Sportliche Bremse für 6ér

Scheibenbremsen, Trommelbremsen, Bremskraftverstärker, Hauptbremszylinder, Hydraulik...
Benutzeravatar
Herbie80
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 560
Registriert: 29.07.2008, 23:00
Wohnort: Lüneburg

Sportliche Bremse für 6ér

#1

Beitrag von Herbie80 » 31.05.2018, 15:19

Moin,

weiß jemand ob die Marke Brembo auch etwas für Triumph vertreibt :-? Bin am überlegen meine Bremsanalge etwas sportlicher auszulegen.
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt.

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1965
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#2

Beitrag von runup » 31.05.2018, 16:12

auch moin
:idea: was versehst du, unter sportlich auslegen :?: :?:

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2223
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#3

Beitrag von Triumphator » 31.05.2018, 16:57

...die ABE und natürlich die H-Zulassung ist dann futsch...
Mausbach hat was. Kriegste aber NIE eingetragen...
754AADC1-8830-46A7-BF97-1527DEF083DE.jpeg
Grüsse

Wolfgang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1965
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#4

Beitrag von runup » 31.05.2018, 18:21

:idea: man könnte natürlich auch die Bremssättel/zangen "ROT" lackieren.
sieht auch SPORTLICH aus. :yes:

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2223
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#5

Beitrag von Triumphator » 31.05.2018, 19:49

...das ist natürlich wesentlich günstiger. Porsche hat das ja vorgemacht.
74E0DF73-CA7D-441F-B4A7-418C1D947DB4.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7439
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#6

Beitrag von MadMarx » 31.05.2018, 20:33

vielleicht hilft ein ordentlicher bremsbelag?

AndreasP
Profi
Profi
Beiträge: 1007
Registriert: 09.11.2011, 00:00
Wohnort: Nienburg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#7

Beitrag von AndreasP » 31.05.2018, 20:41

Hallo,

bei Hispec wirst du fündig.

VG Andreas

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1859
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#8

Beitrag von Kamphausen » 31.05.2018, 21:35

Welche Felgen fährst Du?

Wenn du die Vorschläge der beiden Clowns durch hast, kannst du ja mal über innenbelüftete Scheiben in Verbindung mit ner Verbreiterung der vorhandenen Bremszangen nachdenken....

Beides gibt´s z.B. bei Timms:
http://www.timms-autoteile.de/cat/timms-02.pdf
Seite 71:
Bremssattelverbreiterungskit
Conversion kits Ford caliper M16
Kits zur Verbreiterung von zwei Ford-
Bremssätteln Typ M16 (Ford Escort, Capri)
bei Verwendung von innenbelüfteten
Bremsscheiben.
/
Kits to expand two Ford M16 calipers to accept vented discs.
Code 013600
€ 36,90 (Kit)
Die FORD M16 sind Baugleich unserer P(B)16

Genaue Scheibentyp müßte ich noch mal raus suchen...

Paßt bei Stahlfelgen allerdings nur mit Distanzringen..die ja bei Speichenfelgen "serienmäßig" sind...
Erhöht nicht die Bremsleistung, läßt sie aber dauerhaft werden...

Für geringerer Betätigungskraft kannst Du auf den Bremskraftverstärker vom Volvo 960/V90/S90 umbauen...Wie Wiel ja schon mal beschrieben hat...

Wenn das zu aufwendig ist: mit ordentlichen Belägen - wie Christian ja schon schreibt - bekommt man die Vorderräder auch zum blockieren...aber halt nur ein mal...dann muß das ganze wieder abkühlen oder der Pedalweg wird ziemlich lang...

Und jetzt dürft ihr mich mal wieder zerreißen oder den Beitrag löschen..

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2223
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#9

Beitrag von Triumphator » 01.06.2018, 06:20

..eine Info von der Hispec Website:
E5D22B70-AF01-47AC-8BA6-6DA8B242EC64.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1965
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#10

Beitrag von runup » 01.06.2018, 09:32

moin, herbie 80
genau so wie es das "gscheidhaferl" kas kastner aus dem kohlenpott vorgeschlagen hat, kannst du
deine 6er bremsen "versportlichen"
und nicht die passenden "brakepads" vergessen
viel erfolg
:popcorn

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 694
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#11

Beitrag von dakwo74 » 01.06.2018, 09:37

Vielleicht können wir das Thema TÜV und gegenseitige Beschimpfungen mal außen vor lassen.
Die Frage ist interessant und man kann hier sicherlich ein oder andere Tip bekommen bzw. geben.
Es bringt aber nichts um Lösungen ins Netz zu suchen und die hier zu posten, wenn man selber nicht weiß ob es was bringt.

Es gibt folgende Möglichkeiten
1) Standard Anlage mit andere Beläge und Scheibe
2) Standard Anlage mit Verbreiterungen und Innenbeluftete Scheibe
3) Aftermarket wie Hispec, Wilwood, Movit....

Wenn die Euros keine Rolle spielen, würde es mich interessieren ob solche Sattel (unter 3) ohne weiteres eingebaut werden können.
Bei Hispec kosten die Bremssattel (Billet 4) rund die 900€. Aber passen die ohne weiteres? Ich weiß nicht was die Movit anlage kostet und ob man die so her bekommt.

Es gibt ein paar Freunde unter uns, die gerne mal einen Rennen/Trackdays oder sehr sehr sportlich unterwegs sind.....was ist euere Erfahrung?

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1859
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#12

Beitrag von Kamphausen » 01.06.2018, 10:01

Jörghag hat die Movit in seinem TR250 verbaut, wenn ich mich nicht irre...und auch eingetragen...

Der Gag an den 4-Kolben-Umbauten ist ja, das die alle mit innenbelüfteten Scheiben kommen....das ist der eigentliche Vorteil der Umbauten...
Besser verzögern tun die auch nicht (optimale Reibpaarung bei den originalen Komponenten voraus gesetz)....
Sie lassen sich höchstens durch das veränderte "Übersetzungsverhältnis" des Geberkolbens zu den nun 8 Nehmerkolben leichter treten...

Und hier kann man mit oben beschriebenem BKV den originalen Zangen nachhelfen...

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 694
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#13

Beitrag von dakwo74 » 01.06.2018, 10:16

Vielleicht melden die Freunde sich und können über den Einbau und Erfahrung bzw. Hintergrund des Umbaus berichten....

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 656
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#14

Beitrag von yxc » 01.06.2018, 10:17

...die unter 3 eigestuften Sättel sind zumeist nicht mit Staubschutzmanschetten für 'daily use' versehen (Ausnahme Modelle aus dem Hispec Programm), k.o. Kriterium bei der Zulassung.

Grundsätzlich gilt: die maximale Bremswirkung hängt von der Reibpaarung Belag/Scheibe ab. Alles andere (Scheibendurchmesser, Belaggrösse, Sattelmaterial, 1-x Kolben, Scheibenbelüftung) ist der Standfestigkeit geschuldet!
Fahrzeugmasse und Geschwindigkeit sind die Stellgrössen bei der erforderlichen Bremsleistung, je grösser die erforderliche Bremsleistung, umso standfester muss die Bremse sein.

zur Verbesserung der Bremswirkung muss also eine geschickte Paarung Belag Scheibe gewählt werden. Es wird allerdings bei ungenügender Standfestigkeit sein, dass Fading einsetzt.
zur Verbesserung der Standfestigkeit sind innenbelüftete Scheiben/grössere Scheiben/wärmeleitfähigere Sattel/mehr Kolben möglich.

Ich fahre selbst mit Toyota 4Kolben Zangen mit textar Belägen rum, ob der Einmalbremsweg kürzer wäre weiss ich nicht...aber das Ansprechverhalten und die Standfestigkeit sind deutlich besser.

VG Jürgen

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 694
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sportliche Bremse für 6ér

#15

Beitrag von dakwo74 » 01.06.2018, 10:21

Toyota 4Kolben Zangen mit textar Belägen rum
Würdest du vielleicht die Teilenummer und Quelle verraten?

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Antworten

Zurück zu „Bremsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste