Aluventildeckel

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 401
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Aluventildeckel

#1

Beitrag von Lord_Helmchen » 16.02.2019, 13:29

Hallo zusammen,

habe mir einen Aluventildeckel von Moss gegönnt. Der Ölverschluss hat ein kleines Loch, aus diesem dampft es bei betriebswamem Motor etwas, aber was mich eher etwas beunruhigt ist die Tatsache, dass aus diesem Loch etwas Öl austritt, vor allem wenn der Motor heiß ist. Bin gerade ein Stück Autobahn gefahren, war ein Ölfilm auf dem Deckel. Loch zukleben? :-D
Oder gibt es andere Hinweise oder Tipps?

Benutzeravatar
WernerTR6PI
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 306
Registriert: 06.01.2005, 00:00
Wohnort: München/Dresden
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Aluventildeckel

#2

Beitrag von WernerTR6PI » 16.02.2019, 14:39

Kurze Blechschraube!
TR6 PI Bj. 74 seit 1988

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2106
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Aluventildeckel

#3

Beitrag von runup » 16.02.2019, 15:38

servus lord
hat dein tr eine vernüftige kurbelgehäuse entlüftung?
gruss
:wave:

Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 401
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Aluventildeckel

#4

Beitrag von Lord_Helmchen » 16.02.2019, 16:00

Ja, hat er!😊

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2381
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aluventildeckel

#5

Beitrag von Willi49 » 16.02.2019, 16:40

Moin, hab`auch ne kurze Blechschraube genommen. Natürlich muß die Entlüftung offen sein.
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:

Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 401
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Aluventildeckel

#6

Beitrag von Lord_Helmchen » 17.02.2019, 08:45

Hallo zusammen;

vielen dank erstmal. Kurbelgehäuseentlüftung heißt der Schlauch, der vom Ventildeckel in den 'Ölseparator' auf dem Foto führt, richtig?
Entlüftung Kurbelwellengehäuse.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2381
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aluventildeckel

#7

Beitrag von Willi49 » 17.02.2019, 08:59

...richtig, natürlich darf dort kein Widerstand sein.
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:

Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 401
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Aluventildeckel

#8

Beitrag von Lord_Helmchen » 17.02.2019, 09:28

Danke!

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 686
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Aluventildeckel

#9

Beitrag von yxc » 17.02.2019, 10:20

...schau halt,dass die flammrückschlagsperre (das kleine graue stahlwollegefüllte Töpfchen) nicht mit öl gefüllt ist oder mit verkoktem öl teilblockiert ist....

Vg Juergen

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2106
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Aluventildeckel

#10

Beitrag von runup » 17.02.2019, 10:59

servus
die kurbelgehäuse entlüftung vom vent-deckel sollte norm. einen zugang zu den vergaser haben.
(bei mir ist das so... zs 175cd2 ..davon 3 stück) bei deinen su,... sollte es auch so etwas geben.
wenn du das kleine loch im öleinfülldeckel schliesst, kann es dir passieren, dass öl
aus dem "röhrchen" des ölmeßstab gedrückt wird. kann sein.
nimm mal den kleinen grauen blechfilter raus, und schliess den schlauch vom vent-deckel, direckt
an dem oil catch tank an. das loch am einfülldeckel aber offen lassen.
jetzt mit leistung fahren und :genau: kontrollieren
ein versuch
gruss
manfred
Zuletzt geändert von runup am 17.02.2019, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 401
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Aluventildeckel

#11

Beitrag von Lord_Helmchen » 17.02.2019, 12:54

Habe das kleine graue Töpfchen geleert, war etwas hellbraune, undefinierbare Suppe drin. Müsste jetzt alles frei sein.

Benutzeravatar
962c
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 259
Registriert: 23.06.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Aluventildeckel

#12

Beitrag von 962c » 17.02.2019, 13:04

Gut gemacht, die Flammenrückschlagsicherung (Töpfchen) öfters mal prüfen, Öldämpfe und Kondenswasser = undefinierbare Suppe!
Der Entlüftungsschlauch vom Ventildeckel sollte und darf auch keinen Durchhang (Siphoneffekt) haben, dort angesammeltes Öl/Suppe kommt einem Verschluß der Motorentlüftung gleich.
Vielleicht nur optische Täuschung, auf dem Foto sieht die Schlauchverlegung nicht optimal aus.
Zuletzt geändert von 962c am 17.02.2019, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 401
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Aluventildeckel

#13

Beitrag von Lord_Helmchen » 17.02.2019, 13:06

Okay, danke!

Benutzeravatar
cerbe
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 492
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aluventildeckel

#14

Beitrag von cerbe » 17.02.2019, 18:35

Hallo Lord,
dein Ventildeckelentlüftung ist nicht optimal. (Da saugt nichts, deshalb drückt es aus dem Deckel).
Das graue Teil ist wohl ein Rückschlagventil und kann weg.
Du gehst vom Ventildeckel in den Oil catch tank bis zum Boden.
Am besten etwas rein damit das Ol schön kondensiert. (Stahlwolle aus dem Spülbecken).
Oben am Oil catch tank geht der Schlauch dann an die beiden Vergaser.
Dann saugt der Vergaser am Ventildeckel ohne Öldampf und du hast Ruhe.

Gruß Christian
Unbenannt.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 401
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Aluventildeckel

#15

Beitrag von Lord_Helmchen » 18.02.2019, 17:14

Hallo Christian, danke für deinen Hinweis! Verstehe ich das richtig, dass ich vergaserseitig hier den Schlauch anschließe (da wo jetzt der Stopfen drauf ist)?
IMG_2687 (1).jpg
und dann vom Vergaser in den Oil Catch Tank, rechte Seite? geht Links der Schlauch geht zum Ventildeckel, rechts der Schlauch entlüftet nach unten, mit einem Filter


Vielen dank im Voraus!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste