TR3 HBZ Neu oder überholen?

Scheibenbremsen, Trommelbremsen, Bremskraftverstärker, Hauptbremszylinder, Hydraulik...
Antworten
TR3-57
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 87
Registriert: 26.02.2017, 08:23
Wohnort: tief im (Nord-)Westen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

TR3 HBZ Neu oder überholen?

#1

Beitrag von TR3-57 » 16.07.2017, 16:26

Liebe Leidensgenossen!

Bei meinem TR3 sind der Hauptbremszylinder und wahrscheinlich auch der Kupplungszylinder undicht.
Gibt es empfehlenswerte Austausch (Neu)-teile oder würdet ihr neu abdichten?
Hättet Ihr Rep. Satz Empfehlungen bzw. Bezugsquellen :?: ??

Danke und schönes Restwochenende noch!!

Gruß :wave: !

Heiko
Mit Gruß aus der Grube :top: ! HEIKO :wave:
TR3 Bj.57

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2411
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#2

Beitrag von runup » 16.07.2017, 16:56

Servus Heiko
only New
bei Raffi in München-Haar
tr-classic
ebay-nr: 331215160026
ODER
bei HEUTEN in KÖLN
Gruß
Manfred

TR3-57
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 87
Registriert: 26.02.2017, 08:23
Wohnort: tief im (Nord-)Westen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#3

Beitrag von TR3-57 » 17.07.2017, 18:39

Okay, also neu....

Jetzt unterscheidet sich der Bremszylinder vom Kupplungszylinder ganz leicht in der Positionierung der Anschlüsse der Leitungen.
Haben diese unterschiedliche Teilenummern oder werden üblicherweise zwei gleiche Zylinder verbaut?

Gruß!

Heiko
Mit Gruß aus der Grube :top: ! HEIKO :wave:
TR3 Bj.57

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2667
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#4

Beitrag von Triumphator » 17.07.2017, 18:47

..sind eigentlich identisch.

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

TR3-57
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 87
Registriert: 26.02.2017, 08:23
Wohnort: tief im (Nord-)Westen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#5

Beitrag von TR3-57 » 17.07.2017, 18:49

DSC_0686.JPG
:genau:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit Gruß aus der Grube :top: ! HEIKO :wave:
TR3 Bj.57

TR3-57
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 87
Registriert: 26.02.2017, 08:23
Wohnort: tief im (Nord-)Westen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#6

Beitrag von TR3-57 » 17.07.2017, 19:04

Nochmal und hoffentlich größer.....
DSC_0686a.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit Gruß aus der Grube :top: ! HEIKO :wave:
TR3 Bj.57

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2667
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#7

Beitrag von Triumphator » 17.07.2017, 20:52

...bei dir nicht, aber bei mir...
Haben auch bei den "Einschlägigen" identische Bezeichnungen.
Vllt. bei dir unterschiedliche Hersteller mit gleicher Funktion.
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 462
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#8

Beitrag von Drolli » 18.07.2017, 18:40

Moin TR-57,
SAM_0077.JPG
abgebildet originale Kupplung und Bremszylinder wie Triumph diese 1960 verbaut wurde,
Gruss Carl
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

TR3-57
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 87
Registriert: 26.02.2017, 08:23
Wohnort: tief im (Nord-)Westen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#9

Beitrag von TR3-57 » 24.07.2017, 20:00

Nabend!

Soo, jetzt hab ich hier die neuen Zylinder liegen und bevor ich jetzt das ganze wieder zusammenstecke bietet es sich
natürlich an die Spuren zu beseitigen die ausgelaufene Bremsflüssigkeit hinterlassen hat.
Unter anderem möchte ich den Halter der HBZ und Kupplungszylinder sowie die Halterung der Pedalaufnahme evtl.
pulvern lassen.
Ist die Pulverbeschichtung resistent gegen Bremsflüssigkeit oder hätte Lackieren den gleichen Effekt??

Gruß!
Heiko
Mit Gruß aus der Grube :top: ! HEIKO :wave:
TR3 Bj.57

Benutzeravatar
Claudius
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 239
Registriert: 11.02.2010, 00:00
Wohnort: Forchtenberg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#10

Beitrag von Claudius » 25.07.2017, 07:12

hallo Heiko,
lass das mit dem pulvern sein und lackier ordentlich mit 2K-Lack und entspr. Grundierung. Dann kannst du auch später mal ausbessern ohne das das gleich wieder zur Vollresto ausartet. Zum Thema pulvern ja oder nein hatten wir unter Fahrwerk/Achsen schon einige Beiträge-
Grüssle
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596 - 1650)

Benutzeravatar
eldorado
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 185
Registriert: 16.02.2010, 00:00
Wohnort: 67677 Enkenbach

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#11

Beitrag von eldorado » 25.07.2017, 16:59

Hallo

Von "Kwasy" (auto-K) gibt es einen Bremssattellack aus der Sprühdose in verschiedenen Farben.
Dieser müsste hitze- als auch bremsflüssigkeitsfest sein.
Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.
Die Trocknungszeit ist allerdings viel länger als bei normalen Sprühlacken.

Gruß
Frank

TR3-57
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 87
Registriert: 26.02.2017, 08:23
Wohnort: tief im (Nord-)Westen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TR3 HBZ Neu oder überholen?

#12

Beitrag von TR3-57 » 25.07.2017, 19:09

Vielen Dank für die vielen Tipps!

Nach dem Zerlegen der Pedalerie und der gesamten Brems und Kupplungszylindereinheit habe ich jetzt erstmal sämtliche Teile mit Sprit entlackt und gereinigt.
Morgen gehts damit zum Lacker. Zusätzlich zu den neuen Zylindern habe ich noch vorsichtshalber zwei Rep.- Sätze für die alten Zylinder mitbestellt.
Da bei mir die beiden alten Zylinder nicht baugleich sind bin ich am überlegen wenigstens einen der alten Zylinder zu retten und wiederzuverwenden,
da ich mir dadurch die Anpassung der Leitung sparen könnte.....?

Schönen Abend noch!

Heiko
Mit Gruß aus der Grube :top: ! HEIKO :wave:
TR3 Bj.57

Antworten

Zurück zu „Bremsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast