Probleme bei der Anmeldung.

Ich musste eine Änderung betreffend der dauerhaften Anmeldung zurücknehmen. Dies führt offenbar bei einigen Nutzern dazu, dass sie sich nicht mehr anmelden können. In diesem Fall bitte Browser schließen, alle TR-Freun.de Cookies und den Browser Cache löschen. Danach ist die Anmeldung wieder möglich. Wer das nicht hinbekommt, nutzt die Option Passwort vergessen und lässt sich ein neues Passwort zuschicken. Dieses Passwort kann danach wieder in das alte Passwort geändert werden.
Sollte die Zahl der Fehlermeldungen noch ansteigen, so werde ich den Sessionspeicher löschen mit der Folge das alle Nutzer sich neu anmelden müssen.

Gruß Berthold

Bremsbacken Niederhalter

Scheibenbremsen, Trommelbremsen, Bremskraftverstärker, Hauptbremszylinder, Hydraulik...
Antworten
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6581
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Bremsbacken Niederhalter

#1

Beitrag von gelpont19 » 29.07.2013, 08:24

Letzte Woche habe ich die neue HA ausgiebig getestet...sind ja Ferien in NRW und der Verkehr is dünn, also ne Menge Platz zum driften. Selbst mit den Vredies ne Menge Spass... :D

Umso hässlicher plötzlich ein kreischendes Geräusch von hi. re. das Schweissausbruch zur Folge hat - ich dachte, das war´s mit der Neuen...

Fahren an den Rand - das Geräusch wird niederfrequenter, aber stoppt erst bei Stillstand. Das Hirn zermarternd langsam nach Hause gekrochen unter den gestrengen Blicken einiger Passanten... Zitat : Schrottkarre etc. und schlimmer.

Dann zu Hause die Bremstrommel ab... und zwei kleine Blechteile fielen mir entgegen... :

Bild

...die Niederhalter für die Bremsbacken - Stifte natürlich wech...

Bild

Bild

Inzwischen hat Freund Wiel mit Ersatz ausgeholfen. Hab diesesmal die Clips mehr zusammengedrückt, da mir der Ausschnitt für die Haltestifte zu gross erscheint.... JA - ich weiss, dass das offene Ende in Drehrichtung zu stehen hat, aber haben welche von euch ähnliche Erlebnisse gehabt oder is das ein Einzelfall ?

Da ich ja Ersatz beschaffen muss - wo kriegt man die Teile in einer vertrauenswürdigen Ausführung (kleinerer Ausschnitt / längerer Quersteg am Stift) ? - oder gar ne bessere Lösung ?

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
ReinerG
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 339
Registriert: 26.12.2012, 00:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS Bj. 66
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von ReinerG » 29.07.2013, 09:16

Hi win,

die VW-Teile sind haltbarer und in verschiedenen Längen erhältlich.
Welche du brauchst, musst du einfach ausmessen.

Da besteht dann ein Satz aus Stift, Feder und Halteteller. Preis komplett 2,80 €.
Erhältlich z.B. bei Hoffmann-Speedster in Viersen. Ist ja von dir nicht so weit weg...
http://de.hoffmann-speedster.com/kaefer ... ge-kloetze

Viele Grüße
Reiner

Benutzeravatar
batcave
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 635
Registriert: 11.06.2005, 23:00
Wohnort: Oberursel
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von batcave » 29.07.2013, 09:34

...da gab es auch zwei verschiedene Ausführungen, eine andere mit Spiralfeder und rundem Teller.
..scheint mir aber eher wieder mal ein unexaktes Nachfertigungsteil zu sein, ich hab immer noch die alten Rostigen Teile die schon immer drin waren, haben noch nie dererlei Probleme gemacht..

Happy Day

Achim

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3551
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

#4

Beitrag von Eckhard » 29.07.2013, 10:01

Win,
Dieses Nachbau-Gelumpe taugt nichts

Im Original sieht es so aus dass hier nichts auseinanderfallen kann.
Wenn ich mir dein Bild anschaue kommt mir das große Grausen

Der Schlitz in der Feder ist viel zu breit und außerden fehlt die Mulde für den abgeflachten Stift

Mein altes Teil aus dem Fundus sieht so aus
Stift Durchmesser 3,2 mm
Flachseite, also das Ende des Stiftes 6,3 mm
Federschlitzbreite 3,3mm plus die Mulde in der der Stift eingreift

Da KANN nichts herausfallen bei richtiger Montage

Eckhard

Benutzeravatar
TR155PS
Profi
Profi
Beiträge: 1599
Registriert: 28.04.2005, 23:00
Wohnort: Quierschied
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag von TR155PS » 29.07.2013, 10:14

Bei mir sind die 'Repros' auch während der Fahr rausgeflogen. Schrott hoch 10.

Ich glaube es ist nicht nur die zu breite Nut, die für ein Versagen schon gänzlich ausreicht. Ich meine, die Einwölbung ist zu wenig und schief. Somit besteht noch die Gefahr, dass sie während der Fahrt abrutschen.

Ich hab mir wieder meine alten eingebaut.

Über diesen Schrott hatte ich aber vor längerer Zeit schon mal berichtet. Genau so wie über den Schrott von neunen Bremsbackenjustierer, die aus dem Gewinde reissen.

roejo
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 161
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#6

Beitrag von roejo » 29.07.2013, 10:14

Hallo Win,
habe ebenfalls die Uraltdinger im TR drin, die Runden mit dem Langloch für den Stift, einmal drehen und gut ist. Nie Probleme gehabt. Die Federklammern sind aus meiner Einschätzung nicht wirklich auf Dauer verdrehsicher. Die Stifte sind weicher als der Federstahl, also arbeitet die Feder den Stift möglicherweise langsam auf. Hab damit allerdings keine Erfahrung. Mein Spit MK 4 hat auch die runden Scheiben, auch keine Probleme.

Gruß
Jochen

Benutzeravatar
HansG
Profi
Profi
Beiträge: 1293
Registriert: 24.04.2005, 23:00
Wohnort: Wachtberg TR4A IRS 1965
Danksagung erhalten: 7 Mal

#7

Beitrag von HansG » 29.07.2013, 10:25

Hi Win,

habe die Teile wie hier bei Rimmers No 127, 128, 129 verbaut, keine Probleme

http://www.rimmerbros.co.uk/Item--i-GRID200427

Moss bietet sie auch an, Limora nicht
Gruss aus dem Ländchen Hansgerd

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3551
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

#8

Beitrag von Eckhard » 29.07.2013, 10:34

Jetzt noch die Bilder
Bild
mit Mulde



Bild

uralt und original aus dem Fundus

Eckhard

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6581
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von gelpont19 » 29.07.2013, 11:18

Danke Leute - ich hab´s gefunden :

http://www.tr-freun.de/modules.php?name ... pic&t=8441

...da es aber mit den Exzentern beginnt, sieht man es nicht sofort... muss man zu Ende lesen... Quertreiber hat sogar ne ATE Nummer eingetragen :!:

Werde die gleich mal besorgen beim Dealer um die Ecke und mach dann mal ein Fotto. Wenn´s gut is, geht´s ins TRiki...

Das Geräusch wünsch ich keinem... G.s.D. is nix kaputt. Nur ein paar Schrammen an Trommel und Adjuster... und gebremst hat die Karre auch ohne die Dinger...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 579
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88250 Weingarten
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremsbacken Niederhalter

#10

Beitrag von dakwo74 » 13.04.2018, 07:58

Hallo Winfried,
und?? was hast du jetzt verbaut....ins Triki kann ich leider nichts finden...
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 579
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88250 Weingarten
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremsbacken Niederhalter

#11

Beitrag von dakwo74 » 13.04.2018, 07:58

Danke Leute - ich hab´s gefunden :

http://www.tr-freun.de/modules.php?name ... pic&t=8441
Der Link funktioniert nicht mehr
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6581
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremsbacken Niederhalter

#12

Beitrag von gelpont19 » 13.04.2018, 11:24

...hab´s leider nich archiviert... funk mal den Wiel an...
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1557
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremsbacken Niederhalter

#13

Beitrag von Kamphausen » 13.04.2018, 11:38


Antworten

Zurück zu „Bremsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast