Werkzeug für "A" Overdrive

Schraubenschlüssel, Nusskasten, Schraubendreher, Zangen u.s.w.
Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3719
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Werkzeug für "A" Overdrive

#1

Beitrag von Eckhard » 06.10.2020, 08:22

DSC_0271.JPG
Vor einiger Zeit hatte ich einen Spezialschlüssel angefangen um die Verschlussschraube des OD´s zu lösen damit das Filtersieb gereinigt werden kann. Schon einige vergammelte und vermurkste Verschlüsse gesehen und beschlossen ein spezielles Werkzeug zu bauen mit dem die Kappe ohne Beschädigung demontiert und natürlich auch wieder montiert werden kann.
Der neue Besitzer des Getriebes wird sich sicher freuen.

DSC_0269.JPG
DSC_0270.JPG

Eckhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1889
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#2

Beitrag von hneuland » 06.10.2020, 08:38

mojn Eckhard,

sehr gute Idee und super ausgeführt (kennt man ja von Dir!). Ich hab mich auch schon paarmal geärgert, wenn ich an dem Verschluss herumgemurkst habe.
Zwar muss man da ja nicht jede Woche ran, aber in fast 50 Jahren TR kommen da schon etliche Aktivitäten zusammen. Zuletzt war ich an der Schraube sogar mit Hammer und Meißel zugange...
Hast Du nur ein Exemplar dieses Schlüssels? Gibst Du eines ab?

Gruß Horst

Benutzeravatar
tr5ludwig
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 215
Registriert: 31.10.2007, 00:00
Wohnort: Neumarkt St. Veit
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#3

Beitrag von tr5ludwig » 07.10.2020, 09:11

Hallo Freunde
einen solchen hätte ich auch gerne
Grüße
Ludwig

Benutzeravatar
cerbe
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 625
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#4

Beitrag von cerbe » 07.10.2020, 12:12

Hallo
wenn es um den Sumpf geht reicht für die 2 Fälle pro Jahr so ein schlüssel.

https://rimmerbros.com/Item--i-TMG4901
Unbenannt.JPG
Gibt es auch in der Bucht, muss nur der Ø passen.

Gruß Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Derfel
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 516
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#5

Beitrag von Derfel » 07.10.2020, 13:03

Hallo Leute,
Hat jemand die Bemaßung für diese Schlüssel.
Oder die Maße der Verschluss Schraube?

Grüße und Danke
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
cerbe
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 625
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#6

Beitrag von cerbe » 07.10.2020, 13:06

Eckhard hat geschrieben:
06.10.2020, 08:22
DSC_0271.JPGVor einiger Zeit hatte ich einen Spezialschlüssel angefangen um die Verschlussschraube des OD´s zu lösen damit das Filtersieb gereinigt werden kann. Schon einige vergammelte und vermurkste Verschlüsse gesehen und beschlossen ein spezielles Werkzeug zu bauen mit dem die Kappe ohne Beschädigung demontiert und natürlich auch wieder montiert werden kann.
Der neue Besitzer des Getriebes wird sich sicher freuen.
DSC_0269.JPGDSC_0270.JPG
Eckhard
Hallo
ich meinte natürlich, dass ich das Problem auch schon hatte und mich mit Hammer und Meißel auf dem Rücken liegend
geärgert habe. Die Kronenmutter sah danach auch nicht mehr schön aus.

Danach habe ich mir so einen Hakenschlüssel bestellt und bin froh drum.

Gruß Christian

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2537
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#7

Beitrag von Kamphausen » 07.10.2020, 18:04

Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
Garageninhalt.....

Benutzeravatar
tr5ludwig
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 215
Registriert: 31.10.2007, 00:00
Wohnort: Neumarkt St. Veit
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#8

Beitrag von tr5ludwig » 08.10.2020, 06:46

Guten morgen liebe Freunde
herzlichen dank für den hinweis wo ich so ein ding bekomme.
Grüße
Ludwig

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3204
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Ralf Schnitker Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#9

Beitrag von Schnippel » 08.10.2020, 07:43

Hallo,

ein Harkenschlüssel funktioniert leider nicht optimal.
Der Deckel ist sehr schmal.
Sehr leicht rutsch man ab und haut sich die Knochen kaputt.
Man kann auch eine Mutter auf den Deckel hart auflöten.
So ein Werkzeug wie von Eckhard ist allerdings das Optimum,abgeleitet von einer Ölfilterschlüsselglocke

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt garantiert zurück !

Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1889
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#10

Beitrag von hneuland » 08.10.2020, 08:10

Schnippel hat geschrieben:
08.10.2020, 07:43
Hallo,

ein Harkenschlüssel funktioniert leider nicht optimal.
Der Deckel ist sehr schmal.
Sehr leicht rutsch man ab und haut sich die Knochen kaputt.
Bis denn
Ralf
genau dies ist mir vor Jahren passiert, außerdem war der "Schlüssel" danach verzogen....
So'n Teil ist Murks. Seitdem Hammer und Meißel - der Deckel sieht entsprechend aus.

Horst

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3719
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#11

Beitrag von Eckhard » 08.10.2020, 10:43

...und so sieht ein weitgehend originaler Verschluss aus
DSC_0275.JPG
Der Grund für die Anfertigung des Werkzeugs war reiner Zorn. Einen Hakenschlüssel hatte ich zur Hand, aber meine rechte Hand hatte die Folgen deutlich zu spüren bekommen. Ein Hakenschlüssel ist absolut ungeeignet wenn man unter dem Fahrzeug liegt und versucht das Ding zu lösen. Eine Gewindesteigung von ca. 2,3mm und eine relativ harte Dichtung erfordern ein hohes Drehmoment einerseits zum Anziehen und ebenso zum Öffnen. Ein Hakenschlüssel ist viel zu kurz um das erforderliche Drehmoment aufzubringen. Der 1/2 Zoll Antrieb lässt alle Möglichkeiten offen. Somit ist alles gesagt.

Natürlich habe ich nur ein Stück angefertigt da der Aufwand nicht unerheblich ist. Wer es nachbauen möchte kann mich gerne kontaktieren.

Eckhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
flying_brick
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 113
Registriert: 22.06.2016, 10:51
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#12

Beitrag von flying_brick » 10.10.2020, 19:56

Hallo
für alle ohne Fräsmaschine.
https://www.bighealey.co.uk/overdrive-d ... et-ovd174t
Gruß Tim
Tr6 1973 :rally:

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3719
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#13

Beitrag von Eckhard » 11.10.2020, 07:44

PERFEKT,
und preiswerter als eine Fräsmaschine mit Zubehör :-D
Es erübrigt sich nun die Maße des Deckels hier einzustellen.

Eckhard

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 668
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#14

Beitrag von Fuzzy » 11.10.2020, 09:19

Das stimmt,
aber für diejenigen die Zugriff auf eine Fräsmaschine haben, wären die Maße trotzdem interessant.
Wäre im Bedarfsfall zumindest eine faule Alternative zum selber Messen..... :kiss:

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3037
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug für "A" Overdrive

#15

Beitrag von Triumphator » 11.10.2020, 09:59

...wer‘s selber herstellen will, hat eine Verschlussschraube von der man die Masse nehmen kann.
Zu faul ist auch nix..... :P:baeh:

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Antworten

Zurück zu „Handwerkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste