PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...
Antworten
TI6
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 6
Registriert: 21.03.2020, 15:53
Hat sich bedankt: 11 Mal

PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#1

Beitrag von TI6 » 21.03.2020, 16:26

Hallo TR6 Spezialisten, für eure Tipps bin ich dankbar!

Den PI Motor (280° Nockenwelle, 2,5l) meines GT6 Mk2 möchte ich mit Stromberg 175 CD-2 Vergasern (mit einstellbaren Düsenstöcken) betreiben.

Gibt es Erfahrungswerte, welche Vergasernadeln (B1AF, B2Y, oder weiche immer) sich als geeignet herausgestellt haben und zu vernünftigen Einstellergebnissen führen können.

Fred

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2590
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#2

Beitrag von runup » 21.03.2020, 17:38

servus fred
frage. wo bist du den mit deinem gt6 zuhause?
:genau:
mein tr6 motor hat pi werte und ist ausgestattet mit 3x 175 cd2, von unten einstellbar.
nadeln,= B1AF
verbrauch und betrieb/leistung = sehr gut (meine meinung)
es werden dir bestimmt auch noch andere "meinungen" mitgeteilt und dann, mach das beste daraus. :yes:
mfg

TI6
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 6
Registriert: 21.03.2020, 15:53
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#3

Beitrag von TI6 » 21.03.2020, 18:35

Hallo runup,

mein GT6 hat seine homebase in Oberösterreich.
Danke für dein feedback und gratuliere zu deiner imposanten Gasfabrik!

Benutzeravatar
JochemsTR
Profi
Profi
Beiträge: 1062
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#4

Beitrag von JochemsTR » 22.03.2020, 06:19

Hallo Fred,
schau mal hier....ich bin mit den verfügbare Nadeln nicht zurecht gekommen. Aber in diesem Fall, brauchst Du einen Lambdasonde im Auto.

viewtopic.php?f=11&t=14814

Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
JochemsTR
Profi
Profi
Beiträge: 1062
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#5

Beitrag von JochemsTR » 22.03.2020, 06:22

Hallo Fred,
ich habe dieses Thema von "Kurzvorstellung Mitglieder" zu "Vergaser" verschoben....

Vielleicht möchtest Du dich nochmal vorstellen:
viewforum.php?f=31

Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2369
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#6

Beitrag von Kamphausen » 22.03.2020, 07:07

Mahlzeit...

2,5L + 280° ist nur die halbe Wahrheit...

Welche Verdichtung ?
Welche Ventile? (Größe)
Welchen Auspuff/Krümmer/Abgasanlage?
Originaler Einlaßkrümmer? Sinnvoll Nachbearbeitet? Das original ist ja der schlechteste Krümmer, der je produziert wurde...

Alles Dinge, die ja ne Auswirkung haben...


Hast Du den Umbau selber gemacht?
Welche Ölwanne? Wie hast Du das mit der Lenkung gelößt?

Peter

PS: Genau den gleichen Umbau hat übrigens auch der User "Jedi" aus dem Spitfireforum gemacht...da bist du mit nem GT6 eh besser aufgehoben..Frag den mal, welche Nadeln er fährt...
https://www.spitfire-forum.eu/memberlis ... file&u=824
Im Gegensatz zum Gehirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70, MX-5 ´91

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7216
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#7

Beitrag von gelpont19 » 22.03.2020, 09:16

Moin zusammen,

...m.W. nach hatte der GT6 einen 2 Ltr. Motor, biste sicher, dass es ein 2,5 er ist ? Nehmen wir an, es ist so. Dann stellt sich die Frage, welche PI Version ist es 143 PS oder 124 PS ?
Darin steckt das Verdichtungsverhältnis. Die Standard NW für PI war zwar ne 280er - um aber leistungsmarkante Akzente zu setzen gibt es heute NWs die mehr können (Drehmoment, Drehzahl) Da hier die Anpassung des ZZP wesentlich ist, sollte man die Möglichkeit haben die Zündkurve anzupassen. - erst dann kann man zu den Vergasern kommen, wobei die meisten hier die B1AF Nadeln fahren.
Mit diesen Nadeln im Stromberg - und den geschilderten Optionen sind dann 140 - 150 PS möglich. Lambda Sonde und Fahrerfassung unter Last (Strasse) lassen dann die Einstellung der Vergaser optimieren. Bei einer Verdichtung 9,5 : 1 und > bedingen aber auch Super Plus am besten Shell, um Nachdieseln klein zu halten.
Als erstes sollteste überprüfen, wo deine ZZP liegen. Mit dem Standardverteiler sehe ich da wenige Möglichkeiten zu variieren...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2590
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#8

Beitrag von runup » 22.03.2020, 10:07

servus fred
jetzt gehts los,.... 8-O .... die qual der wahl, machs beste d´raus
mfg
:wave:

TI6
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 6
Registriert: 21.03.2020, 15:53
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#9

Beitrag von TI6 » 22.03.2020, 12:13

Hallo TR6 Community!

Gesamtzusammenhang: Derzeit stecke ich gerade in der Winterarbeit 2019/2020, die auf Grund der Covid-19 Beschränkungen in Österreich etwas ins Stocken geraten ist.

Was bisher geschah: Da ich mit meinem GT6 Mk2 auch weitere Reisen unternehme, wollte ich die Drehzahl bei Überlandfahrten absenken weshalb ich mir in England ein OD besorgt habe, welches Volker Hermann in Essen einer Revision unterzogen hat.

Da der Motor unseres GT6 aber auch bereits über 300.000 auf dem Tachometer hat, habe ich, trotz kaum nennenswerten Ölverbrauch und keinerlei Probleme mit den Abgaswerten bei der technischen Überprüfung, beschlossen auch den Motor zu überarbeiten. Dabei wurden folgende Arbeiten ausgeführt:
- Motorblock gebohrt, gehont und mit neuen Kolben versehen.
- Grundbohrung der Hauptlager nachgearbeitet.
- Einbau einer geschliffenen, nitrierten und gewuchteten TR6 Kurbelwelle.
- Bei den Pleuelstangen Grundbohrung und Pleuelbüchsen überprüft. Die Gewichte der Pleuelstangen wurden angeglichen.
- Neue verstärkte Ölpumpe montiert. Steuerkette und Spanner erneuert.
- Einbau einer 280° PI-Nockenwelle, Ventilführungen und Ventile erneuert.
- Ausstattung mit einem TR6 Zylinderkopf der auf Bleifrei-Betrieb umgestellt wurde (Verdichtung 9,5:1).
- Kipphebelwelle erneuert und Kipphebel mit Bronzebüchsen ausgebüchst.
Auf Grund dieser Maßnahmen hat sich der Hub von 76mm auf 95mm erhöht und daraus folgt nun ein Hubraum von 2,5l.
Die Stromberg 175 CD-2 erhielten von unten einstellbare Düsenstöcke. Derzeit enthalten sie B1AF Düsennadeln.

@ JochemTR: Zur Vorbereitung auf den Anschluss einer Lambdasonde habe bereits eine entsprechende Aufnahme in den Auspuff eingeschweißt. Ich werde mich auch im Forum nochmals kurz etwas näher vorstellen. Mal sehen ob mir auch das einfügen eines Bildes gelingt

@ Kamphausen (Peter): Die Abgasanlage besteht aus dem Original GE-Krümmer und einer Edelstahl Sportanlage mit 2 Endtöpfen.
Als Einlasskrümmer verwende ich den GT6 Krümmer, der auf 1,75“ vergrößert, strömungstechnisch optimiert und für die Aufnahme der Stromberg 175 mit 4 Stehbolzen versehen wurde.

@gelpont19 (win): Die Zünd- und anderen Einstellungen kann ich erst nach dem Einbau des Motors vornehmen. Vielleicht wird das (siehe 1. Satz) noch etwas dauern.

Herzlichen Dank an alle, ich werde einmal mit den B1AF losstarten. Mal sehen wie das Leerlaufverhalten ist.
Uff das ist nun ziemlich viel Text geworden :kopfklatsch

Gruß Fred

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4145
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#10

Beitrag von darock » 22.03.2020, 13:19

B1AF mit 280° Nockenwelle und zwei ZS Vergasern wird nicht super funktionieren. Das geht vielleicht bei drei Vergasern aber nicht mit zwei.

Auch müsstest du uns bitte einmal sagen welche ZS. Nicht alle CD-2 sind mit einstellbaren Nadeln ausgestattet.

Ich persönlich würde mit B1AR starten. Diese gibt es als nicht einstellbar und in einstellbarer Version bei Adam zu kaufen.

Sonst gibt es auch eine Möglichkeit SU Nadeln anzupassen. Wenn du bisschen basteln willst kannst du auch die BAM von SU wählen. Diese funktionieren normal bei SU HS6 + 280° Wellen im TR6 ganz gut.

Bernhard

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2369
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#11

Beitrag von Kamphausen » 22.03.2020, 16:29

TI6 hat geschrieben:
22.03.2020, 12:13
Als Einlasskrümmer verwende ich den GT6 Krümmer, der auf 1,75“ vergrößert, strömungstechnisch optimiert und für die Aufnahme der Stromberg 175 mit 4 Stehbolzen versehen wurde.
Cool...

Gibt´s Bilder? Würd mich mal interesieren, weil es bei mir auch noch ansteht...Wurde das auf ner Flowbench gemacht?
Habt ihr auch die blöde "Lippe", die Quer im Einlaß steht, angepaßt (wegen Zylinder 2+5)

http://www.mygt6.com/site/

Wobei ich vermutlich gleich auf elektronische Einspritzung gehen werde...

Peter
Im Gegensatz zum Gehirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70, MX-5 ´91

TI6
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 6
Registriert: 21.03.2020, 15:53
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: PI Motor mit 175 CD-2 - Vergasernadeln??

#12

Beitrag von TI6 » 22.03.2020, 19:19

Diese beiden Bilder habe ich zur Verfügung. Die "Lippe" haben wir bearbeitet.

Fred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste