Hebebühne

Wagenheber, Abstützböcke, Motor- und Getriebeheber, Hebebühnen, u.s.w.
Benutzeravatar
BayernTR7
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 839
Registriert: 10.11.2007, 00:00
Wohnort: Mainburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Hebebühne

#16

Beitrag von BayernTR7 » 31.01.2017, 19:33

Guten Abend Steffen,

Ich habe eine Scherenhebebühne von Kroemer. Die lässt sich über Gelenk und Bockrollen rangieren und trägt 3,2 to. In meiner Garage kann ich mit dem TR7 die volle Hubhöhe nutzen. Durch die freie Mittelgasse lässt sich auch ein Getriebewechsel durchführen. Motor und Getreibe, Hinterachse etc hab ich schon gewechselt. Den Ölwechsel machen auch ander bei mir.. Man muss halt kniend oder auf dem Kuller sitzend arbeiten. Für mich tut es das Teil.

Bild

Die Bühne ist von Kroemer, einem deutschen Anbieter in ganz ordentlicher Qualität. War aber trotz Prüfbuch nicht korrekt eingestellt.(Fertigung in China) Sie hob zwar den TR aber keine schwereren Karren. Das war aber einfach nach dem mitgelieferten Handbuch einzustellen.
Mit dem TR7 kommt man gut drüber. Mit dem Megane-Cabrio meines sohnes so gerade noch. Man braucht dann aber flachere Gummis als Unterlage oder hinten und vorne Unterlagen. Für grössere Autos ist das nicht geeigent. Mein Jaguar XF steht hinten soweit über, dass ich die Hebepunkte nicht erreiche.
EDIT: gerade habe ich gesehen, dass es dafür Verlängerungen gibt.
DIE Bühne steht bei mir im Ruhezustand einfach unter dem TR in Parkposition und stört so kaum. EDITENDE

Das ist die Kroemer Homepage
Zuletzt geändert von BayernTR7 am 31.01.2017, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.
Mit triumphalen Grüssen aus der Holledau

Peter

Tr(i)umph ist die Seele des Spiels

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3721
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Hebebühne

#17

Beitrag von Eckhard » 31.01.2017, 19:54

Die in #4 gezeigte Hebebühne, wenn man sie so bezeichnen möchte, habe ich. Nach ein paar Umbauten ist sie recht gut zu gebrauchen. Nach Nutzung wird sie an einer Wand senkrecht befestigt und nimmt nur sehr wenig Platz in Anspruch und ist von einer Person zu händeln
So wie man sie geliefert bekommt ist sie für TR4,5,6 zu breit. Sie musste verschmälert werden und sie wurde noch mit einer Sicherheitseinrichtung versehen. Die beiden Gewindespindeln sind mit je einem Kegelrad stirnseitig verschweißt. Um die beiden besagten Schweißnähte zu entlasten wurden zwei Rechteckrohre die ineinander eingeschoben werden können mittels zweier Sicherheitsbolzen gesichert. Die Schere wird etwas zurückgefahren nach dem Setzen der beiden Bolzen. Die Schweißnähte sind somit entlastet

Ferner wurde noch ein Planetengetriebe angebaut welches von meiner großen Metabo angetrieben wird. Die mitgelieferte Kurbel für den Antrieb ist eine Zumutung. Ein Bodybuilder hätte seine Freude daran den TR hochzukurbeln

Da es eine Kippbühne ist kann man bei geschickter Plazierung den Wagen vorne oder hinten auf eine Höhe von ca. einen Meter bringen (mitte Achse) ohne umzusetzen
Alles in Allem ist die Bühne vollkommen ausreichend für meine Zwecke und in einer Garage mit Normalhöhe fast ideal

Eckhard

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1064
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hebebühne

#18

Beitrag von PerseusDO » 31.01.2017, 20:14

das Grubenmonster hat geschrieben:... eine Grube ... habe ich auch ... Geht alles mit und steht nicht im Weg. Also wenn verschlossen ...
entgegen anderslautenden Gerüchten ist das NICHT der, der den Tip gegeben hat - DER läßt vorher immer 'nen halbes Duzend Wagen durchschieben - dann fällt er weicher ... ;D



Bin eilig jetzt, sorry. - Anonymus
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2261
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Hebebühne

#19

Beitrag von pi_power » 01.02.2017, 00:14

pi_power hat geschrieben:...wenn verschlossen mit Querbrettern oder Gitterrost.

Gruß Marc
Vollkommen aus dem Kontext gerissen. Arachnophob darf man allerdings nicht sein.

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5650
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hebebühne

#20

Beitrag von tr_tom » 01.02.2017, 07:27

» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
icuanducme
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 304
Registriert: 16.02.2006, 00:00
Wohnort: molbergen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hebebühne

#21

Beitrag von icuanducme » 01.02.2017, 17:24

Aktuell im Angebot von WDW zwei Ausstellungsbühnen.......

folge :
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 552-223-38

oder ebenfalls nicht uninteressant :

https://wematik.de/hebebuehnen/scherenh ... 0wodFVMCuQ

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 708
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hebebühne

#22

Beitrag von Fuzzy » 01.02.2017, 21:58

Hallo,

die könnte auch Sinn machen

https://wematik.de/hebebuehnen/saeulen- ... hluss?c=23

2-Säulen-Hebebühne mit niedrigen Säulen (Ca. 2m) und maximale Hubhöhe von 1,5m.


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
wankelspider
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 149
Registriert: 19.08.2008, 23:00
Wohnort: 66287 Quierschied
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hebebühne

#23

Beitrag von wankelspider » 02.02.2017, 08:15

Hallo Leute, ich habe eine uralte ZIPPO Zweisäulen Hebebühne 2,5 Tonnen, richtig massive Doppel T Trägersäulen (kein Blech gefaltet wie später üblich) die passt perfect für den TR3 Rahmen. Ist halt nur für privat erlaubt da keine Sicherheitsvorrichtungen wie selbst arretierende Arme usw. Teile gibt es nach wie vor dafür bei BOSCH. Wenn man Glück hat findet man sowas noch irgendwo rumliegen für kleines Geld.

Benutzeravatar
skorpion
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 873
Registriert: 07.10.2004, 23:00
Wohnort: Waldbronn
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Hebebühne

#24

Beitrag von skorpion » 02.02.2017, 12:13

Hallo,
ich habe mir vor Jahren eine Takraf mit 1500kg und 400V zu gelegt,
Wenn ich da seitlich Holzrampen anlege kann ich sehr gut uffahren und dann anheben. Die seilichen Rampen sind so hoch wie die Zinken der Bühne.
Mit dem Hocker kann ich da alle Arbeiten (sitzend) erledigen.
Derzeit spiele ich mit dem Gedanken entweder eine 4-Säulenbühne anzuschaffen oderden Garagenboden für die Bühne um 14cm zu vertiefen, dann brauche ich keine Rampen mehr.

Gruss
Hubert

Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3139
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Hebebühne

#25

Beitrag von Willi » 02.02.2017, 13:01

Ich habe auch die Takraf gehabt (mit hölzernen Rampen) und war eigentlich immer zufrieden. Man braucht wie wohl bei allen Scherenbühnen keine Fundamente, und die Dinger sind recht preiswert. Das Bessere ist der Feind des Guten. Mit einer gebrauchten uralten 2 Säulen Bühne (natürlich nicht für eine Normalgarage geeignet) kann ich jetzt sogar fast unter dem Auto durchgehen ohne mich zu bücken...

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Nichts ist idiotensicher, weil Idioten so erfinderisch sind.

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3063
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hebebühne

#26

Beitrag von Triumphator » 03.02.2017, 08:54

....kommt immer auf die Körpergrösse an...Zwerge haben's leicht... :wave:

Immer aufrecht!

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3139
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Hebebühne

#27

Beitrag von Willi » 03.02.2017, 11:33

73,2 (in). Jetzt haste was zu grübeln.... ;D

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Nichts ist idiotensicher, weil Idioten so erfinderisch sind.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3070
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Hebebühne

#28

Beitrag von runup » 03.02.2017, 12:19

Wolfgang, eine kleine Hilfe
x 2.54cm = ????? :idea:

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3063
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hebebühne

#29

Beitrag von Triumphator » 03.02.2017, 17:50

..weiß ich. Willi hast fast mein Maß 76,8 inch

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
ts27952
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 543
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Hebebühne

#30

Beitrag von ts27952 » 03.02.2017, 19:14

Ich komme mir da ja ganz klein vor mit 72 7/16
:weg :wave:

Gruß, Johannes
Johannes

TS27952 ... und am Anneau du Rhin erfolgreich alle anderen gebremst ;-)

Antworten

Zurück zu „Hebewerkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast