Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

Alles was mit der Kupplung zu tun hat.
Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1408
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#1

Beitrag von Marschall » 04.12.2019, 20:58

Hallo allerseits,

frühe TR6 hatten Kupplungsgeber mit 0,75" (=19,05 mm) Durchmesser, späte mit nur noch 0,70" (=17,78 mm), d. h. der Unterschied beträgt nur 1,27 mm.
Frage: Kann man 0,70"-Kolbendichtungen auch in 0,75"-Zylinder (und umgekehrt) einbauen? Oder machen sich die 1,27mm Unterschied tatsächlich bemerkbar?

Viele Grüße,
Dieter.

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2716
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#2

Beitrag von Triumphator » 04.12.2019, 22:41

...was für ein Frage....
Das funktioniert nicht. Sicherheitsrelevante Teile!!!

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1408
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#3

Beitrag von Marschall » 05.12.2019, 06:00

... Ich weiß nicht, ob man das so strikt sagen sollte. Es geht ja nur darum, dass der Kolben abdichtet. Das tut er mit einem leichten Übermaß doch auch - oder nicht?
Viele Grüße, Dieter.

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 889
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#4

Beitrag von dakwo74 » 05.12.2019, 06:04

....bei mir war es so dass das Gehäuse durch den Stahlkolben verkratzt war.....dann hilft ein Übermaß nicht mehr...

Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1408
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#5

Beitrag von Marschall » 05.12.2019, 06:09

Jochem, so ein Geberzylinder kostet ja nicht die Welt, aber hättest Du den Zylinder innen nicht honen und dann eine Dichtung mit Übermaß verwenden können?
Viele Grüße,
Dieter.

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 889
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#6

Beitrag von dakwo74 » 05.12.2019, 06:23

Dieter, wenn ich keinen Ersatz hätte, und selber honen könnte, und ich im Not wäre, dann würde ich das Experiment wagen.
Der Geber ist ja schnell gewechselt...
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2716
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#7

Beitrag von Triumphator » 05.12.2019, 08:55

...der Aufwand des Honens (von einem Fachmann durchgeführt) steht in keinem Verhältnis zum Kauf eines neuen Zylinders.

Grüße


Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1408
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#8

Beitrag von Marschall » 05.12.2019, 09:01

... Jetzt getraue ich mich gar nicht zu gestehen, dass ich in meiner Bastelbude schon gehont habe - und es hat funktioniert! ....

Benutzeravatar
Timm
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 99
Registriert: 27.12.2004, 00:00
Wohnort: Dreieich
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#9

Beitrag von Timm » 05.12.2019, 09:05

:top:
:kopfklatsch

machen ist wie wollen; nur viel krasser

Benutzeravatar
TR6US76
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 162
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Sölden
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#10

Beitrag von TR6US76 » 05.12.2019, 22:15

Hallo Dieter,
ich habe zwar noch keinen Kupplungsgeberzylinder zerlegt, aber wenn eine Kolbendichtung korrekt funktionieren soll müssen die Einbaumaße eingehalten werden. Eine zu große Zylinderbohrung bewirkt einen zu geringen Anpressdruck der Dichtung an die Zylinderwand. Eine zu große Dichtung wird zum Einen nicht richtig auf dem Kolben sitzen und zum Andern im Zylinder klemmen.
Ein Nacharbeiten der Zylinderbohrung kann meiner Meinung nach nur im Toleranzbereich der Einbaumaße der Dichtung vorgenommen werden.

Viele Grüße.
Seraphin

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2716
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#11

Beitrag von Triumphator » 06.12.2019, 06:43

@Dieter: Erkläre mal, wie du gehont hast, mit welchen Hilfsmitteln....


Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1408
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#12

Beitrag von Marschall » 06.12.2019, 08:12

Wolfgang, hierfür gibt es im Fachhandel ganze Sets in verschiedenen Stärken. Die werden in Ständerbohrmaschinen mit integriertem Schraubstock eingesetzt und reichen aus um zumindest kleine Kratzer oder Rostansatz zu glätten. Meinen Set musste ich allerdings aus den USA besorgen. Ich habe ihn dann bei der Restauration alter Waffen verwendet.
Viele Grüße,
Dieter.

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2716
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#13

Beitrag von Triumphator » 06.12.2019, 08:46

....naja, bei einer Knarre kommt es nicht aufs Hundertstel an, aber bei einem Hydraulikzylinder schon.

Dann mache das bei den Knarren, aber nicht bei den Bremsen.


Grüße nach Pinkeltown

Fröhlichen Nikolausi

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 889
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#14

Beitrag von dakwo74 » 07.12.2019, 06:19

Dann mache das bei den Knarren, aber nicht bei den Bremsen.
wir sprechen in diesem Thread doch von einem Kupplungsgeberzylinder ?? Dieter's vorgehensweise ist völlig legitim.

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2716
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolbendichtungen TR6 Kupplungsgeberzylinder

#15

Beitrag von Triumphator » 07.12.2019, 06:33

Jochem, wo ist der Fehler?
Ich meinte nur, bei den Bremszylindern soll er das nicht tun....

Grüße ans Nebelloch


Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Antworten

Zurück zu „Kupplung / Kupplungshydraulik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast