Ultraschall-Reinigungsgerät

tr_driver
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 308
Registriert: 19.09.2007, 23:00
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#31

Beitrag von tr_driver » 22.09.2020, 16:12

Richtig.
Zu klein ist ärgerlich.
Es sollte so groß sein wie die zu reinigenden Teile sind.
Übergröße erfordert mehr Reinigungsflüssigkeit ! ! !
6,5 Liter halte ich für ausreichend.
Ultrasonic Cleaner in der Bucht ( 134 € ).
Da waren alle Vergaser schon drin.
Seit 2 Jahren keine Probleme.
Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. ( Konrad Adenauer )

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7456
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#32

Beitrag von gelpont19 » 22.09.2020, 16:18

JochemsTR hat geschrieben:
22.09.2020, 05:39
....wäre blöd ein Gerät zu kaufen und es fehlen paar mm für z.B. Ansaugstützen....
Jochem
Moin Jochem...

Wie viele Ansaugstutzen willste denn reinigen ?

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Nichtschwimmer
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 104
Registriert: 07.07.2014, 23:00
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#33

Beitrag von Nichtschwimmer » 22.09.2020, 18:14

tr_driver hat geschrieben:
22.09.2020, 16:12
Richtig.
Zu klein ist ärgerlich.
Es sollte so groß sein wie die zu reinigenden Teile sind.
Übergröße erfordert mehr Reinigungsflüssigkeit ! ! !
6,5 Liter halte ich für ausreichend.
Ultrasonic Cleaner in der Bucht ( 134 € ).
Da waren alle Vergaser schon drin.
Seit 2 Jahren keine Probleme.
Moin,

ich möchte mir auch einen Ultraschallreiniger zulegen. Passt bei 6.4 l ein Bremssattel rein?

Grüße Udo

Bibo
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 429
Registriert: 26.05.2007, 23:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#34

Beitrag von Bibo » 22.09.2020, 18:36

Hallo,

bevor sich jeder ein solches Gerät anschaft wäre es vielleicht sinnvoll, die zu reinigenden Teile gegen eine passende Gebühr oder Gegenleistung einem TR-Freund zu überlassen, der ein Reingigungsgerät bereits besitzt und sich bereit erklärt Unterstützung zu bieten.

Gruß
Bibo

Benutzeravatar
tr-six
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 392
Registriert: 14.02.2005, 00:00
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#35

Beitrag von tr-six » 22.09.2020, 21:26

Bibo, du hast ja vollkommen recht, ich sehe es genauso, aber wenn´s im Regal steht ist das unheimlich beruhigend - selbst wenn du es nur ein paar Mal im Jahr rausnimmst ( und das ist in vielen Fällen schon hoch gegriffen. Die Wirtschaft lebt von dieser Einstellung auch nicht schlecht. Wenn in meinem Raum - Messe Stuttgart jemand was zum Reinigen hat, kann er sich gerne bei mir melden. Nur bitte keine Großaufträge und die möglichst scchon gestern...Mein Bandelin fasst 6,5 Liter, das geht das meiste rein.
Grüßle
Wolfgang

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3072
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#36

Beitrag von Triumphator » 23.09.2020, 05:43

@Nichtschwimmer:
Vielleicht hat die von dir empfohlene Werkstatt in Mannheim einen Ultraschallreiniger und bietet diesen Service an.

Du kannst ja dann berichten.

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Nichtschwimmer
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 104
Registriert: 07.07.2014, 23:00
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#37

Beitrag von Nichtschwimmer » 23.09.2020, 08:49

Moin Wolfgang,

meine Frage war nicht nach dem Service sondern nach der Größe. Für mein nächstes Projekt will ich mir einen Ultraschallreiniger anschaffen um Bremsen, Vergaser und Kleinteile reinigen.

Zum Thema Werkstatt: Die Auflistung finde ich sehr gut. Aber allein die Nennung hat schon Empfehlungscharakter, du schreibst es ja selbst dass ich eine Mannheimer Werkstatt empfohlen habe. Ich habe leider schlechte Erfahrungen gemacht, die mich viel Geld gekostet haben - mit einer aufgelisteten Werkstatt. Deshalb wäre eine Bewertung besser. Damit keine Verwechselung entsteht: Mit der von mir genannten Mannheimer Werkstatt bin ich sehr zufrieden. Ich weiß dass das ein sensibles Thema ist, aber vielleicht könnt man darüber nachdenken.

Grüsse Udo

tr_driver
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 308
Registriert: 19.09.2007, 23:00
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#38

Beitrag von tr_driver » 25.09.2020, 12:52

Nichtschwimmer hat geschrieben:
22.09.2020, 18:14
ich möchte mir auch einen Ultraschallreiniger zulegen. Passt bei 6.4 l ein Bremssattel rein?
Grüße Udo
Hi Udo
Die Innenmasse sind ca.: 300 x 150 x 150mm .
Jetzt kannst du selber entscheiden.
Meine BS waren drin.
Und wenn ein Teil mal größer ist , dreht man es eben nochmal um ! :-D
Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. ( Konrad Adenauer )

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1428
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#39

Beitrag von JochemsTR » 26.09.2020, 19:12

zur Info in [mm]

PI Throttle Bodies: 150 x 140 x 110
Vergaserbrücke: 450 x 170 x 120
Kipphebelwelle: 500
PI Gestänge: 380 x 90
ZS Stromberg Komplett: 120 x 220x 160

somit soll man ungefähr ein Idee bekommen welche Größe Ultraschallreiniger man kaufen soll.

Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1428
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#40

Beitrag von JochemsTR » 27.09.2020, 05:01

Moin Jochem...

Wie viele Ansaugstutzen willste denn reinigen ?

win
Hallo Winfried,
bei mir sind es hautpsächlich die PI Bodies und Gestänge und Kleinteile.
Ich verfüge über die Möglichkeit zu Glasstrahlen, ich sehe aber hier eine gute Alternative.
Wenn eine CF Ansaugbrücke auch reinpasst, gut, aber mit 450 x 170 x 120 wird es doch etwas knapp.

Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7456
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ultraschall-Reinigungsgerät

#41

Beitrag von gelpont19 » 27.09.2020, 11:28

Moin Jochem,

...habe jetzt einige Erfahrungen mit meinem kleinen EMI...
Wenn die Teile optimal gereinigt werden sollen, sollten sie keinen Kontakt direkt zur Wanne haben. Deshalb gehören die kleine Siebwanne und andere Elemente, die den Kontakt vor allem zum Wannenboden mech. isolieren zum Lieferumfang.
Werden größere Teile direkt ohne diese Zubehörteile eingelegt, ist das Ergebnis eher mager. Ansonsten liefert das Gerät gute Ergebnisse. Vergaser sollte man m.E. eh zerlegen und die Einzelteile portionsweise dann reinigen.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Antworten

Zurück zu „Maschinen und Elektrowerkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast