TR6 Innenraumbeleuchtung

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
lindi87
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 24.08.2018, 10:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#16

Beitrag von lindi87 » 06.03.2019, 18:01

Hallo :wave:

alles klar! Dann ist es wohl nicht für die Handbremse..
Habe ein Foto vom Kabel aber da ist nicht viel zu erkennen.
hb.png
Aber noch was :-D Wenn wir gerade bei der Bremskontrolleuchte sind - Gehört ja auch so ein bisschen zum Thema Innenbeleuchtung ;-)

Könnt Ihr mir noch sagen, wie der Bremskontrollschalter im Motorraum physisch verkabelt ist? Also klar, laut Schaltplan sehe ich wo er theoretisch hin gehen sollte..
Allerdings sieht das leider bei mir so aus (Das ist doch der Brake failure switch!?):
bs.png
Da ich eben zur Zeit an der Elektrik bin, würde ich gerne alles so gut es geht sauber bekommen..
Geht das Kabel von dort aus direkt durch die Spritzwand unter das Armaturenbrett an die Brake failure Lampe ran? (So lese ich den Schaltplan...)
bs2.png
Danke und viele Grüße
Benny :wave:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7031
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#17

Beitrag von gelpont19 » 07.03.2019, 09:01

Moin Benny,

...das Kabel am Brake Failure switch sieht abgeschnitten aus. Wenn du das erneuerst suche einen passenden Durchgang (mit Tülle) im oberen Spritzwandbereich. Ich dichte zusätzlich mit Dirko evt. verbleibende Öffnung ab, da sonst Nässe eindringen kann. Bevor du das machst würde ich den Schalter auf Fkt. überprüfen. Müsste ein Schliesser sein. Der Schalter sollte eine neue Einbaudichtung erhalten. Die Fkt. ist, dass er auf eine Kerbe in einem Zylinder schaltet, der je nach Ausfall des Bremskreises nach oben oder unten wandert (alles Theorie). Warum das Kabel abgeschnitten ist ?? - der Vorbesitzer hat vielleicht nicht gewusst, dass er den Zylinder nach Beheben des Bremsanlagenfehlers wieder (mit einem Schraubendreher) in die neutrale Zone schieben muss. Das kann das Teil nicht selbstständig leisten...
Noch schlimmer wäre es, wenn dein Karren mit nur einem funktionierenden Bremskreis unterwegs wäre...und das Kabel deswegen abgeschnitten wurde... testen !
Weitere Fehlermöglichkeit ist, dass die Dichtungen an dem Zylinder (im PDWA) nicht mehr funktionieren... das wäre ein Problem, da es etliche unterschiedliche Dichtungen je nach Baujahr gibt.
Eine detaillierte Beschreibung findest du hier :
https://static1.squarespace.com/static/ ... 6+PDWA.pdf
Gutes Gelingen

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

lindi87
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 24.08.2018, 10:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#18

Beitrag von lindi87 » 08.03.2019, 13:16

Hallo,

ein paar Punkte konnte ich erledigen und Rückmeldung ist immer gut :wave:
Die Handschuhfachbeleuchtung konnte ich durch einstellen der Schlossfalle sehr gut in den Griff bekommen.
Die Zündschlossbeleuchtung, welche nur bei der Beifahrertüre funktionierte, geht jetzt auch bei der Fahrertüre an. Der Türschalter, welcher die Masse schaltet musste mal gereinigt werden. Funktioniert nun einwandfrei..

Den Bremsschalter werde ich prüfen, einstellen und verkabeln..
Beide Bremskreisläufe funktionieren korrekt. Es ist rein der Schalter, welcher nicht angeschlossen ist.
Danke für die ausführlich Erklärung.. Jetzt muss ich nur noch das Black/Purple Kabel finden, an welches der Schalter angeschlossen wird oder gehe direkt an die Lampe.. Wobei es schöner wäre das original Kabel zu finden..

Vielen Dank und Grüße
Benny :wave:

lindi87
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 24.08.2018, 10:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#19

Beitrag von lindi87 » 11.03.2019, 23:50

Hallo,

könnt ihr mir erklären, warum an den Brake failure Switch zwei Kaben ran gehen? Ich dachte der Schalter geht nur auf Masse.. Oder ist eines der Kabel um die Masse dort hinzubringen? (Wobei ja eigentlich das ganze Ding Masse haben müsste ohne diese extra anzuschließen.)
Auf dem Foto oben seht ihr außer dem braunen Kabel unten am Stecker nochmal ein ganz knapp abgeschnittenes Kabel..

Zusätzlich benötige ich noch Hilfe beim Schaltplan.
Wie ist die Brake failure Lampe sowie Switch mit der Low oil pressure Lampe verbunden bzw. warum? Zumindest lese ich das auf dem Schaltplan so..

Viele Grüße
Benny

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7031
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#20

Beitrag von gelpont19 » 12.03.2019, 10:20

Moin Benny,

...für mich auch noch ein Mysterium, da sich offenbar die Oeldrucklampe den Plus in Reihe mit der brake fail lamp sucht. Würde heissen bei Stellung -Zündung an- leuchten beide Lampen mit halber Kraft. Bei gestartetem Motor trennt der Oeldruckschalter den minus und schließt das anti-run-on-valve. Beide Lampen würden dunkel. Liegt ein Fehler im Bremssystem vor (diff. Druck zwischen vorderem und hinterem Bremskreis) wandert der Kolben im PDWA (pressure diff. warning actuator) und schaltet die dazugehörige Lampe ein. Oeldrucklampe bleibt aus. Die PDWA Lampe hat jetzt volle Spannung und leuchtet hell. Man kann das also als Lampentest sehen. Hätten beide Leuchtmittel unterschiedliche Leistung würde man bei -Zündung an- Motor noch aus - die PDWA Lampe kaum sehen. (bei mir Theorie, da ich die Oeldrucklampe nicht angeschlossen habe. Mir reicht das Instrument.

Terminal PDWA : In mehreren Beschreibungen steht, dass der Stecker / Schalter zwei Anschlüsse hat, die aber gleiches Potential haben. Der Massekontakt geschieht ausschliesslich über den Metallstift des Schalters, der eingedrückt das Potential transportiert und den Schalter ein-schaltet.

Vorbehalt - ich habe das noch nie kontrolliert ! Wenn du die Verkabelung neu machst kannste das ja mal ausmessen. Es gibt unterschiedliche Varianten des Schalters - halb Kunststoff, halb Metall und ganz Kunststoff. Sind die Dichtungen am shuttle / Kolben o.k. kannste den Schalter ohne Probleme rausnehmen. Fluid kann dann nicht austreten.

win

P.S. Vorsicht mit dem Gewinde des Schalters. Der Kunststoff ist nicht gerade belastbar !
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
HoffmannJ68
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 615
Registriert: 04.02.2005, 00:00
Wohnort: Unna
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#21

Beitrag von HoffmannJ68 » 12.03.2019, 10:45

Hi
Bin grad aus der Garage zurück und habs noch mal ausprobiert: Die rechteckige Warnleuchte geht nur an, wenn ich den PWDA-Stift an Masse halte, während ich ihn eindrücke. Zündung muss an sein. Gilt für den 76er TR6.
Ich erinnere mich dass über diese Theorie hier auch schon länger diskutiert wurde. Ich seh grad Win hat es schon geschrieben: Es gibt etwas unterschiedliche Ausführungen.
Ich gehe davon aus dass der Stift im eingebauten Zustand immer Masse hat, durch Berührung des Messinggehäuses an der Durchführung zum Kolben und durch die Berührung des Kolbens. Der Kolben hat Masse weil der Stift ihn einseitig gegen das Gehäuse drückt.

So siehts bei mir von innen aus, wobei es für den Kolben unterschiedliche Ausführungen gibt (mit O-Ring oder mit diesen schwer beschaffbaren konischen Dichtungen). Bei Buckeye-Triumph gibt es einen schönen Bericht zum PDWA: PDF von Buckeye
PDWA.jpg
Noch ein Kommentar zu dem was Win schreibt: Bei mir leuchtet die rechteckige Brake-Lampe hell wenn der Motor aus ist und die Zündung an und Schalterstift gegen Masse eingedrückt. D.h. Öldrucklampe im Tacho leuchtet zu diesem Zeitpunkt ebenfalls hell.
Das wird sich sicherlich auch nicht ändern wenn ich den Motor anlasse. Bis halt die Öldruckleuchte ausgeht.

Gruß
Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rettet die Gummibumper!

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7031
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#22

Beitrag von gelpont19 » 12.03.2019, 17:11

HoffmannJ68 hat geschrieben:
12.03.2019, 10:45

Noch ein Kommentar zu dem was Win schreibt: Bei mir leuchtet die rechteckige Brake-Lampe hell wenn der Motor aus ist und die Zündung an und Schalterstift gegen Masse eingedrückt. D.h. Öldrucklampe im Tacho leuchtet zu diesem Zeitpunkt ebenfalls hell.
Das wird sich sicherlich auch nicht ändern wenn ich den Motor anlasse. Bis halt die Öldruckleuchte ausgeht.

Gruß
Jürgen
Jürgen - du hast ja auch ein modernes Auto (mit Lampentest- Relay) ! Da liegen nicht zwei Lampen in Reihe... immer klar an - oder klar aus...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

lindi87
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 24.08.2018, 10:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#23

Beitrag von lindi87 » 12.03.2019, 23:08

Hallo,

wow, danke für die ausführlichen Infos :top:
Ich werde das bei mir mal prüfen und messen, wenn ich das nächste mal in der Garage bin.
Werde wieder berichten!

Viele Grüße
Benny :wave:

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1612
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#24

Beitrag von hneuland » 13.03.2019, 09:32

moijn,

die PWDA-Beschaltung beschäftigt TR-Fahrer schon seit Generationen... :yes:
Auch hier im Forum ist schon eine Menge drüber geschrieben worden. Folgender Spruch eines TR-Forumsmitglieds hierzu hat sich mir eingeprägt (weiß aber die Fundstelle nich mehr):
"das war was für die Amis, die ihre Katze in der Mikrowelle trocknen".
No comment, einfach abklemmen und nix passiert!

Grüße
Horst

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7031
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#25

Beitrag von gelpont19 » 13.03.2019, 11:00

Moin zusammen,

@Horst - ich halte das durchaus für ein ernstes Thema. Danielsson und Buckeye haben das auch getan...
@all - das PDWA ist ein sinnvolles Element, wenn man schon mit einer 2 kreis Bremsanlage fährt, sollte sie auch der Kontrolle standhalten.

Lest mal was Kollege Willi Mindack zum abklemmen geschrieben hat. Dem würde ich mich bedingungslos anschliessen :

viewtopic.php?f=15&t=14917&p=161962&hilit=PDWA#p161962

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1612
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#26

Beitrag von hneuland » 13.03.2019, 17:40

gelpont19 hat geschrieben:
13.03.2019, 11:00
Moin zusammen,
@Horst - ich halte das durchaus für ein ernstes Thema. Danielsson und Buckeye haben das auch getan...
@all - das PDWA ist ein sinnvolles Element, wenn man schon mit einer 2 kreis Bremsanlage fährt, sollte sie auch der Kontrolle standhalten.

Lest mal was Kollege Willi Mindack zum abklemmen geschrieben hat. Dem würde ich mich bedingungslos anschliessen :
viewtopic.php?f=15&t=14917&p=161962&hilit=PDWA#p161962

win
lieber Win,
damit hast Du sicher Recht. Ich wollte mit meinem Beitrag auch nicht bagatellisieren. Doch verursacht das Kontrollteil eben auch Schwierigkeiten, es betriebsfähig zu erhalten. Zudem ist die Lampenanzeige wohl für die Meisten unter auf Anhieb uns kaum korrekt zu interpretieren....
Wenn Du Lust hast, schreib doch mal eine Anleitung zur richtigen Interpretation der möglichen Anzeigekriterien. Ich könnte das zugegebenermaßen aus dem Stegreif und ohne Nachlesen nicht...

Gruß
Horst

lindi87
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 24.08.2018, 10:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#27

Beitrag von lindi87 » 15.03.2019, 21:27

Hallo,

ich komme gerade zurück aus der Garage :-D
Wirklich super und nochmal vielen Dank an alle!

Ich habe den Fehler gefunden. Der Öldruckschalter war nicht korrekt verschaltet.
Diesen habe ich nun korrekt angeschlossen.
Dann ist es exakt so, wie gelpont19 es beschrieben hat.
Zündung an: Öllampe und Bremskontrolllampe leuchten beide schwach auf.
Motor an: Beide gehen aus.

Dann habe ich den Bremsfehlerschalter durch gemessen. Er geht aktuell nicht auf Masse und ist somit (vermutlich) in korrekter Mittelstellung.
Nachdem ich das Kabel aus dem Kabelbaum gefunden hatte, welches die Masse zur Bremskontrolllampe befördert (herausgefunden durch Messen und anschließend bei laufendem Motor auf Masse verbunden -> Bremskontrolllampe leuchtet stark), konnte ich den Bremsfehlerschalter auch anschließen.

Soweit alles gut und nun korrekt angeschlossen.

Übrigens wird beim TR6 laut englischen Forum nur ein Kabel beim Bremsfehlerschalter angeschlossen. Das zweite wird nicht benötigt. Kann ich aber nur so weiter geben, wie ich es recherchiert habe. (https://www.triumphexp.com/forum/tr6-te ... r.1374094/)

Viele Grüße
Benny :wave:

Benutzeravatar
TRdry
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 351
Registriert: 26.04.2005, 23:00
Wohnort: Bad Salzuflen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#28

Beitrag von TRdry » 16.03.2019, 15:14

Hi,
hier aus dem Werkstatthandbuch TR6 (1.Ausgabe). Demnach geht das eine Kabel an Masse (s. Seite 4).
000.JPG
001.JPG
002.JPG
003.JPG
Gruß
Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Perfection is achieved, not when there is nothing left to add, but when there is nothing left to take away.

lindi87
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 24.08.2018, 10:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#29

Beitrag von lindi87 » 17.03.2019, 00:06

Hallo,

danke für die Scans!
Meint ihr, wenn das zweite Kabel nicht an Masse angeschlossen ist, funktioniert der ganze Mechanismus nicht?
Der Stift, welcher sich nach links und rechts bewegt, sollte ja an sich schon Messe von der Karosserie haben und beim Kontakt mit dem Stift vom Schalter diese dann weiter geben..

Viele Grüße
Benny

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2606
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#30

Beitrag von Triumphator » 17.03.2019, 06:47

Hi Beny,

Autoelektrik lebt mit der richtigen Masse. Ohne definierte Masse passieren die unmöglichsten und manchmal nicht nachvollziehbaren Dinge.
Deshalb immer besser ein Massekabei zu viel als zu wenig. Niemals darauf bauen, dass der Kontakt über Fahrzeugteile schon hergestellt wird.

Kontaktfreudige Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste