Welche Reifen

Felgen, Reifen, Distanzscheiben...
Karl227
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 7
Registriert: 24.05.2020, 13:10

Welche Reifen

#1

Beitrag von Karl227 »

Hallo zusammen.

Momentan hat mein 6'er 185 HR 15 Reifen, allerdings sind diese sehr alt, die sehen zwar noch gut aus aber sicherheitshalber möchte ich die ersetzen.

Alle Reifen die ich in diese Größe finde scheinen etwas teuer zu sein 'wegen Oldtimer', wie z.B. Vredestein Sprint Classic. Natürlich wenn ich 200€ pro Ecke bezahlen muss, dann bezahle ich das. Ich hab aber im Kopf das diese Reifengröße vielleicht das gleich ist wie 185/80/15, die natürlich auch als normaler Sommerreifen zu normalen Preisen angeboten werden.

Liegt ich in dieser Anmutung richtig, oder völlig falsch?

Sorry wenn meine Frage ein paar Fehler beinhaltet, bin eigentlich Engländer. :giveup
Benutzeravatar
WernerTR6PI
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 408
Registriert: 06.01.2005, 00:00
Wohnort: München/Dresden
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Welche Reifen

#2

Beitrag von WernerTR6PI »

Hallo Karl,

Reifen sind hier schon oft diskutiert worden. 185/80/15 wirst Du auch nicht billiger bekommen (Mit Index H). Ich fahre 195/65/15. Ist billig und gut!

Grüße Werner
TR6 PI Bj. 74 seit 1988
Benutzeravatar
re-hiker
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 416
Registriert: 21.06.2014, 23:00
Wohnort: Buchs CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Welche Reifen

#3

Beitrag von re-hiker »

Guten Abend Karl

Die bezeichnung 185- 80 x 15 bezeichnet mit der 80 das Verhältnis der Seitenflanke zur Reifenbreite. 80 gleich breitere Siten-Flanke mehr Federung des Reifens aber schlechtere Seitenstabilität, 65 gleich weniger hohe Flanke, mehr Seitenstabilität aber etwas weniger Federung. Die Buchstaben bezeichnen dann den Geschwindigkeitindex. Du kannst auf den meisten Reifen Webseiten die Parameter eingeben und bekommst dann eine Auswahl inklusive Abrollumfang.

Gruss Robert
Benutzeravatar
Butzi
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 121
Registriert: 28.08.2010, 23:00
Wohnort: Waldkirch, TR6 Pi
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Welche Reifen

#4

Beitrag von Butzi »

Hallo Werner,

kriegst du 195/65/15 vom TÜV eingetragen?

Grüße Manni
Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 806
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Reifen

#5

Beitrag von Fuzzy »

Hi,
meines Wissens sind 185/15 und 185/80/15 identisch. Einen Querschnitt über 80 ist mir nicht bekannt.
205/70 ist im Abrollumfang fast gleich wie 185/80, bzw. 185/80/15 und passt für meinen Geschmack am besten.

195/65 wäre mir auf dem 6er im Durchmesser zu klein.
205/65 haben auch einige drauf, die sind aber auch kleiner.

Hier kannst du incl. Felgenbreite und Einpresstiefe testen.
https://www.reifenrechner.at

Und denk dran, wenn du die Reifen auf den originalen Stahlfelgen fahren willst, dann musst du offiziell mit Schlauch fahren >>>Die Felgen haben leider keinen Doppel-Hump.
Und die meisten Speichenfelgen wirst du auch mit Schlauch fahren müssen.
Und dafür sollten die Reifen freigegeben sein.


Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3163
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Welche Reifen

#6

Beitrag von runup »

servus
ist dein ..first name... karl..??
hier eine info.. only 4 you
toyo proxes cf2
205/70 x r15 -96h bis 210 kmh
ca. 73,00- euro
brgds
Benutzeravatar
WernerTR6PI
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 408
Registriert: 06.01.2005, 00:00
Wohnort: München/Dresden
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Welche Reifen

#7

Beitrag von WernerTR6PI »

Butzi hat geschrieben: 30.11.2020, 16:46 Hallo Werner,

kriegst du 195/65/15 vom TÜV eingetragen?

Grüße Manni
Bei Europäischen Autos kein Problem da weniger als 3% Differenz beim Abrollumfang. Aber der TÜV macht da in der Regel keine Probleme. Ich habe sie eingetragen.

Werner
TR6 PI Bj. 74 seit 1988
Benutzeravatar
WernerTR6PI
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 408
Registriert: 06.01.2005, 00:00
Wohnort: München/Dresden
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Welche Reifen

#8

Beitrag von WernerTR6PI »

185 80 15 : 2.051 original USA
165 80 15 : 1.954 original Europa
195 65 15 : 1.923
205 65 15 : 1.962


Das sind für die 195 er 1,5 % zu Europa Original und 6,5% zu USA Original. Das merkt kein Mensch!
Grüße

Werner
TR6 PI Bj. 74 seit 1988
Benutzeravatar
Butzi
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 121
Registriert: 28.08.2010, 23:00
Wohnort: Waldkirch, TR6 Pi
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Welche Reifen

#9

Beitrag von Butzi »

Hallo,

das merkt kein Mensch?????
Falls es zu einem Versicherungsfall kommt, bin ich mir nicht sicher, ob es kein Mensch merkt.


Grüße Manni
Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 806
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Reifen

#10

Beitrag von Fuzzy »

Ich denke die TÜV-Abnahme ist vom Abrollumfang abhängig. Ja klar, natürlich auch von der Breite, aber da gibt es je nach Felgen bis 205 keine Probleme.
Bin mir nicht mehr ganz sicher, aber bis Bj. 1994 müsste eine Abweichung mit max. -7% zulässig sein.
Und Werner hat es ja schon geschrieben, da ist vieles möglich.
185/70/15
195/65/15
205/60/15
205/65/15
205/70/15

Oder eben die Vredestein in
165/80/15
185/80/15

Übrigens, bei einem meiner CR 6er sind im alten Brief beide Größen, also 165 und 185 eingetragen.
Beim zweiten CR 6er sind im alten Brief nur die 185er eingetragen.
Scheint also nicht immer alles zu stimmen was in den schlauen Büchern steht. :-?

Auf jeden Fall hat der Themenstarter jede Menge Informationen.


Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 806
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Reifen

#11

Beitrag von Fuzzy »

Ja klar TÜÜÜÜÜÜÜÜÜV ist ein MUSS
Benutzeravatar
Butzi
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 121
Registriert: 28.08.2010, 23:00
Wohnort: Waldkirch, TR6 Pi
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Welche Reifen

#12

Beitrag von Butzi »

Möglich ist vieles. Nur, was kriegt man eingetragen?

Grüße Manni
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3163
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Welche Reifen

#13

Beitrag von runup »

.. wo, gibt es jetzt wieder ein problem??
jede menge 250ziger- 5er und 6er haben 195/70 x15 bzw 205/70x15 eingetragen.
auf den norm. stahlfegen 5,5x15 bzw auch auf speichenfelgen.
nicht immer FÄSSER aufmachen, wo es nichts zum aufmachen gibt.
mfg
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 244
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Welche Reifen

#14

Beitrag von Sinan »

205/70x15 diese Dimension war bei mir ab Kauf dabei, mit Distanzscheiben ca. 10mm.
Das sieht echt gruselig aus, wie ein Spielzeugauto
Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 806
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Reifen

#15

Beitrag von Fuzzy »

205/70 sieht gruselig aus :-?
Na ja, halt praktisch so wie er mit 185/80/15 original ausgesehen hat. :)
Vielleicht sind die Distanzscheiben mit zusätzlichen 10mm pro Seite zu viel.

So sind halt die Geschmäcker verschieden.

Ich finde beim 6er sehen die 165/80 und die 195/65, 205/60 in den Radhäusern zu klein aus.
Vielleicht passt das mit einer ordentlichen Tieferlegung besser, keine Ahnung.
Beim 4, 4A, 250, 5 da kann ich mir das eher vorstellen. Da sind die Radhäuser etwas filigraner.
Egal, das ist einfach Geschmacksache.

Im übrigen war die Abnahme und die Eintragung der 205/70 praktisch eine kleine Formsache.
Warum auch nicht wenn der Abrollumfang passt. Keine Ahnung wo da das Problem sein könnte :-?
Ach ja, war halt eine Einzelabnahme, die ein paar € mehr kostet.


Gruß,
Jörg
Antworten

Zurück zu „Räder“