TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

Alles was mit der Kupplung zu tun hat.

Moderator: TR-Freunde-Team

Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 797
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#61

Beitrag von Drolli »

Moin,
das ist Aurücklager Sachs von/Saab 041 Druckplatte, da muss man schon eine Drehe haben und vorher eine Bestandszeichnung machen,
Zeichnung habe ich.
SAM_0481.JPG
SAM_0521.JPG
@ Ralf, auch was Du als original bezeichnest ist Murks, der Ausrücklagereingriff in die Druckplatte ändert sich nicht,
die Fehlkonstruktion ändert sich nicht mit irgendwelchen verbauten "Originalteilen"

es gibt nur zwei Wege zur vernünftigen Ausrückung, entweder Zentralausrücker oder wie ich es oben gemacht habe

Gruss aus Angeln Carl
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4117
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: 49143 Bissendorf Schelenburger Str.
Hat sich bedankt: 717 Mal
Danksagung erhalten: 840 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#62

Beitrag von Schnippel »

Hallo,

warum ist das Original Lager für den Sachs Automaten Murks ?
Die Empfehlung kam direkt vom Sachs Techniker.
Das Lager greift weit möglichst innen auf der Membranfeder an.
Ausserdem hat das Lager wie bei Kupplungen üblich, die Möglichkeit der Eigenzentrierung.
Das ergibt noch mal weniger Reibung beim Ausrücken.

Munter Bleiben
Ralf
Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3829
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 533 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#63

Beitrag von Kamphausen »

Viele Wege führen nach Rom...

Aber ich denke wir sind uns einig, das die Teile aufeinander bagestimmt sein müssen was bei den gelieferten "Kits" leider meist nicht der Fall ist...

Allzeit unfallfreies Kuppeln wünscht

Peter
Benutzeravatar
Z320
Profi
Profi
Beiträge: 1577
Registriert: 06.01.2012, 00:00
Wohnort: Kernen im Remstal
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#64

Beitrag von Z320 »

Hallo,

ich habe mich bedingt durch einige Widersprüche hier im Forum sehr mit der Sache beschäftigt,
möchte aber nur einwenden, dass hier noch immer einige Rückschlüsse falsch gezogen werden.

Ich bin aber einfach zu müde das hier im Forum zu erklären und mal wieder haarklein zu diskutieren.
Tipp: es hilft geschriebenes in Frage zu stellen und sich eigene Gedanken zu machen.

Grüße, Marco

Mein Sachs-Ausrücklager mit Gleitsteinen,
1 x für Georg gebaut und 1 x über Kleinanzeigen verkauft
IMG_4954-b.JPG
Mein Zentralausrücker im TR-Getriebe, steht rum
73 ready to fit 01.JPG
Dito in meinem TR-MX5-Getriebe vs Original-MX5-Getriebe
363.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2674
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#65

Beitrag von crislor »

Z320 hat geschrieben: 17.11.2023, 14:45 Hallo,

ich habe mich bedingt durch einige Widersprüche hier im Forum sehr mit der Sache beschäftigt,
möchte aber nur einwenden, dass hier noch immer einige Rückschlüsse falsch gezogen werden.

Ich bin aber einfach zu müde das hier im Forum zu erklären und mal wieder haarklein zu diskutieren.
Tipp: es hilft geschriebenes in Frage zu stellen und sich eigene Gedanken zu machen.

Grüße, Marco

Mein Sachs-Ausrücklager mit Gleitsteinen,
1 x für Georg gebaut und 1 x über Kleinanzeigen verkauft

IMG_4954-b.JPG

Mein Zentralausrücker im TR-Getriebe, steht rum

73 ready to fit 01.JPG

Dito in meinem TR-MX5-Getriebe vs Original-MX5-Getriebe

363.JPG
Hallo Marco,

ich sehe gerade, dass Du Kunifer-Leitungen verbaut hast.
Das hatte ich bei meinem Tilton-Zentralaiausrücker auch mal so gelöst.
Bis mir eine Leitung, direkt an der Bördelung abgeschert ist. Scheißarbeit - überhaupt, wenn es fernab der Heimat passiert.
Habe dann auch Stahlflexleitungen umgebaut. Die nehmen Vibrationen nicht so übel :yes:
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude
Benutzeravatar
Z320
Profi
Profi
Beiträge: 1577
Registriert: 06.01.2012, 00:00
Wohnort: Kernen im Remstal
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#66

Beitrag von Z320 »

Hallo Cris,

Danke für seine Sorge, aber das funktioniet seit Jahren vollkommen problemlos
und ich sehe auch keinen Grund, warum das abvibrieren soll.

Grüße, Marco
Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2361
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#67

Beitrag von Fuzzy »

Z320 hat geschrieben: 17.11.2023, 14:45 Hallo,

ich habe mich bedingt durch einige Widersprüche hier im Forum sehr mit der Sache beschäftigt,
möchte aber nur einwenden, dass hier noch immer einige Rückschlüsse falsch gezogen werden.

Ich bin aber einfach zu müde das hier im Forum zu erklären und mal wieder haarklein zu diskutieren.
Tipp: es hilft geschriebenes in Frage zu stellen und sich eigene Gedanken zu machen.

Grüße, Marco

Mein Sachs-Ausrücklager mit Gleitsteinen,
1 x für Georg gebaut und 1 x über Kleinanzeigen verkauft

Interessant, dann bist du derjenige, der das von mir beschriebene Teil angefertigt hat.
Das ist für mich der beste Ausrücklagerträger, den ich in Händen hatte.
>>>einfach clever, passendes Ausrücklager vom Saab & Gleitsteine.

Sollte ich beim 6er die Kupplung am Original-Getriebe mit der TR Eingangswelle mal raus müssen, dann kommt dieses Design rein.

Vielleicht wären deine Zeichnungen auch was fürs Triki.
Für diejenigen die eine Drehmaschine hätten, wäre das eine tolle Sache.
Klar, dann würdest du dein erarbeiteten Wissen veröffentlichen....
Oder vielleicht per PN mit einer Spende per Paypal?
Könnte natürlich auch verstehen, wenn du das nicht möchtest.

Wenn man jetzt noch den Rest der Mechanik >>>Verhältnis Geber/Nehmer & Hebelverhältnisse wüsste und nachempfinden könnte, dann müsste das doch auch mit der 142er Kupplung mit angemessenem Pedaldruck funktionieren.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 770
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#68

Beitrag von TR6-72 »

Z320 hat geschrieben: 17.11.2023, 14:45 Hallo,

ich habe mich bedingt durch einige Widersprüche hier im Forum sehr mit der Sache beschäftigt,
möchte aber nur einwenden, dass hier noch immer einige Rückschlüsse falsch gezogen werden.

Ich bin aber einfach zu müde das hier im Forum zu erklären und mal wieder haarklein zu diskutieren.
Tipp: es hilft geschriebenes in Frage zu stellen und sich eigene Gedanken zu machen.

Grüße, Marco
Hallo Marco,

Schade, das du "zu müde" zu sein glaubst.
Du musst das ja nicht haarklein diskutieren. Gib uns doch einfach in wenigen Sätzen dein Statement. Danke.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
Guido_H
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 26
Registriert: 24.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#69

Beitrag von Guido_H »

Liebe alle,

ich komme jetzt nicht mehr so richtig mit. Ich fahre im Moment Sachs 041 Automat mit dem Koyo-Lager. Ja, das ist eingelaufen und sieht aus wie auf den Bildern. Das Ergebnis ist, dass die Kupplung nicht mehr sauber trennt, wenn das Fzg warm ist. Da ich demnächst wg Motortausch ran muss, würde ich nun gerne auf eine vernünftige Lösung umbauen, ohne den Aufwand zu groß werden zu lassen. Gleitsteine wären mir zu viel. Automat und Kupplung sind bei mir okay.

Schnippel hat geschrieben: 17.11.2023, 09:51 Ich verwende nur Sachs und jetzt auch nur noch mit dem Original Lager.
Drolli hat geschrieben: 17.11.2023, 12:56 Moin,
das ist Aurücklager Sachs von/Saab 041 Druckplatte, da muss man schon eine Drehe haben und vorher eine Bestandszeichnung machen,
Zeichnung habe ich.
@Ralf
Ist Dein Getriebeausgangsflansch original oder abgedreht? Welches Lager (Hersteller, Nummer) hast Du verbaut?

@Carl
Welches Lager ist nun bei Dir drin - Sachs 3163 901 001 (kann sein, dass ich das oben überlesen habe)? Drehen ist kein Problem - würdest Du die Maße veröffentlichen - sonst gerne PM

Danke und Gruß
Guido
Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 797
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#70

Beitrag von Drolli »

Moin Guido,
ja Sachs Aurücklager, Getriebeflansch abgedreht, dann in den Getriebeflansch eine Hülse eingesetzt zur Verlängerung der Führung
des gesamten Ausrückers, dieses ist erforderlich, wenn der Getriebflansch abgedreht wird bleibt von der Führung des Ausrückers auf
der Resthülse auf den Getriebflansch im gerdrückten Zustand ca. 10 mm übrig, das sit mit zu wenig, dafür die zusätzliche Hülse im Getriebeflansch.
Diese Hülse reich bis in die Öffnung der Membranfeder, alles andere ist Murks, wie oben schon mal beschrieben.
Zeichnung kannst Du bekommen - per PM
Gruss aus Angeln Carl
SAM_0478.JPG
SAM_0479.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 770
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#71

Beitrag von TR6-72 »

Hallo Carl,

das Gedrehte sieht so ähnlich aus wie das Lager mit Welle (Aufnahmering) von Bastuck für 60,00 € :?

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2361
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#72

Beitrag von Fuzzy »

TR6-72 hat geschrieben: 18.11.2023, 13:13 Hallo Carl,

das Gedrehte sieht so ähnlich aus wie das Lager mit Welle (Aufnahmering) von Bastuck für 60,00 € :?
Wenn Bastuck die Sachs-Kupplung 041 verwendet und dann mit dem passenden Ausrücklager vom Saab verwendet, dann wäre das ok, sonst aus meiner Sicht nicht.

@Guido
Bei der beschriebenen Ausführung mit den Gleitelementen passt alles zur originalen Bolzen in der Ausrückgabel. Da muss nichts gefummelt werden. Aber klar, du brauchst eine Drehmaschine, oder du kennst jemanden, der eine hat.
Wenn du da ran gehst, dann kümmere dich auch gleich um die Lagerung der Ausrückwelle und um die Befestigung der Gabel.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 770
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#73

Beitrag von TR6-72 »

Fuzzy hat geschrieben: 18.11.2023, 14:03
TR6-72 hat geschrieben: 18.11.2023, 13:13 Hallo Carl,

das Gedrehte sieht so ähnlich aus wie das Lager mit Welle (Aufnahmering) von Bastuck für 60,00 € :?
Wenn Bastuck die Sachs-Kupplung 041 verwendet und dann mit dem passenden Ausrücklager vom Saab verwendet, dann wäre das ok, sonst aus meiner Sicht nicht.
Laut Bildern sind Scheibe und Automat B&B (Volvo).

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
Z320
Profi
Profi
Beiträge: 1577
Registriert: 06.01.2012, 00:00
Wohnort: Kernen im Remstal
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#74

Beitrag von Z320 »

[/quote]

Hallo Marco,

Schade, das du "zu müde" zu sein glaubst.
Du musst das ja nicht haarklein diskutieren. Gib uns doch einfach in wenigen Sätzen dein Statement. Danke.
[/quote]

Ok, kommt.
Bist du stark genug?
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 770
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: TR6: Kupplungsautomaten Vergleich

#75

Beitrag von TR6-72 »

Hallo Marco,

Danke. Stärke in diesem Sinne ist meist eine subjektive Einschätzung. Ich denke, das ich stark genug bin.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Antworten

Zurück zu „Kupplung / Kupplungshydraulik“