Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Timm
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 245
Registriert: 27.12.2004, 00:00
Wohnort: Dreieich
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#1

Beitrag von Timm »

Liebes Forum,

ich will eine Lambdasonde in meinen TR6 zur Vergaserabstimung einbauen. Dazu einpaar Fragen.

Mein 6er ist Bj. 70, hat also ab Krümmer ein Rohr. Ich habe die Original Auspuffanlage.

- Einbauort. Abgasrohr nach Krümmer, recht nah wegen schneller erwärmung, oder?
- oder geht es auch in den Krümmer? Dann könnte man zwei Anschlüsse (für jeden Vergaser einen) machen. Kann man den Gußkrümmer schweißen?
- Welche Sonde. 2,3,4, Kabel? Reicht 2? Auf Heizung kann ich verzichten
- Anzeige. Für gelegentliches testen reicht ein Multimeter, oder?
- Falls Anzeige, welche würdet Ihr empfehlen? Finde die Preise recht hoch für ein paar Leds.

Steht bestimmt alles schon irgendwo,

Danke für eure Antworten,

Timm
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 8126
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#2

Beitrag von MadMarx »

würde auf bastellösungen verzichten und ein system von innovate einbauen. Sondenposition im Rohr nach dem Krümmer.
Benutzeravatar
seidelswalter
Profi
Profi
Beiträge: 1194
Registriert: 19.01.2008, 00:00
Wohnort: Schwarzenbruck(bei Nbg.)
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#3

Beitrag von seidelswalter »

oder ein System von https://www.plxdevices.com/
alles vorkonfektioniert, ich war mit innovate nicht zufrieden, elende Pfrimelei.
Wenn die Sonde drin ist, dann dauert es nur noch wenige Minuten und es kann losgehen
gute Fahrt
Walter Seidel
TR6 PI Bj73 RHD pimento red Hardtop, Sitzheizung, 6 Zoll Speichenräder 195/65 Semperit Doppelrohrauspuff el. Zündung el. Benzinpumpe samt Vorpumpe - ein Leben ohne Triumph ist möglich, aber sinnlos - am 4. Januar 2022 ist mein 49ster Geburtstag

:wave:
AndreasP
Profi
Profi
Beiträge: 1158
Registriert: 09.11.2011, 00:00
Wohnort: Nienburg
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#4

Beitrag von AndreasP »

Zum Abstimmen von Motorrad Vergasern nehme ich das das hier: https://www.micronsystems.de/dynojet-wi ... ander.html

Die analoge Anzeige hat einen Schrittmotor und keinen Wackelzeiger. Vorher hatte ich ein deutlich günstigeres System mit bunten Leuchtdioden, welches dann in die Mülltonne kam.
Ja ich weiß, der Preis ist leider nicht so toll....

VG Andreas
Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2556
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#5

Beitrag von crislor »

Ich habe das hier von Stack eingebaut - nicht billig aber Du kaufst nur einmal :-D

Einbauort nach der Zusammenführung der Krümmerrohre ( TR4 Fächerkrümmer )

https://www.isa-racing.com/elektrikelek ... strumente/
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3407
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 483 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#6

Beitrag von Schnippel »

Timm hat geschrieben: 10.07.2020, 07:06 Liebes Forum,

ich will eine Lambdasonde in meinen TR6 zur Vergaserabstimung einbauen. Dazu einpaar Fragen.

Mein 6er ist Bj. 70, hat also ab Krümmer ein Rohr. Ich habe die Original Auspuffanlage.

- Einbauort. Abgasrohr nach Krümmer, recht nah wegen schneller erwärmung, oder?
- oder geht es auch in den Krümmer? Dann könnte man zwei Anschlüsse (für jeden Vergaser einen) machen. Kann man den Gußkrümmer schweißen?
- Welche Sonde. 2,3,4, Kabel? Reicht 2? Auf Heizung kann ich verzichten
- Anzeige. Für gelegentliches testen reicht ein Multimeter, oder?
- Falls Anzeige, welche würdet Ihr empfehlen? Finde die Preise recht hoch für ein paar Leds.

Steht bestimmt alles schon irgendwo,

Danke für eure Antworten,

Timm
Hallo Timm

wenn du nur Trends messen willst reicht es vollkommen aus, das du dir eine Markensprungsonde kaufst, Bosch oder NGK.
Richtige Lambdawerte,dann versteht es sich von selbst wird ein teures Messgerät fällig.
Wobei ich auch das Innovate nicht kaufen würde (hatte ich schon mal)
Zeitronix ist z.B. sehr zu empfehlen. Das habe schon seit ein paar Tausend km an der älteren Trijekt Steuerung laufen.TOP !

Beim Einbauort nah am Krümmer, aufpassen muss man allerdings mit dem Rohrquerschnitt !
Bei Verwendung einer scharfen Nockenwelle kannst du die Lambda Anzeige im Leerlauf nicht verwenden.

Bis denn
Ralf
Da ich in diesem Forum von einem Narzissten verfolgt werde, der immer wieder meine techn.Ausführungen in Frage stellt, habe ich meine Schreibtätigkeit hier nach einem Jahr fast komplett eingestellt.
Habe ich noch Bock, auf diesen Narzissten einzugehen ?
05/2021
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1733
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 268 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#7

Beitrag von JochemsTR »

Hallo Ralf,
ich fahre mit Innovate und scharfe NW.
Mit beides habe ich keine Probleme, auch nicht im LL.
Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3407
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 483 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#8

Beitrag von Schnippel »

Hallo Jochem,

weil durch die Ventilüberschneidung im Leerlauf der Lambdawert verfälscht wird.
Geht die Drehzahl hoch,relativiert sich das wieder.

bis denn
Ralf
Da ich in diesem Forum von einem Narzissten verfolgt werde, der immer wieder meine techn.Ausführungen in Frage stellt, habe ich meine Schreibtätigkeit hier nach einem Jahr fast komplett eingestellt.
Habe ich noch Bock, auf diesen Narzissten einzugehen ?
05/2021
Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2577
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#9

Beitrag von Willi49 »

Moin Timm,
für mich "Normalo"-Treiber reicht das Multimeter um gelegentlich zu prüfen. Auch der Lastbetrieb kann kontroliert werden. Ist zwar nicht elegant aber eben Normalo.
Dieses Video zeigt schön wozu die Anschlüsse an der Labdasonde benutzt werden, die Heizung dient nur dazu die Sonde mögl. schnell in den Arbeitsmodus zu bekommen,
ob das ohne Motorsteuergerät notwendig ist muß jeder selbst entscheiden. Bereich 0,2 bis 0,8 Volt.

Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1733
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 268 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#10

Beitrag von JochemsTR »

Hallo Timm,
- Einbauort. Abgasrohr nach Krümmer, recht nah wegen schneller erwärmung, oder?
ja, Abgasrohr nach Krümmer. Das reicht.
- oder geht es auch in den Krümmer? Dann könnte man zwei Anschlüsse (für jeden Vergaser einen) machen. Kann man den Gußkrümmer schweißen?
Würde ich nicht tun. Ich hatte für meinen damaligen Vergaser auch 2 Sonde drin. Konnte also beide Vergaser überwachen bzw. abstimmen. Die haben sich identisch verhalten. Wenn die Vergaser in gutem Zustand sind, reicht eine Sonde völlig aus.

Übrigens, Innovate empfehlt die Sonde mindestens 61 cm vom Auslass zu installieren. Damit bleibt nur das Abgasrohr.
- Welche Sonde. 2,3,4, Kabel? Reicht 2? Auf Heizung kann ich verzichten
Bosch Sonde 4.9
- Anzeige. Für gelegentliches testen reicht ein Multimeter, oder? Falls Anzeige, welche würdet Ihr empfehlen? Finde die Preise recht hoch für ein paar Leds.
Frage wurde hier beantwortet. Ich habe Innovate MTX-L.

Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
Timm
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 245
Registriert: 27.12.2004, 00:00
Wohnort: Dreieich
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#11

Beitrag von Timm »

Vielen Dank euch allen für die Antworten, jetzt habe ich ein gutes Bild was wofür taugt.

Das ist auch ein schönes Beispiel was diese Forum so stark macht: geballte Erfahrung und Kompetenz um unsere "Schätzchen" und Ihre Macken
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4293
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#12

Beitrag von darock »

Wichtig ist dass das System mit den neuen Bosch Sonden arbeitet. Ich glaube das war LSU 4.9

Die 4.2 müssen Free air kalibriert werden und das ist fummelig. Zum Beispiel bei den alten innovate Geräten.

Bernhard
ansgar
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 40
Registriert: 13.04.2016, 21:25
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#13

Beitrag von ansgar »

Moin,
Innovate ist gut, 4.2 Sonde und auch 4.9 müssen Freeair kalibriert werden, wo ist das fummelig, Sonde anschließen ausserhalb des Schalldämpfers legen
und zwei drei knöpfe drücken- fertig. Die 4.9 ist ein wenig schneller und nicht so anfällig
Entfernung vom Ausslassventil ca 64 cm, wenn zu nach dran wird sie zu heiß und steigt aus, Drehlzahmesser anschließen, Drosselklappenwinkel dazu
und mit dem LM 2 aufzeichnen, session Aufzeichnen im Fahrbetrieb ...dann Speicherkarte ab in den Rechner, X Y Achse mit Durchschnittswerten AFR anzeigen lassen und fertig.
so ein 6 Zylindermotor kann ja auch jede menge Euro verschlingen, dann sind 350 für ein z.b LM2 auch noch drin.
wie immer nur meine Meinung
Viel Spaß
Gruß Ansgar
Ein Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt :rally:
Benutzeravatar
Jergus
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 139
Registriert: 24.04.2019, 15:10
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#14

Beitrag von Jergus »

Kurze Frage zur Position:

Innovate bietet ja auch diesen Adapter für den Auspuffausgang an. Kann die Position so genutzt werden? Dies würde ja bedeuten, dass zwischen Krümmer und Auspuffausgang jede Position genutzt werden könnte (ausser Schalldämpfer natürlich). Gibt es Unterschiede in der Güte und Genauigkeit der Messung?
ansgar
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 40
Registriert: 13.04.2016, 21:25
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kurze Frage Lambdasonde Einbau TR6

#15

Beitrag von ansgar »

Moin,
Habe so ein Endrohrmesser von Innovate, habe diesen mit einem Rohr verlängern da die angezeigten Werte gegenüber einem 4 Gastester zu ungenau waren.Werte sind im LL ungenau,
im Fahrbetrieb bei hoheren Drehzahlen genauer. Schalldämpferanlage sollte na klar keine Nebenluft ziehen.
Besser Breitbandsonde im Hosenrohr
Endrohrmesser Innovate kannst von mir gebraucht kaufen,
Ein Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt :rally:
Antworten

Zurück zu „Motor“