind schwer zu erkennen.

Gruß Christian
Benutzeravatar
cerbe
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 678
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#5

Beitrag von cerbe »

Hallo,

wegen Startprobleme:

Du hast ja eine komische Konstellation von E-Pumpe und mechanischer Pumpe.
Du schreibst von Druck in der Benzinleitung.
Ggf. auch noch einen Rücklauf?

Vergaser brauchen nur einen geringen Benzindruck.
Rücklauf braucht eine Drossel oder verschließen.
Ich könnte mir vorstellen, dass dein Motor beim Starten absäuft?

Gruß Christian
Benutzeravatar
Papa Fox
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 206
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#6

Beitrag von Papa Fox »

Hallo Chritian
meine E-pumpe ist als back-up gedacht, sollte die mecha. ausfallen. Sie kann auch von Nützen sein, sollten wegen überhitzung Dampfblasen in der Leitung entstehen. Nicht von ungefähr sind alle Flugmotoren auf diese Art abgesichert. Meine mecha. Pumpe ist neu , eine Druckmessung erscheint mir überflüssig.Wenn die Spritversorgung nicht ausreichend wäre, würde der Motor bei volllast aussetzen und das ist nicht der Fall.
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1713
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#7

Beitrag von JochemsTR »

Du kannst beim warmen Motor mal Bremsenreiniger in die Vergaser rein spritzen. Mal schauen ob der genauso reagiert.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3592
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#8

Beitrag von runup »

geh einfach mal logisch vor, und mach ein vernüftiges trouble shooting.
und nicht immer einen vergleich mit lycoming bzw. continental piston engines
mfg
Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1104
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#9

Beitrag von PerseusDO »

Tachchen auch,

alles bißchen Glaskugelgucken - welches Motorsetup, Kompression, NW? Paßt die Zündkurve zum Rest? Zündspule noch am Block? Benzinvorwärmung nach klassischem Muster, oder "cooler"? Zündgeber original, Kontakt/Kondensator, oder was anderes? Wie frisch "gemacht" ist der Motor - und wie "frisch" gemacht? ...
Wenn ich "Afshin72" lese, denke ich erstmal, daß alles korrekt ist - oder hat er dir nur die Kerzen reingeschraubt?

Zylinder 1 / 6 laufen parallel, aber arbeitstaktmäßig gegenläufig. Zum Abblitzen brauchst Nr. 1.
Etwas weißer Nagellack auf der Riemenscheibe im Bereich der °Skala macht das Abblitzen/Überprüfen leichter. Nach Abtrocknen die Markierungen wieder vorsichtig freikratzen. - Und die KW danach dann natürlich neu wuchten lassen - ne, Scherz.

Wenn du schon -als Backup- ne elektrische Pumpe verbaut hast: bau dir doch einen Taster ein, mit dem du die vor dem Starten kurz anwirfst. Bei mir verdunstet nach Abstellen meist der Sprit in den Schwimmerkammern und die müssen dann erst wieder volllaufen. Und nen check, ob die elektrische noch geht hast du bei der Gelegenheit auch gleich.

Ich fahre seit Ewigkeiten in allen meinen "Dauerläufern" (Fahrzeuge, die nicht zum Zigarettenholen angeworfen werden) Kerzen mit 1 Wärmewert kühler. Die "empfohlenen" Wärmewerte MÜSSEN Kurzzeitbetrieb berücksichtigen/aushalten und laufen bei Dauerbetrieb tendenziell zu heiß. Ist aber leicht optisch zu überprüfen: wenn die Kerzen nicht "saubergebrannt" sind, sind sie ZU kalt. (Richtiges Gemisch vorausgesetzt).

Wünsche viel Erfolg.

Grüße, Klaus
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
Benutzeravatar
Afshin72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 430
Registriert: 18.04.2005, 23:00
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#10

Beitrag von Afshin72 »

Hallo Patrick,
das Ventilspiel hast Du auch überprüft, oder?
0,25mm Einlass und Auslass bei kaltem Motor, ich stelle eher auf 0,20mm ein!

Ich habe bei mir die Benzinleitung im Motorraum anders verlegt und die Metallleitungen herausgeschmissen, vielleicht legst du einfach von der Benzinpumpe direkt zu Vergasern einen Schlauch am Schottwand vorbei, also an Batterie vorbei, und guckst, ob das Verhalten besser wird!

Afshin
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1215
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#11

Beitrag von Fuzzy »

Hast du im warmen Zustand alle möglichen Falschluftquellen auf Fehler untersucht?

Hast du mal beim Starten im warmen Zustand mit voll durchgetretenen Gaspedal gestartet?
Und/oder alternativ den Choke gezogen?
Ändert sich dabei das Startverhalten?

Ist der Fehler tatsächlich trotz Vergasertausch und trotz Tausch auf kontaktlose Zündung unverändert?
Wurde der Finger auch getauscht?
Auf welche Werte wurde der Motor (Zündung, Vergaser) eingestellt?

Würde auf jeden Fall nicht zu viel auf einmal ändern.

>>>mein 6er läuft mit mechanischer Pumpe, Spule am Block, Benzinleitung aus Stahlrohr und Schläuchen zusammengestückelt, .... ohne Wundermittel und ohne wilde Veränerungen, auch vernünftig. Und neu sind die wohl auch ohne Änderungen gelaufen.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3592
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#12

Beitrag von runup »

:genau: >>>mein 6er läuft mit mechanischer Pumpe, Spule am Block, Benzinleitung aus Stahlrohr und Schläuchen zusammengestückelt, .... ohne Wundermittel und ohne wilde Veränderungen, auch vernünftig. Und neu sind die wohl auch ohne Änderungen gelaufen. (aussage von fuzzy aus oberschwaben)
:yes:
da ist was wahres "geschrieben"
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1713
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#13

Beitrag von JochemsTR »

Es geht doch nicht darum ob der Motor vernünftig läuft.
das selbe Problem: Motor lässt sich im warmen Zustand nicht mehr oder nur sehr schwierig startern .....
Deswegen der Vorschlag, Bremsenreiniger bei warmen Motor direkt in den Vergaser einspritzen (Luftfilter abmontieren) Wenn er dann sofort startet kann man Zündung und Kerzen ausschließen.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
Papa Fox
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 206
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#14

Beitrag von Papa Fox »

Zwischenergebnisse :
Benzindruck = 0,2o mb bzw. 0,22 mit eingeschalteter Back E-Pumpe, also normal.
Zündspule : primär 3,5 Ohm, sekunder 8,8 K-Ohm. normal ????? was ist der Normwert ??
Abblitzen egal ob am Zyl 1 oder Zyl 6 = ist gleich . statisch 10° vor OT gem Handbuch , leerlauf bei 800 U = 4 ° Nach OT.
Zündverteiler mit U.kontakt ist nagel neu.
Werde nun Ventile und Komprtession nochmals prüfen. NW-Typ unbekannt .....
Suche geht weiter ....
Benutzeravatar
Ecktown
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 316
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser welche Zündkerzen ?

#15

Beitrag von Ecktown »

Hallo,
bei 800 U/min 4 noT….
Dann hast Du die Spätdose noch angeschlossen, weg damit…
Ich habe bei meinem 71er Vergaser US diese Dose abgeklemmt.
Ich würde den Schlauch an der Unterdruckdose abnehmen und die Dose und den Schlauch verschließen.
Im Leerlauf dann dynamisch auf 12-14 Grad voT einstellen, Verstellung in erhöhter Drehzahl kontrollieren, damit das voT nicht zu viel ist—-WHB.

Er springt kalt/warm sofort, auch bei heißen Temperaturen problemlos.
In sechs Jahren wurde 2x die ZS gegrillt, sitzt nun auf dem Kotflügel, 12V ohne Vorwiderstandsgedöhns.
Jörg
Antworten

Zurück zu „Motor“