Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Benutzeravatar
janatennis
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014, 23:00
Wohnort: Bassum-Neubruchhausen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#1

Beitrag von janatennis » 10.05.2020, 08:49

Liebe TR'ler,

gestern kurz zur Tanke gefahren, danach Startversuch.

Ergebnis: Keinen Mucks vom Magnetschalter oder Anlasser.
Es war nicht einmal ein Klacken vom Magnetschalter zu hören, einfach nur Totenstille.
Bisher dachte ich immer, ein hängender Magnetschalter würde wenigstens klacken.

Nach mehrmaligem Versuch dann den Thor-Hammer rausgeholt und gegen Anlasser und Magnetschalter geklopft.
Danach springt er dann an als wäre nichts gewesen.

Was kann das jetzt gewesen sein ?

Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1758
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#2

Beitrag von hneuland » 10.05.2020, 09:09

janatennis hat geschrieben:
10.05.2020, 08:49
Was kann das jetzt gewesen sein ?

Viele Grüße
Manfred
...Altersschwäche. Da hilft auf Dauer nur Austausch. Stimmt die Spannungsversorgung, Masseverbindungen?

Gruß
Horst

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2731
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#3

Beitrag von runup » 10.05.2020, 09:31

servus namensvetter
anlasser ausbauen, zum boschdienst bringen
oder selbst.. zerlegen- inspizieren,kollektor.. kohlen usw.. und alten magnetschalter gegen einen neuen austauschen.
meine lösung vor einigen jahren war,... einen HIGHT TORQUE Anlasser dem TR gönnen.
mfg
manfred

Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1758
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#4

Beitrag von hneuland » 10.05.2020, 12:02

runup hat geschrieben:
10.05.2020, 09:31
meine lösung vor einigen jahren war,... einen HIGHT TORQUE Anlasser dem TR gönnen.
mfg
manfred
das war auch meine Lösung...
Horst

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5513
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#5

Beitrag von tr_tom » 10.05.2020, 12:45

» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7293
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#6

Beitrag von gelpont19 » 10.05.2020, 16:14

Manfred,

...wenn de hier auf Hilfe hoffst, sollteste immer Karrentyp und Baujahr bei elektrischen Fragen mit einstellen...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2731
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#7

Beitrag von runup » 10.05.2020, 16:40

:genau: er hat/fährt einen TR6 (Karren)
mfg
:popcorn

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1231
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#8

Beitrag von JochemsTR » 11.05.2020, 05:26

Hallo Manfred,
wenn einen Hammer hilft, dann würde ich auf Magnetschalter tippen. Prüf aber auch die Bürsten....vielleicht sind die verschmutzt und durch das Schlagen löst sich der Schmutz.
Bringt aber alles nichts, der Anlasser ausbauen und eineinander nehmen.
Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
janatennis
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014, 23:00
Wohnort: Bassum-Neubruchhausen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#9

Beitrag von janatennis » 11.05.2020, 08:09

Danke für die Antworten.
Da absolut kein Geräusch zu hören war außer der elektrischen Benzinpumpe, kann es wohl ja nur der Magnetschalter gewesen sein.
In der Vergangenheit ist es gelegentlich schon mal vorgekommen, dass der Anlasser quasi erst nach einer Gedenksekunde gelaufen ist.

Ich werde abwarten, ob das Problem wieder auftritt und dann das Thema neuer Anlasser wieder aufnehmen.
werde wieder berichten.
Grüsse
Manfred

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7293
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#10

Beitrag von gelpont19 » 11.05.2020, 09:45

janatennis hat geschrieben:
11.05.2020, 08:09

Da absolut kein Geräusch zu hören war außer der elektrischen Benzinpumpe, kann es wohl ja nur der Magnetschalter gewesen sein.
Man kann natürlich auch messen, ob an der WR Leitung, die zum Anlasser führt auch Spannung anliegt, wenn de das Zündschloss entsprechend drehst. Oft ist es nur ein Kontaktfehler. Manchmal auch das Zündschloss... selten der Magnetschalter. Dafür den gesamten Anlasser austauschen erscheint mir wie mit Kanonen auf Spatzen. Ausserdem geht das nicht so einfach, wenn der Anlasser auch die Startanhebung bedient. Aber das wissen wir nicht, da du das Baujahr nicht mitteilst...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
janatennis
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014, 23:00
Wohnort: Bassum-Neubruchhausen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#11

Beitrag von janatennis » 11.05.2020, 14:53

Ich habe einen TR 6 Vergaser Baujahr Ende 1974 aus den USA.
Ist 2005 hier in Deutschland neu aufgebaut worden.
Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7293
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#12

Beitrag von gelpont19 » 11.05.2020, 16:22

...geht doch...

Der 74er hatte schon die seat belt / seat sensor Überwachung (für beide Sitze). Erst nach Freigabe (Gurt eingerastet, wenn Sitz belegt) kam das starter relay. Dieses schaltete dann gleichzeitig den Anlasser (Magnetschalter) und die Startanhebung. Diese Mimik war recht störanfällig, da komplex - nur dem usaSicherheitsdenken geschuldet.
Deshalb nahmen viele Restauratoren Sitz- und Gurtüberwachung raus - in den meisten Fällen aber blieb das Relais. Wo das Relais sitzt weiss ich leider nicht - hab nen 73er.
starter relay 74er.JPG
74er starter seat belt modul.JPG
Ich gehe mal davon aus, dass das seat belt Gedöne rausgeschmissen wurde, das Relay aber geblieben ist. Die Klemmen bedeuten w = wire (Wicklung) c = contact (Arbeitskontakte)
C2 + C4 kommen gleichzeitig. C1 ist der Stromführende. Damit das Relay anzieht braucht es den + an W1. Wie auch nun der Restaurateur das Ganze gestaltet hat, hat natürlich dann nix mehr mit dem O.Schaltplan zu tun. Da ja im Moment alles funktioniert, is nix mit messen... Ich würde an deiner Stelle Kontaktpflege am Anlasser und am Starter Relais (falls es noch drin ist) betreiben. (Kontakte mit Polfett - Bosch) einreiben und fahren. Den Hammer sparste dir auf - unsere Karren sind keine Kutsche... ;D

win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2731
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#13

Beitrag von runup » 11.05.2020, 17:07

servus manfred
evtl. eine kleine hilfe...oldtimer markt sonderheft oldtimer praxis
www.oldtimer-markt.de/anlasser
anlasser prüfen und reparieren. sonderheft nr. 64
elektrik für old- und youngtimer
mfg
manfred
:popcorn

Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3851
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#14

Beitrag von mn-nl » 11.05.2020, 17:43

Der Trick ist im Seatbelt Module (rechts-unten im Plan) einfach eine Verbindung löten zwisschen 11 und 12. Stecker abziehen und Module ausbauen. Verbindung löten. Gedönst wieder einbauen und fertig.
Damit werden sowohl die Schalter im Sitz wie in die Gurtschnallen wie in der Tür ausgeschaltet.

Warnung: danach lasst sich das Auto auch ankurbeln ohne das man angeschnallt hinter dem Lenker sitzt..... :weg

Bedeutet halt das man selber denken muss ;D


Das Seatbelt Module findet man unter das Handschuhfach, etwa beim linken Knie der Beifahrer.

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7293
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Magnetschalter / Anlasser gibt keinen Mucks von sich

#15

Beitrag von gelpont19 » 12.05.2020, 07:27

mn-nl hat geschrieben:
11.05.2020, 17:43
Das Seatbelt Module findet man unter das Handschuhfach, etwa beim linken Knie der Beifahrer.
Moin Marc, schön daste wieder dabei bist... kannste dem Freund auch noch sagen wo sich das starter relay befindet ?? Du hast ja glaub ich auch nen 74er ?

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste