Rostklumpen gefunden

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2675
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Rostklumpen gefunden

#1

Beitrag von S-TYP34 » 22.10.2020, 17:41

Habe durch einen Zufall einen TR-Rostklumpen gefunden,
ist ein TR3 A Block mit 83ziger Bohrung,
ein Spitfire MK 3 1300 kopflos Motor-Rosthäufchen war auch dabei.
Es ist alles fest und dreht sich nicht
mal schaun wie es innen drin aussieht.
Demnächst wird schonend zerlegt.

Könnte was draus werden,TR3A Motor mit 87ziger Bohrung? oder?, die Fehlteile habe im Fundus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2675
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#2

Beitrag von S-TYP34 » 29.10.2020, 22:04

Smart Zerlegung:

So,heute mal 5 Std. mit Rost u. fest sitzenden Teilen befasst
die Zylinderkopfsehbolzen wollen nicht so wie ich und bekommen
später eine Sonderbehandlung.
Kurbelwelle fest,dreht sich nicht,nur gut dass Zyl.1 + 4 so steht
dass man die Pleueldeckel abbauen konnte
Zyl.2 + 3 stehen einigermaßen günstig und ich konnte mit etwas Triki
unten die Sicherungsbleche aufbiegen und es ging auch mit einem 5/8" Ringschlüssel
trotz wenig Platz die Pleuelschrauben zu lösen.
Aber alles mit Geduld.
Nachdem die Kurbelwelle raus war mal die Lagerschalen von Hauptlager u. Pleuellager
grob gesäubert und nach dem Maß geschaut,
Alle beide Hl.sowie PL. sind STD und so wie es ausschaut bin ich der erste
der nach ganz vielen Monden in diesen Motor rein schaut.

Der nächste Schritt ist kommende Woche die 4 Laufbüchsen mit den Kolben u. Pleuel
in einem Stück aus den Block herausarbeiten,
danach die festgerostete Nockenwelle und auch die festgerosteten Stößelbecher
lösen und ausbauen.

Bin guter Hoffnung dass es wieder ein fein laufender Motor wird.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Benutzeravatar
hrg
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 141
Registriert: 23.09.2007, 23:00
Wohnort: 67117 limburgerhof
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rostklumpen gefunden

#3

Beitrag von hrg » 12.11.2020, 20:04

Lieber Harald und TR-Freunde
Harald bleib dran und viel Erfolg. Freue mich immer über Deine Beiträge.
Freundliche Grüße, Hans

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2675
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#4

Beitrag von S-TYP34 » 24.11.2020, 21:14

So heute einen Halter für den Motorständer gebaut
und meine Idee: die Kolben bohrend zuzerstören
damit sie sich in den Zylindern lösen
beides hat funkioniert.
Lieber alte Kolben u. Zylinder sachte zerstören
und den Motorblock retten,
kommt ja nix neues nach!
Die Pleuel müssen nicht leiden
und werden schonend ausgebaut.

Sollte der Block nix sein
bekommt er nächstes Jahr einen schönen sonnigen Platz
und wird mit Geranien bepflanzt.

Bericht über die nächsten Schritt folgt!

Harald
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Benutzeravatar
962c
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 289
Registriert: 23.06.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#5

Beitrag von 962c » 25.11.2020, 08:46

Mir scheint Du hast langeweile ... oder hast Du die neue Therapie von Deinem Arzt vielleicht missverstanden, er meinte doch Du solltet Dich von den Rosthaufen in Halle u. Lagerräumen lösen, von Kolben im Motorblock lösen war doch keine Rede, oder?

Bin gespannt wie es mit NW und Stössel weiter geht ...

Gruß
Thomas

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2675
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#6

Beitrag von S-TYP34 » 25.11.2020, 09:10

@Thomas
Das ist Eigentherapie gegen Fremdschämfernsehen
da kommt wenigstens noch was raus,
auch wenn es nur zerstörte Kolben sind
und die Pleuel nehmen keinen Schaden!

Das schlimme an der Sache ist:
der Arzt fährt nen 6er,
der kann in Sache Therapie für mich
nicht ganz für voll genommen werden.

Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3069
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#7

Beitrag von runup » 25.11.2020, 13:37

Das schlimme an der Sache ist:
der Arzt fährt nen 6er,
der kann in Sache Therapie für mich
nicht ganz für voll genommen werden.

der arzt ist ein guter und sein 6er auch.
das kann man nicht von jedem behaupten. oder?
mfg
:wave:

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2675
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#8

Beitrag von S-TYP34 » 25.11.2020, 15:43

Manfred
der arzt ist ein sehr guter und sein 6er ist top gut
da der 6er von dem arzt selbst und etwas von mir therapiert wird,
das einzige was ich an dem 6er verbrochen habe :kopfklatsch
ist der Einbau eines richtig drehendem Verteilers und
das Anbauen der fetten Hi-Vergaser,denn die bringen es richtig. :)
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 708
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rostklumpen gefunden

#9

Beitrag von Fuzzy » 25.11.2020, 19:12

Viel Erfolg und viel Glück, dass das kein Pflanzkübel für Geranien wird .....

Gruß,
Jörg

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2675
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#10

Beitrag von S-TYP34 » 25.11.2020, 21:41

Heute wollte ich es wissen!
und?
An dem mittleren Hauptlager :::
Zur rechten und zur linken
sah man zwei eingerostete
Kolben da nieder sinken!
Harald
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2675
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#11

Beitrag von S-TYP34 » 25.11.2020, 21:43

Das Grauen!

Aber wichtig,
die Pleuel bleiben ganz!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2577
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rostklumpen gefunden

#12

Beitrag von Kamphausen » 25.11.2020, 22:31

Mit dem falschen Fuß aufgestanden oder warum so desktruktiv? :)
Hat bestimmt Spaß gemacht :top:
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
Garageninhalt.....

Benutzeravatar
ovw
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 48
Registriert: 01.07.2020, 13:29
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#13

Beitrag von ovw » 26.11.2020, 09:02

Wo rohe Kräfte sinnvoll walten 😉👍

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3721
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#14

Beitrag von Eckhard » 26.11.2020, 09:32

Es stellt sich hier die Frage: Warum tut man sich sowas an ?
Auch ich habe mich schon öfters hinterher gefragt, siehe oben.
Trotzdem. Gutes Gelingen

Eckhard

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2675
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Rostklumpen gefunden

#15

Beitrag von S-TYP34 » 26.11.2020, 10:20

Die Ernte ist:
Eine originale noch nicht bearbeitete Kurbelwelle in Standardmaß
und 4 unbeschädigte originale Pleuel,Ölpumpengehäuse u. Ölwanne
dazu noch der Schraubenhaufen der sich beim Zerlegen
angesammelt hat.
Da ich noch gute 4 Zyl.Blöcke ohne Innenleben habe
passt das ganz gut.
Jetzt erst mal Kolben Nr.1 u. 4 ausbauen
dann den Klumpen bis 2021 vergessen,

und einen schönen 4er Motor im Dec.2020
mit 87ziger Mahle-Kolben neu aufleben lassen.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wanderer und 9 Gäste