Abgastester gebraucht gekauft?

Schieblehre, Micrometerschraube, CO- Messgeräte, Multimeter, Vergasersynchronisation u.s.w.
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1423
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#16

Beitrag von JochemsTR » 13.04.2020, 07:13

Innovate
Innovate.JPG
mit Clamp
Clamp.JPG
oder Bosch
Bosch 8.03.JPG
"Dieser Tester lauft immer durch, Ohne Jahrliche oder Halb-jahrliche Kalibrierung / Pruefgas!!!"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1423
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#17

Beitrag von JochemsTR » 13.04.2020, 07:20

Mir fehlen noch die Argumente bezüglich den alten Bosch...der ist sicherlich gut, aber was ist der große Vorteil zu den Innovate?
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4209
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#18

Beitrag von darock » 13.04.2020, 08:25

Na wenn schon einen viergas Tester. Hc sollte er können.

Bernhard

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 708
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#19

Beitrag von Fuzzy » 13.04.2020, 09:03

Hi,
mir fehlt da leider die Erfahrung.
Jochem, das ist genau die Frage. Ich war bis jetzt immer der Meinung, dass ich für eine Lambdaanzeige ein Sonde im Krümmer brauche.
Aber mit dem Aufpuffhalter wäre ja auch dieses Problem gelöst.
Rein theoretisch könnte das funktionieren.
Jetzt müsste man doch nur noch einen direkten Vergleich machen.

Mal ne blöde Frage, kann da nicht einfach ein Anzeigeinstrument >>>52mm fürs Armaturenbrett, ein langes Kabel, eine Sonde mit Halter im Auspuffende.....
Und parallel dazu die Sonde vom Abgastester.....
Dann hätte man einen direkten Vergleich im angezeigten Wert und im Ansprechverhalten der beiden Anzeigen

Oder habe ich einen Denkfehler
Klar, ein Viergas-Tester ist das natürlich nicht.


Gruß Jörg

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 708
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#20

Beitrag von Fuzzy » 13.04.2020, 09:34

Ach ja,
eine Frage,
AU vor dem TÜV-Besuch ist eine Sache und ich denke da ist der CO Gehalt ausschlaggebend. Dass das nur ein Teil der Wahrheit ist, ist klar.

Aber wie genau läuft das bei einem Prüfstandslauf, bzw. bei einer Abstimmsession (SU, Weber, PI, ... ) ab?

Oder wie habt ihr das bei euren frisieren, modifizierten TRs gemacht?
>>>geänderte Nockenwellen, optimierte Köpfe, geänderte Nadeln in ZS oder SUs, Fächerkrümmer, 3fach-SUs, 3x Doppelweber, PI, geändertes Verdichtungsverhältnis, ....

Alles pi mal Daumen ???
Richtige Abstimmung und Prüfstandslauf ???

Da wäre doch ein CO-Tester und/oder eine Lambdaanzeige schon eine gute Hilfe.

Danach wäre eine Besuch bei einem Viergastester immernoch möglich.


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1423
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#21

Beitrag von JochemsTR » 13.04.2020, 09:42

Jörg,
genau für solche Zwecke nimmt man den LM-2, da nicht jeder eine Lambdasonde im Krümmer hat oder auf ein Prüfstand gehen kann. So kann man während der Fahrt die Abgaswerte prüfen. HC wäre auch interessant, aber das macht der Innovate nicht.
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
seidelswalter
Profi
Profi
Beiträge: 1130
Registriert: 19.01.2008, 00:00
Wohnort: Schwarzenbruck(bei Nbg.)
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#22

Beitrag von seidelswalter » 13.04.2020, 09:56

@Fuzzy

Alles pi mal Daumen ??? nee, Ralf Schnittger hat mal ein tolles Schriftstück verfasst, womit man eine passende Grundeinstellung treffen kann, ob das allerdings auch für getunte Motoren so gelten kann, weiß ich nicht, ich jedenfalls halte mich dran,im Zusamenhang mit der Lambda-Anzeige - und komme bei toller Kerzenfarbe auf ca 11 Liter/100 km, hab auch schon 9,x gebraucht, aber eher selten
evtl weiß jemand wo man das hier im Forum findet???
gute Fahrt
Walter Seidel
TR6 PI Bj73 RHD pimento red Hardtop, Sitzheizung, 6 Zoll Speichenräder 195/65 Semperit Doppelrohrauspuff el. Zündung el. Benzinpumpe samt Vorpumpe - ein Leben ohne Triumph ist möglich, aber sinnlos - am 4. Januar 2021 ist mein 48ster Geburtstag

:wave:

Benutzeravatar
Julius
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 151
Registriert: 06.01.2019, 20:54
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#23

Beitrag von Julius » 13.04.2020, 10:22

Gruß Axel

Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde!

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 708
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#24

Beitrag von Fuzzy » 13.04.2020, 10:29

Hi Jochem,
ja mir ist das schon klar, darum habe ich das übrige Equipment von dir gekauft. :-D
Und, dass du das erfolgreich so gemacht hast, ist bekannt. :top:

Nur hat nicht jeder eine Lambdasonde im Krümmer, oder will dort eine Sonde einbauen. Darum wäre die Auspuffhalterung eine gute Sache, wenn das an dieser Stelle funktioniert, bzw. vernünftige, vergleichbare Werte anzeigt.
Hast du die Werte damals mit einem CO-Tester verglichen?
Vielleicht sogar unter Last?
Bei einem deiner Prüfstandsläufe?

Und was ich mich immer wieder frage, wie machen das all die anderen Hobbyfrisierer hier?

Kann doch nicht sein, dass die ganze Katalogware einfach verbaut wird und dann, ..... ja was dann???


Das wird wohl ohne einen wie auch immer gearteten Agastester nicht möglich sein.

Darum zurück zur Eingangsfrage:
Welches Gerät?
Oder ist es nach den Infos bereits klar?
Eine Lambdaanzeige mit Auspuffadapter?


Gruß,
Jörg
Zuletzt geändert von Fuzzy am 13.04.2020, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 708
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#25

Beitrag von Fuzzy » 13.04.2020, 11:12

Hi Axel,
cool, das kannte ich noch nicht.
Im Prinzip wird das Jochem damals beim designen seiner Nadeln ähnlich gemacht haben.
Klar mit der EFI ist das Geschichte....

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
seidelswalter
Profi
Profi
Beiträge: 1130
Registriert: 19.01.2008, 00:00
Wohnort: Schwarzenbruck(bei Nbg.)
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#26

Beitrag von seidelswalter » 13.04.2020, 11:23

Gemisch einstellen mit der L-Sonde, nee das isses nicht, kannte ich bis dato auch nicht, habs gleich rauskopiert und in meinem Fundus abgelegt, danke dem Verfasser
das andere Dok heißt:
Checkliste Lucas Benzineinspritzung Version 1.3.1
gute Fahrt
Walter Seidel
TR6 PI Bj73 RHD pimento red Hardtop, Sitzheizung, 6 Zoll Speichenräder 195/65 Semperit Doppelrohrauspuff el. Zündung el. Benzinpumpe samt Vorpumpe - ein Leben ohne Triumph ist möglich, aber sinnlos - am 4. Januar 2021 ist mein 48ster Geburtstag

:wave:

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3244
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#27

Beitrag von Gyula » 13.04.2020, 18:44

Hi!

Braucht man einen Abgastester?
Bei serienmäßig ausgestatteten TRs nicht unbedingt, da sind alle Komponenten des Vergasers / PI Anlage aufeinander abgestimmt. Da kommt man ggf. auch ohne Abgastester aus.

Ich habe einen Abgastester SUN MGA 1200 gebraucht vor etwa 8 -10 Jahren für 600,- gekauft - generalüberholt.
Ich vergleiche die Werte gelegentlich mit den Werten beim ÖAMTC. Das reicht mir.

Wenn der TR nicht mehr Serie ist, so wie bei mir, da ist m.M. nach ein Abgastester seeehr hilfreich. Da reicht mir die Lambdasonde (Innovate) alleine nicht aus.
Ich habe etliche Düsennadeln für meine SU geschliffen, bis diese endlich vernünftig gepasst haben.
Da sollen CO und HC schon optimiert werden. Mit der Lambdasonde von Innovate geht das nicht, da ist der Abgastester schon optimal.
Dann geht es zur Probefahrt und da hilft wiederum die Lambdasonde eher um das Nadelprofil zu optimieren.
Sun MGA 1200.JPG
Gyula
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 708
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#28

Beitrag von Fuzzy » 13.04.2020, 20:23

Klar ein Abgastester ist sicherlich die beste, aber auch die deutlich teurere Lösung.
Bin eigentlich davon ausgegangen, dass sich die Abstimmerei mit einem CO-Tester oder mit einer Lamda-Anzeige gut machen lässt. Schon allein deswegen weil man das je nach Gerät auch während verschiedenen Lastzuständen machen kann.

Wie hast du das mit deinem Abgastester gemacht?
Prüfstand?

Und noch eine Frage:
Gehen wir mal davon aus, dass die Zündanlage so funktioniert wie sie soll.

Wie beeinflusst du den HC-Wert?

Bzw. wenn die Verbrennung ordentlich funktioniert, aber das Gemisch zu fett ist, dann müsste doch der CO-Wert und der HC-Wert zu hoch sein.

Also ist wäre der HC-Wert den ich nach dem Abstimmen einfach zusätzlich kontrolliere..

Oder verstehe ich was falsch :-?

Benutzeravatar
Golfo1
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 208
Registriert: 30.08.2014, 23:00
Wohnort: 21335 Lüneburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#29

Beitrag von Golfo1 » 13.04.2020, 20:40

Moin moin
Wer keine Lambdasonde hat und auf HC verzichtet

http://www.motortest.de/german/0_frames ... ive_d.html

In der 12v Version wir das bald meiner.... :)

Gruß Uwe
TR4a Bj.1966

Ein Triumph der nicht fährt, der ist sein Geld nicht wert.
Der Fahrer der sein Triumph nicht pflegt, der geht.

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1423
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abgastester gebraucht gekauft?

#30

Beitrag von JochemsTR » 14.04.2020, 04:37

Moin moin
Wer keine Lambdasonde hat und auf HC verzichtet

http://www.motortest.de/german/0_frames ... ive_d.html

In der 12v Version wir das bald meiner.... :)

Gruß Uwe
Sehr interessant....bin gespannt auf dein Erfahrungsbericht....(Aufwärmzeit, usw.....)

Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16

Antworten

Zurück zu „Mess- und Einstellwerkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast