Verdecksicherung mittels Gurtsystem

Sitze, Teppich, Armaturenbrett, Verkleidungen...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1104
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#1

Beitrag von PerseusDO »

Hi Gents*innen,

schon immer hat mich das Abdecken/Fixieren des zusammengelegten Verdecks durch die kleine Persenning gestört, zum einen wegen der ganzen "Knöpferei" und dann -besonders bei Urlaubsfahrten- des Verstauens der Abdeckung bei geschlossenem Verdeck und des dafür benötigten Stauraumes wegen. So üppig ist das Gepäckvolumen im TR selbst für nur 2 Personen ja nun doch nicht.

Also habe ich mich ans Basteln gemacht.
Vorgabe: KEINE Veränderungen/neue zu setzende Befestigungspunkte/weitere (lose) Zusatzteile: konnte umgesetzt werden. Es werden nur schon vorhandene Befestigungspunkte/Druckknopfpositionen verwendet - also auch komplett rückbaubar.
Nach einer ersten Variante "MAXIMUM OVERSIZED" habe ich nun die Kinderkrankheiten -abspringende Druckknöpfe im Fond wegen Zugbelastung- beheben sowie funktionsbezogen die gesamte Ausführung auf ein Minimum reduzieren können.
Verd02c.jpg
Darüberhinaus sind die hier vorgestellten Varanten nicht mehr als "Unikate" für EIN konkretes Verdeck "gebaut", sondern universell verwendbar für unterschiedliche Verdecktypen (Material-/dicke).
Ich habe mich schlußendlich für die "MAXIMUM MINIMIZED"-Variante entschieden, da sich bei Versuchsfahrten die zusammengerollte Verdeckhaut als steif genug erwiesen hat und die äußeren Gurt(stück)e sich als unnötig erwiesen haben.

Vorab: bei GEÖFFNETEN Reißversschlußheckscheiben müßte es zwar ebenfalls funktionieren, weiß ich jedoch nicht mit Sicherheit. Allesdings kommt dann die Scheibeninnenseite beim Abspannen nach außen. Bei nicht geöffneter resp. festvernähter Scheibe kommt "Außen" nach außen, "Innen" bleibt geschützt/sauber.

Beim Zusammenlegen/-falten der Verdeckhaut lege ich dieses zunächst nach hinten auf den Kofferraumdeckel, klappe die Seitenteile darauf, sodaß sich in der Mitte die B-Säulen-Ecken berühren, lege als Scheuerschutz einen Regen-/Stockschirm vor die Stifte der Verriegelung -kann man bei miesem Wetter dann auch gut gebrauchen und ist ansonsten sogar "mit Funktion" gut verstaut!- und wickle sie um das Verdeckgestänge, sodaß die hintere Faltkante zwischen Gestänge und Fondrückwand reicht, alles schön geschwungen ohne irgendwelche Knicke. Nun kann der Spanngurt befestigt werden, ggf. die Verdeckhaut (an den Ecken) etwas nachschieben/-stopfen.
Verd11c.jpg
Ergebnis: die Verdeckhaut hängt nicht mehr lose nach unten in den Fond und schafft dadurch zusätzlichen ohne Gefummel gut erreichbaren Stauraum. Insgesamt sehr "schlanke", flache und "aufgeräumte" Optik.

Entworfen habe ich die Varianten "MINIMIZED*" und "MAXIMUM MINIMIZED" .
Bei BEIDEN Varianten ist/sind:
- die Weite/Spannung mittels EINER Gurtschnalle/Spanngurt variabel anpaß-/einstellbar.
- der mittige Druckknopf zur Befestigung unter dem Verdeck/Fondrückwand durch einen LOXX-Knopf ersetzt.
- zum Fixieren resp. Öffnen -statt der ursprünglich 4- nur noch 2 Druckknöpfe zu fixieren/lösen.
..(der Gurt fällt in den Font und bleibt an dem/den* inneren Befestigungspunkt/en* fixiert)
- die Bedienung beim Schließen des Verdecks von einer Seite aus möglich: aussteigen, 2 Druckknöpfe lösen, Verdeckhaut ausrollen, Gestänge herausziehen, einsteigen, verriegeln - erst mal trocken! PLATZREGENTAUGLICH: vom Aus- bis wieder Einsteigen unter 9 Sekunden! Und Beifahrer*in kann solange sitzenbleiben.

Montage "MINIMIZED*" / "MAXIMUM MINIMIZED" :
1. - Die Fondrückwand ausbauen (bei mir 5 Schräubchen).
2. - die mittlere Blechschrauben-Spange gegen die Käfigmutter-Spange wechseln. Zuvor prüfen, ob das LOXX-M5-Unterteil durch das Befestigungsloch paßt. Ich mußte es leicht weiten, kann aber sein, daß das nur Lack war, der weg mußte (bißchen Fett drauf).
3. - Rückwand ansetzen und mit einer langen Schraube M5 in der Mitte die Käfigmutter "fassen" (dient der vorübergehenden Fixierung/Zentrierung). Dann nach außen die nächsten Schrauben locker handfest setzen.
4.* - an den äußeren Befestigungspunkten Druckknopffüße zur Befestigung handfest setzen. (entfällt bei "MAXIMUM MINIMIZED", -> O-Schrauben)
5. - alles etwas "zurechtruckeln".
6. - die lange Schraube M5 gegen das LOXX-M5-Unterteil tauschen und festziehen, ebenso -von innen nach außen- die anderen Schrauben.

Bei Variante "MINIMIZED*" lassen sich an den Enden für variablere Spannung weitere Druckknopfköpfe setzen (lockerer/fester).

Bei Fragen/Anregungen/Interesse: PN.

Grüße, Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2903
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#2

Beitrag von S-TYP34 »

Hallo Klaus
Ganz ehrlich,mein Eindruck es = sch..ße
denn auf allen deinen Bildern ist das linke Dreiecksfenster gefaltet.
Das wird es auf die Dauer dir sehr übel nehmen.
Welches Verdeckteil drückt auf die Verschlussstifte?

Dieses Gebastel steht aber nicht in der heiligen Schrift der Mechanik.

Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2809
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#3

Beitrag von Kamphausen »

In Live ist das ne ziemlich geile Lösungm die die Dachmontage auf Sekunden reduziert (falls man es mal unter ner Autobahnbrücke eilig hat...)
Das Dach wird nicht groß anders gefaltet, als von Triumph vorgesehen...nur halt dann um nen Regenschirm/Handtuchrolle gewickelt und mit den Spanngurten fixiert...

Sieht auf den ersten Blick für nen TR6-Fahrer gewöhnungsbedürftig aus, aber die Vorteile überwiegen deutlich....
Ähnelt nem TR4 von der Optik

Pete
Grüße Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
Garageninhalt.....
Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1104
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#4

Beitrag von PerseusDO »

S-TYP34 hat geschrieben: 25.07.2021, 20:37... heiligen Schrift der Mechanik. ...
Hallo Harald,
kenn ich garnich' - ? Hast mal ne ISBN? :giveup
Und Faltung ist problemlos, über die "Fensterrahmen". Kein Streß fürs "Glas".
Verschlußstifte WÜRDEN in den unteren hinteren Ecken der Dreiecke "schubbern", dafür ja der Schirm.

Ne, im Ernst, oder Hugo oder so ...
Leitgedanke war: form follows funktion. - Wer nur zur Eisdiele fährt, die Patte in der Gesäßtasche und die Ersatzteile lose im Kofferraum herumfliegen hat, kommt auch super mit ner Standartabdeckung klar. Kein Ding.
Bei (Urlaubs-)Touren, wo Stauraum durchaus gewünscht ist, gelten dann doch andere Kriterien. Da verzichte ich gerne auf jede Art von Überflüssigkeiten, - durchaus auch zu Gunsten von (unter) anderem (Flüssigkeiten) ... In diesem Sinne: Prost erstmal! :party1

Und dann sind "schön" und "sch**ß*" ästhetische Kategorien, und die sind zeitgeistgeprägt, s. Rubens ...
Ich habe mich mittlerweile an meine "Bauhaus-Variante" gewöhnt und finde die in ihrer minimalistisch-spartanischen Ausführung sogar sexy: weniger ist mehr! - Jörg hat mal gesagt: "TR mit Strapsen!" - kannst nich' mehr topen! :P:baeh:

Grüße, Klaus
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
Benutzeravatar
kawedo
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1954
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: 44319 Dortmund-Wickede
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#5

Beitrag von kawedo »

Lieber Klaus,

bitte stelle auch ein paar Bilder mit den leistungsoptimierenden TriumphTune Spoilern ein. :top: :top:

Alle BKM-Teile-Freunde werden dich dafür heiligsprechen. :heilig:

Gesegnete Grüße
Charly
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3592
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#6

Beitrag von runup »

:genau: aber bitte FRONT und HECKSPOILER only TR6
Benutzeravatar
Ecktown
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 316
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#7

Beitrag von Ecktown »

Hallo Klaus,
vielen Dank für Deinen Beitrag.
Ich finde das eine tolle Idee, gut gemacht, sofern die Fenster so nicht geknickt werden.
Ignoriere einfach den üblichen Spam, manche sind halt mitteilungssüchtig und können es nicht lassen. Kennen wir ja nicht Anders.
Gruß
Jörg
…Wetten jetzt kommt noch ein Kommentar?
Benutzeravatar
Claudius
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 252
Registriert: 11.02.2010, 00:00
Wohnort: Forchtenberg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#8

Beitrag von Claudius »

Das wäre mir viel zu umständlich. Ich hab das bei meinem 4A pragmatischer gelöst. Alle Knöpfe und Befestigungspunkte sind jetzt lift the dot.
Zum öffnen löse ich die beiden Verschlüsse vorn, danach alle Lift the dot. Dann wird das hintere Teil mit der Scheibe nach oben aufs Dach gefaltet, anschließend die beiden Ecken einschlagen und ganz oben drauf ablegen. Dann mit der rechten Hand das Paket zusammen halten und mit links nach unten klappen. Verdeck ist offen, keine Scheibe gefaltet und nix scheuert. Die kleine Persenning hab ich innen zusätzlich gepolstert damit die Verschlüssen nicht scheuern und natürlich auch mit Lift the dot versehen.
Damit fahr ich nun schon ne halbe Ewigkeit und mein Stoffverdeck dankt es mir.
Grüße aus dem Kochertal
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596 - 1650)
Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1104
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#9

Beitrag von PerseusDO »

kawedo hat geschrieben: 26.07.2021, 14:51.. paar Bilder mit den leistungsoptimierenden TriumphTune Spoilern ...
@ Ch.: wird erledigt. Mußt DU dann aber ausbaden ... ... ... und: ZU SPÄT !!!

@ Harald,
melde gehorsamst: die schlampige Falterei der Haut ist korrigiert! - bevor du mir meine Haut "faltest", oder ich unter Deck Toilettenschrubben aufgebrummt krieg ... :kiss:

Ach so: Claudius:
Claudius hat geschrieben: 26.07.2021, 17:10... Alle Knöpfe und Befestigungspunkte ... lift the dot. ... kleine Persenning ... auch ... fahr ... nun schon ne halbe Ewigkeit und mein Stoffverdeck dankt es mir. ...
Klar, daß dir der Dank deines Verdecks sicher is! Bist'e die hundertfünfundzwanzigtausenddreihundertachtundsechszig dot's geliftet hast, schein ja schon wieder die Sonne. Also, gleich wieder alles kehrt marsch. - Tip: einfach sitzenbleiben und nix machen, schont dann auch die lift the dot's ... :-)

@all*innen anderen*innen Schreiber*innen,

Dank für den gespendeten Trost. Aber bin ich ja gewohnt - eben oft nicht mehrheitsfähig ...
Trotz! oder -dem - ? oder gerade darum - ? - Wer weiß das schon genau ...

Grüße, Klaus
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2051
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#10

Beitrag von hneuland »

moijn Klaus,
guter Beitrag, man sieht förmlich das Gehirnschmalz fließen das die Lösung gefordert hat. Doch mit Verlaub, mit meiner langen Tourerfahrung versteh' ich das Problem nicht...
Wenn man vor Saisonbeginn ein wenig übt, ist das Dach in 1 Minute offen. Wenn's zu regnen anfängt schneller wieder zu, als eines der modernen Motordächer. Vielfach ausprobiert - wir fahren immer solange unter dem Regen durch bis das Auto irgendwo (Ampel) zum stehen kommt. Dann muss es schnell gehen.
Mit der Persenning hast Du Recht. Die stört, doch trotz vollgepacktem Laderaum haben wir auch dafür immer 'ne Lösung gefunden. Ist ja auch ein Verschleißteil, ich hab schon die 3. oder 4. oder so in Betrieb.
Die Verschlüsse sind mit Tenax-Druckknöpfen bestückt, das geht ruck zuck, besser als mit den lift the dot's. Hinten ist die Persenning mit einfachen Plastikdruckköpfen montiert. Mit einem Ruck ist alles los - keine 10 Sekunden. Geht schon mal einer kaputt dabei, ist aber schnell repariert.
Also nix für ungut, wenn ich diese Deine Lösung nicht für nobelpreiswürdig halte...
Lieben Gruß
Horst
Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2572
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#11

Beitrag von Willi49 »

Moin Klaus,
habe deine alte Lösung schon bei einigen Treffen bestaunt. Die Tommys sind da nicht selbst drauf gekommen, die kl. Persenning kann dann auch noch gespart werden.
Gute Sache :top:
Bleib senkrecht
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:
Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1591
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#12

Beitrag von Marschall »

Hallo allerseits,
statt der kleinen Verdeckpersennig hat mein Sattler mir eine große angefertigt, welche die Funktion der kleinen erfüllt und zudem bis zur Frontscheibe reicht. In der Mitte kann sie mittels Reißverschluss längs geteilt werden. Ich kann sie ebenfalls hinter die Sitze falten.
Viele Grüße,
Dieter.
Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1104
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#13

Beitrag von PerseusDO »

hneuland hat geschrieben: 27.07.2021, 08:28... das Gehirnschmalz ...
Hi Ho'st,

danke! - Und die ganzen (verarbeitungs)technischen Detaillösungen, sieht 'n Laie alles nich'! :kiss:
hneuland hat geschrieben: 27.07.2021, 08:28... nicht für nobelpreiswürdig ...
Hab ich doch gesagt: bin halt (nicht immer) mehrheitsfähig ...

Für alle anderen:
kleiner Grundkurs in Ästhetik, so als "Entscheidungshilfe" ... :-)
2x für die OriginooolFans - 2x für die "Lutheraner"
Alternativen.jpg
Für "links" gibbet in Ommis Häkelstübchen, Werkzeug, und Wollqualität frei wählbar.
"Rechts"* gibbet bei mir ... schon fettich.

@Willi, braucht eben manchmal deutsche Reformatoren, wenn sich wat bewegen soll. Wie hat schon Luther gesagt: "Weniger ist mehr!"
Und überhaupt: Grüße mal an die Erziehungsberechtigte! - Ha..., Ha... - ha...b ich vergessen, wie die heißt ... :kopfklatsch

Dieter: so ne Kombilösung fänd ich auch interessant, für "zu Hause". Frißt "unterwegs" aber dann wieder Stauraum. Hast Bilder?
Ich hab ne olle originale große Persenning, über die Jahre geschrumpft. Aber eben auch sehr sperrig, und "halb verbaut" (als Fondabdeckung) stopft der Rest hinten dann gleich wieder alles zu. Nix gut für Urlaub.

Grüße, Klaus

* fürn TR, natürlich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1591
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#14

Beitrag von Marschall »

Hallo Klaus,
anbei ein Bild von meinem Tonneau. Hat sich bewährt - auch bei Parken mit Regenschauer. Lässt sich auch locker hinter die Sitze falten.
Herzliche Grüße,
Dieter.
[img][/im
TR6 Tonneau von hi. 2008.jpg
TR6 Tonneau von li. 2008.jpg
g]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2051
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verdecksicherung mittels Gurtsystem

#15

Beitrag von hneuland »

Marschall hat geschrieben: 27.07.2021, 15:30 Hallo Klaus,
anbei ein Bild von meinem Tonneau. Hat sich bewährt - auch bei Parken mit Regenschauer. Lässt sich auch locker hinter die Sitze falten.
so'n ähnliches Teil wurde mir damals mit dem TR geliefert. War aber in der Praxis eher lästig. Zudem lief Wasser vorn über die Armaturenbrettabdeckung ins Auto wenn es mal richtig regnete...
Da gefällt mir die Klaus'sche Verdeckversion "für Lutheraner" schon eher. Lässt sich bei Nichtgebrauch auch leichter verstauen....

Horst
Antworten

Zurück zu „Interieur/ Verdeck“