TR2 von 1953 zu verkaufen  ***

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 953
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#16

Beitrag von POW40 » 26.04.2017, 18:12

tr_tom hat geschrieben:
26.04.2017, 16:09
Vermutest du, dass es ein Fake-Auto ist?
Tom,

keine Ahnung ...

Wenn es aber um ein "besonderes" Fahrzeug geht, frage ich mich immer, wie das "belegt" werden kann.
Insbesondere bei einem Triumph, der ja nicht einmal richtig eingeschlagene Nummern hat & die Dokumentation ab Werk auch nicht 100% ist.

Muss da immer an die lange Diskussion um den Rallye-Tr4 denken.

Und Autohändlern unterstelle ich zunächst einmal alles :-D
Kenne zumindest unmittelbar zwei Fälle bei denen man sich schon fragt, wieviel kriminelle Energie da aufgewendet wird, um zu fälschen. Bei einem dreht es sich um einen "raren" 911 und der andere ist ein "rarer" Flügeltürer, der bei einem namhaften Restaurationsbetrieb - bekannt aus Funk und Fernsehen :) - schlichtweg kopiert wurde während der Restauration des "Originals" und dann auf einen anderen Kontinent verkauft wurde.....

Bin gespannt, was aus der TR Geschichte wird ....

Gruss
Oliver

Benutzeravatar
Airport
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 71
Registriert: 05.10.2015, 14:27
Wohnort: Starnberg bei München
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#17

Beitrag von Airport » 26.04.2017, 18:28

hallo,

tausend dank für die infos.
passt die motornummer zur fahrgestell nummer? wenn ja dann würde ich es als plausibel hinnehmen.
ich habe schon mit einen agenten in den usa telefoniert und kann innerhalt den nächsten 10 tagen mit einen check rechnen wenn ich das ok gebe.

gruß david

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5294
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#18

Beitrag von tr_tom » 27.04.2017, 05:00

Airport hat geschrieben:
26.04.2017, 18:28
hallo,

tausend dank für die infos.
passt die motornummer zur fahrgestell nummer? wenn ja dann würde ich es als plausibel hinnehmen.
ich habe schon mit einen agenten in den usa telefoniert und kann innerhalt den nächsten 10 tagen mit einen check rechnen wenn ich das ok gebe.

gruß david
Hallo David,

hier wird vom Typ #29 berichtet:

https://www.facebook.com/groups/123864950088/
TS69L-fb.jpg
Edwin Tiben interesting !
I dont have TS70 in my records listed. I have TS69 in the list which has engine-number TS93. The grey is possibly the rare wicker or metric pattern trim. the engine is from a tr3a somehwere in the TS 28500 - 29000 series.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 862
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#19

Beitrag von dakwo74 » 27.04.2017, 06:18

...das bedeutet also, kein originale Motor.
Jochem

Benutzeravatar
Airport
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 71
Registriert: 05.10.2015, 14:27
Wohnort: Starnberg bei München
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#20

Beitrag von Airport » 27.04.2017, 07:16

schade, weil matching number wäre halt schon wichtig gewesen.
das die fahrgestellt nummer "TS 70 L" wirklich stimmt ist daher auch in frage zu stellen.
overdrive hat er ja auch nicht aufgrund der fahrgestell nummer. ist eine lockhead oder girling achse verbaut?
oft wurde ja von der originalen lockhead auf girling umgerüstet.

schade, einen orginalen wo alles original nummer hätte wäre schon sehr fein gewesen.

gruß david

Benutzeravatar
ts27952
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 486
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#21

Beitrag von ts27952 » 27.04.2017, 07:28

- Die Trommelbremsen vorne sind "original" (wurde auch gerne nachgerüstet auf Scheibenbremsen)
- Die "kleineren" H4-Vergaser passen auch zu dem frühen Baujahr
- Der Kopf ist ein "low-port"-Kopf (vor TS13052 bzw. vor TS9851 mit H4-Vergasern)
- Die Verschlüsse der Motorhaube sind "früh"
- Thermostat ist vom TR3 oder später
- Lüfterflügel ist TR4

also ein ganz normaler Teilemix......

Es dürfte zumindest an der Karosserie schon was gemacht worden sein:
- Die Plakette (6-7 stellige Nummer) wurde bei Mulliners (Hersteller der Karosserie) aufgebracht und meist mit lackiert (wird bei Neulackierungen aber gerne vergessen).
- Die 2. Plakette mit der "EB...." kam dann bei Standard/ Triumph dazu als deren interne Kommissionsnummer und ist deswegen nicht lackiert. - diese Nummer sollte (ähnlich wie die Motornummer) gleich oder etwas höher als die Fahrgestellnummer sein: Das passt.

Dazu kommt die Lackierung, die nicht die erste sein kann - dazu sieht sie zu gut aus: Das wirkt eher wie ein Auto, das nach einer Restauration (teilweise alte Boden-Bleche überlackiert..., dafür sicher neue Schweller) noch eine Weile im Betrieb war und dann abgestellt wurde. Vom Lack her sieht es nach einer Body-off aus.

Grundsätzlich sieht die Substanz OK aus um einen "long-door"-TR2 aufzubauen. Ob es die geforderten 20 T US$ wert ist..... :hm:

Gruß, Johannes

.... der auch keine matching numbers hat
Zuletzt geändert von ts27952 am 27.04.2017, 10:15, insgesamt 1-mal geändert.
Johannes

TS27952 ... und am Anneau du Rhin erfolgreich alle anderen gebremst ;-)

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2650
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#22

Beitrag von Triumphator » 27.04.2017, 08:31

...Overdrive bei Ami-Autos ist so selten wie ein Rossbollen auf der Autobahn. Dafür kurze Achsübersetzungen. Die wollen beschleunigen. Schnell fahren ist nicht erlaubt.

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 461
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#23

Beitrag von Drolli » 27.04.2017, 09:19

Moin Oliver,
wenn man sich folgendes anschaut - das Typenschild des 1. TS,

https://www.trregisterfrance.com/TR/TR2 ... cation.htm

dann kann man zumindest die Art und Weise sehen wie TRIUMPH die ersten Fahzeuge gestempelt hat - besonders die " 7 " mit dem geschwungenen
vertikalen Strich,diese Form von Schlagzahlen gibt es nicht an jeder Ecke ist aber eine typische TRIUMPH "7" die auch bei meinem 1960er TR3 verwandt wurde.

Da das Bulkhead hier doch offensichtlich sehr rostfrei ist - könnte auch das Typenschild dem Zustand entsprechen was man da sieht.

Gruss Carl

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5294
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#24

Beitrag von tr_tom » 27.04.2017, 17:03

.

Das ist TS 561 L:



Bild

Bild
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
Airport
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 71
Registriert: 05.10.2015, 14:27
Wohnort: Starnberg bei München
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#25

Beitrag von Airport » 02.05.2017, 15:21

hallo,

also ich glaube dann nehme ich abstand. entscheidend wäre der original motor sowie auch bilder von den Instrumenten etc.
die bilder habe ich leider nicht bekommen.


ich wünsche euch schon mal einen schönen abend.

beste grüße
david

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5294
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#26

Beitrag von tr_tom » 02.05.2017, 17:00

Ich bin mal gespannt, wer ihn kauft...

Ein Franzose war wohl auch interessiert.

Noch nicht verkauft!

Jess Castillo: "Can contact me at lordzofkuztomz@juno.com"
about a minute ago

... und noch mehr Fotos, auch von den kleinen Instrumenten:



» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2175
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#27

Beitrag von Kamphausen » 02.07.2017, 09:54

Wo der jetzt wohl hin gegangen ist?
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 953
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#28

Beitrag von POW40 » 02.07.2017, 12:51

...Was ist das eigentlich auf dem Bild für ein Relais rechts neben dem Hupenknopf?

Bester Gruss
Oliver

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2175
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#29

Beitrag von Kamphausen » 03.07.2017, 21:39

Wenn´s nicht unbedingt ´53 sein muß:

https://www.stolzeclassiccars.nl/aanbod ... ph-tr2-54/
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2650
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR2 von 1953 zu verkaufen

#30

Beitrag von Triumphator » 03.07.2017, 22:02

..da stimmt auch einiges nicht. Z.B. der Kofferraumdeckel, das ganze Heckteil ist von einem TR 3a...

Grüsse

Wolfgang
Zuletzt geändert von Triumphator am 04.07.2017, 11:20, insgesamt 2-mal geändert.
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast