Frontscheibenrahmen - Rostschutz

Lackierung, Schweissen, Hohlraumversiegelung, Scheiben...
Benutzeravatar
TR674
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 372
Registriert: 05.09.2014, 23:00
Wohnort: Vikersund
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#1

Beitrag von TR674 » 28.07.2020, 17:44

Hallo
Hat schon jemand den Windschutzscheibenrahmen von innen versiegelt?
Wie kommt man in das untere horizontale Profil rein? Loch in der Mitte bohren?
Kommt das Rostschutzmittel durch den Spalt wo das innen- und das aussen- Blech zusammengeschweisst sind unter die Scheibendichtung und ist das vielleicht zu vernachlaessigen?
Mit Wachs ( habe Tectyl )oder lieber Oel?
Gruesse, Marius

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2448
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#2

Beitrag von Kamphausen » 28.07.2020, 19:00

Nimm den Rahmen eben raus...sind 2 Muttern...5 Minuten arbeit...

Dann kommst du auch von unten an den Rahmen...da sind schon Löcher drin...
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70, MX-5 ´91

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2597
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#3

Beitrag von S-TYP34 » 28.07.2020, 20:57

@Peter K.

Bin mal gespannt ob er es in 5 Min.schafft.
Sind 2 Muttern...
und was ist mit den 3 Schrauben??

Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3076
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Ralf Schnitker Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#4

Beitrag von Schnippel » 29.07.2020, 05:52

TR674 hat geschrieben:
28.07.2020, 17:44
Hallo
Hat schon jemand den Windschutzscheibenrahmen von innen versiegelt?
Wie kommt man in das untere horizontale Profil rein? Loch in der Mitte bohren?
Kommt das Rostschutzmittel durch den Spalt wo das innen- und das aussen- Blech zusammengeschweisst sind unter die Scheibendichtung und ist das vielleicht zu vernachlaessigen?
Mit Wachs ( habe Tectyl )oder lieber Oel?
Hallo Marius,
wir haben das mal mit einer Mischung aus Tectyl (oder Ähnlichem) mit Getriebeöl geflutet bzw.
durchlaufen lassen. An verschiedene Punkten rein laufen lassen und dann den Rahmen wenden.
Heute würde ich das in mit Seilfett machen.
Wenn es im flüssigen Gebinde vorhanden ist.
Damit geht das auch wunderbar.
Trotzdem eine unangenehme Schweinerei.
bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt garantiert zurück !

Benutzeravatar
TR674
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 372
Registriert: 05.09.2014, 23:00
Wohnort: Vikersund
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#5

Beitrag von TR674 » 29.07.2020, 17:46

Das Oel kriecht nicht uner der Scheibendichtung hervor ?
Der Scheibenrahmen ist eingebaut. Moechte mir die Arbeit mit dem ausbauen z.Zt. ersparen. Habe gedacht den Rahmen von der Tuerseite in den Ecken unten unter den Dichtungen anzubohren, aber da sitzen die Bolzen davor. Die Spruehspitze kommt von oben auch nicht um diese Bolzen + um die Ecken herum. Bleibt eigentlich nix anderes uebrig als den Rahmen innen zwischen den Dichtungen anzubohren. Da ist aber auch wenig Platz fuer einen 10 mm Bohrer da... .
Gruesse, Marius

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3076
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Ralf Schnitker Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#6

Beitrag von Schnippel » 29.07.2020, 18:48

Hallo Marius,
ich würde da jetzt nicht reinbohren wollen.
Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt garantiert zurück !

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2448
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#7

Beitrag von Kamphausen » 29.07.2020, 21:18

Ausbauen ist wirklich kein Akt...

Peter
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70, MX-5 ´91

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2848
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#8

Beitrag von runup » 29.07.2020, 21:54

:genau: soll ja angeblich nur :idea: 5 minuten dauern. :-D

Benutzeravatar
TR674
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 372
Registriert: 05.09.2014, 23:00
Wohnort: Vikersund
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#9

Beitrag von TR674 » 29.07.2020, 22:03

"Ne naechste Baustelle ... .
Gruesse, Marius

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2597
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#10

Beitrag von S-TYP34 » 30.07.2020, 07:17

Habe,schon länger her,
Rep-bleche für diese unteren Stellen li. u. re gebogen.

Schlimmere Blechbiege-Kanterei gibt es an keiner anderen TR-Stelle.

Wieder weg und an dem Lüfterklappen Presswerkzeug.

Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 570
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#11

Beitrag von Fuzzy » 30.07.2020, 08:15

Hi,
sind oben keine Bohrungen drin, in die man eine Sonde rein schieben könnte :-?
Die von der Fluidfilm-AS-Dose ist recht klein.
>>>nicht sparen, dann läuft und kriecht das bestimmt überall hin

Oder ist das zu einfach gedacht ??? :-?


Gruß,
Jörg

Papa Fox
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 25
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#12

Beitrag von Papa Fox » 30.07.2020, 12:37

Der Frontscheibenrahmen meines TR 250 war unten in den recht4en und linken Ecken durchgerostet. Von aussen war nichts zu erkennen, erst nach dem Abbau des Rahmens !
Nach der Schweissreparatur habe ich in den Rahmen ca. ein halbes Glass FERTAN Korrosionsumwandler reingespritzt und den Rahmn hin und her gedreht um den Fertan zu verteilen.
Als nächstens wird ich hohlraumwachs reinsprühen. Unten R und L waren 2 ca. 5 mm Bohrungen vorhanden. Ich habe 2 weitere unten gebohrt.

Papa Fox
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 25
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#13

Beitrag von Papa Fox » 30.07.2020, 12:51

Durchrostung Frontscheibenrahmen:
Ecken unten R und L. und nach der Reparatur durch einen Profi. :party1
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2448
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#14

Beitrag von Kamphausen » 30.07.2020, 18:54

Genau so sah auch der Rahmen bei meinem GT6 aus und genau deshalb hab ich beim TR6 alle Gummies nachdem sich alles "gesetzt" hatte, noch mal mit Sikaflex abgedichtet...
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70, MX-5 ´91

Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1805
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frontscheibenrahmen - Rostschutz

#15

Beitrag von hneuland » 30.07.2020, 20:39

sodele,
das mit Peters 5 Minuten Arbeit stimmt insoweit, wenn man zuvor in 1 Tag das Armaturenbrett, Heizung & Co abgebaut hat...
Dann wartet da nämlich noch'ne Überraschung auf den verantwortungsbewußten Werker: die seitlichen Ablaufrohre vom Lüftungskanal mit den zwischen Innen- und Außenkotflügel endenden Gummischläuchen.
Kann mir nämlich nicht vorstellen dass - wenn am Windschutzrahmen unten Rost ist - diese schnuckeligen Röhrchen noch betriebsbereit sind. Da fängt dann das Vergnügen erst mal richtich an....

liebe Grüße
Horst

Antworten

Zurück zu „Karosserie/ Rahmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste